DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Lugano

Acht Fussgänger und ein Baby auf Trottoir von Auto erfasst

16.08.2014, 18:1417.08.2014, 13:37

Ein 66-jähriger Autofahrer ist am Samstag kurz nach 15 Uhr in Lugano aus ungeklärten Gründen auf ein Trottoir geraten. Dort erfasste sein Auto acht Erwachsene und ein Baby im Kinderwagen. Das 10-monatige Kind schwebte nach Polizeiangaben vom Abend in Lebensgefahr.

Von den anderen Erfassten kamen sechs mit leichten, zwei mit mittelschweren Verletzungen davon. 

Der Mann war in Richtung des Luganeser Kongresshauses unterwegs. Möglicherweise wegen eines Unwohlseins lenkte er seinen Wagen an den Strassenrand. Seine Frau stieg aus, um Hilfe zu holen. Derweil setzte sich das Auto aus ungeklärten Gründen wieder in Bewegung.

Das Auto fuhr auf das Trottoir, erfasste die Fussgänger sowie den Kinderwagen mit dem Säugling und kam schliesslich an einem Baum zum Stillstand. Ermittlungen wurden eingeleitet. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter