DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nordkorea: China warnt vor «explosiver» Lage auf koreanischer Halbinsel



Mit einer Warnung vor der «explosiven» Lage auf der koreanischen Halbinsel hat Chinas Aussenminister Wang Yi alle Beteiligten mit Nachdruck zur Zurückhaltung aufgerufen. China werde nicht untätig zusehen, wenn es zu einer Störung der Stabilität komme.

«Wenn die Spannungen ausser Kontrolle geraten, wäre es eine Katastrophe für alle Parteien», sagte Aussenminister Wang Yi am Dienstag auf einer Pressekonferenz anlässlich der laufenden Tagung des Volkskongresses.

Alle Parteien sollten Zurückhaltung zeigen, um zu vermeiden, dass sich die Lage weiter verschärfe. Das sehe auch die neue UNO-Resolution nach dem jüngsten nordkoreanischen Raketentest vor. Sanktionen seien nur ein notwendiges Mittel, sagte Wang Yi.

Die Resolution unterstütze auch eine Verhandlungslösung über die Sechser-Gespräche mit Nordkorea, China, den USA, Südkorea, Russland und Japan, hob Wang Yi hervor. Die Gespräche sind allerdings seit 2009 eingefroren. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter