DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Christian Buxhofer

Ehemaliger Chefredaktor des «Bündnder Tagblatt» überraschend gestorben

18.02.2014, 09:5318.02.2014, 10:26
Blieb der Zeitung bis heute als Journalist treu: Christian Buxhofer stirbt überraschend in der Nacht auf Sonntag.
Blieb der Zeitung bis heute als Journalist treu: Christian Buxhofer stirbt überraschend in der Nacht auf Sonntag.

Der langjährige ehemalige Chefredaktor der Tageszeitung «Bündner Tagblatt», Christian Buxhofer, ist in der Nacht auf Sonntag völlig überraschend und erst 52-jährig gestorben.

Buxhofer hatte die Leitung der Redaktion in Chur vor nicht einmal einem Jahr abgegeben, um vermehrt als Journalist zu arbeiten. Der Verstorbene hinterlässt eine Frau und einen Sohn. Seinen unerwarteten Tod teilten die Familie und die Südostschweiz Medien am Dienstag mit.

Buxhofer, der dem «Bündner Tagblatt» die letzten Jahre den Stempel aufgedrückt hatte, gab die Redaktionsleitung, die er 1995 übernommen hatte, Mitte letzten Jahres ab. Er war der 26. Chefredaktor in der Geschichte der ältesten Tageszeitung in Graubünden.

Buxhofer blieb dem «Bündner Tagblatt» nach dem Rücktritt als Chefredaktor als Journalist treu. Nebenbei widmete er sich verstärkt seinem Engagement beim Verein Arosa Kultur, den er, der selber Orgel spielte, mit Leidenschaft präsidierte. (rar/sda) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter