Digital

Dumm gelaufen

27 frustrierende Handy- und Computer-Probleme, die uns seit gefühlt 20 Jahren nerven

12.02.15, 15:52 07.04.15, 11:41

1. Wenn iTunes schon wieder mit einem Update nervt

Und uns gleich noch zusätzliche Programme unterjubeln will. Dieses Fenster haben wohl alle schon 1000 Mal weggeklickt. 

bild: rafi hazera

2. Wenn der Handy-Akku leer ist: Du hättest noch eine Sekunde gebraucht, um die SMS fertig zuschreiben 

3. Wenn das neue Smartphone-Display beim ersten Bodenkontakt zerbricht

4. Wenn das WiFi-Passwort viel zu kompliziert ist

5. Wenn du 13'015 ungelesene E-Mails hast

6. Wenn du das Update auf iOS 8 nicht installieren kannst, weil du auf dem iPhone zu wenig freien Speicher hast

Das Update ist 1,1 GB gross, für die Installation braucht man aber 5,8 GB freien Speicher.

7. Wenn sich der PC aufhängt und automatisch neu startet

8. Wenn du für jedes Gerät ein anderes Ladekabel brauchst

bild: watson.ch

9. Wenn du mal wieder keinen Empfang hast

10. Wenn du kein WLAN hast

grafik: deutsch-heute

11. Wenn du das neue Mac/Windows-Update gemacht hast und plötzlich alles an einem anderen Ort ist

12. Wenn du kein Backup machen kannst, da die iCloud voll ist

13. Wenn dein PC JETZT neustarten muss

System benötigt einen Neustart.

14. Wenn du wieder ein Java-Update installieren musst (obwohl du nie verstanden hast, was Java ist)

15. Wenn es hinter dem TV-Gerät so aussieht

bild: via gamesradar

16. Wenn sich deine Ohrhörer verwickeln

bild: via doghousediaries

17. Wenn wieder irgend ein Blödmann das WiFi-Passwort geändert hat

18. Wenn du ständig Meldungen wie «Dein Dorf wurde überfallen» oder «Du kannst nun den Weizen ernten» auf dein Handy erhältst, weil deine Kinder Spiele wie «Clash of Clans» spielen

19. Wenn der Akku im Notebook fast leer ist und weit und breit keine Steckdose zu finden ist

20. Wenn du das neue Game spielen willst und die Playstation zuerst ein System-Update herunterlädt

21. Wenn du zum gefühlt tausendsten Mal den Flash Player updaten musst

22. Wenn dein Nachbar gratis dein WLAN benutzt

23. Wenn der Akku im Handy auf 1 Prozent fällt

video: youtube/onielanubis

24. Wenn dein Handy 9 Prozent Akku anzeigt und sich trotzdem ausschaltet

25. Wenn der Internet Explorer abstürzt

26. Wenn du Windows herunterfahren willst und die Kiste meldet, dass noch irgend ein Programm offen ist oder nicht reagiert

27. Und natürlich, wenn du dein Passwort vergessen hast

Kennst du schon die watson-App?

Über 100'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wird von Apple als «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Das könnte dich auch interessieren

Bilder, die lügen: Manipulierte Fotos

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mafi 13.02.2015 17:59
    Highlight ckdsk?
    0 1 Melden
  • Luki 12.02.2015 21:17
    Highlight oder BSOD
    0 1 Melden
  • Don Sinner 12.02.2015 18:36
    Highlight (14) Den mit dem Wiki-Link hab ich auch schon probiert, blieb bei aber ohne Wirkung... Danke trotzdem für den Link :-).
    0 0 Melden
  • Don Sinner 12.02.2015 18:30
    Highlight (1) gilt mittlerweile für die meisten Programme. Du musst gefühlte viermal (genau lesen) und klicken und (nochmal genau lesen) und weiter klicken und jedes Mal explizit "nein" sagen, sonst hast du ein Progrämmli auf der Platte, das kann, was schon installierte können, oder das du nie brauchtest, bevor du wusstest, dass du es brauchst, bei dem du also nach zweimaligem Gebrauch zum Schluss kommst, dass du es nicht brauchst, so dass du es in Folge dessen wieder entfernst (womit das Spielchen beim nächsten Mal von vorne beginnen kann).
    7 1 Melden
  • 2sel 12.02.2015 16:56
    Highlight 28. ...dass bei Windows die meisten Vorgänge "einige Minuten dauern" können..
    13 0 Melden

Der Intel-Chef verkaufte seine Aktien, kurz bevor die Sicherheitslücken bekannt wurden 🤔

Brian Krzanich, Chef des Chipherstellers Intel, hat im November Unternehmensanteile im Wert von 24 Millionen Dollar verkauft. Da wusste Intel längst, dass zwei Sicherheitslücken Millionen seiner Prozessoren betreffen.

Intel-Chef Brian Krzanich hat Ende November 2017 alle seine Intel-Aktien und Optionen verkauft, die er abstossen durfte. Rund 24 Millionen Dollar waren sie wert. Lediglich die exakt 250'000 Anteile, die er laut Intels internen Richtlinien mindestens halten muss, besitzt er seither noch.

Zum Zeitpunkt des Verkaufs war Intel bereits seit Monaten bekannt, dass IT-Forscher schwerwiegende Sicherheitslücken in den Chips des Herstellers entdeckt hatten, mit potenziellen Auswirkungen auf Millionen von …

Artikel lesen