International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hier wird ein Bettler als Betrüger entlarvt – aber er gibt nicht auf ...

04.07.16, 15:29 04.07.16, 17:00


In China ist in aller Öffentlichkeit ein Bettler mit amputierten Beinen als Betrüger aufgeflogen. Weil auch im Reich der Mitte stets jemand mit der Handykamera zur Stelle ist, macht der peinliche Vorfall nun auch im Netz die Runde.

Auf dem Video, das laut South China Morning Post in der Stadt Altay in der nordwestlichen Provinz Xinjiang entstand, bewegt sich der Bettler auf einer Art Transportroller fort. Ein Passant scheint überzeugt, dass die Beine gar nicht amputiert sind und beginnt, dem Bettler die Hosen herunterzuziehen, um es zu beweisen.

Er hatte Recht – der Bettler hatte sich die Beine in die Unterwäsche gestopft. Dieser ergreift nun die Flucht, allerdings nicht zu Fuss, wozu er offensichtlich in der Lage gewesen wäre. Vielmehr hält er an seiner Invaliden-Nummer fest und rudert auf seinem Roller davon, unter den wüsten Beschimpfungen des Passanten.

Professionelles Betteln ist seit einigen Jahren ein soziales Phänomen in China, an dem selbst das organisierte Verbrechen kräftig mitverdient. (kri)

Es geht allerdings auch anders: 31 Szenen, die uns den Glauben an die Menschheit zurückgeben

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben kürzlich dieses BMW-Plakat gesehen – und hatten da ein paar Fragen

Das essen wir alles in einem Jahr

Mehr als nur Sex zwischen Bäumen: Wie dieser Wald im Aargau zum «Schwulewäldli» wurde

Sex, Lügen und Politik: Der Fall Kavanaugh erinnert an die Hetze gegen Anita Hill

Trump Jr. postet dieses Fake-Bild – und wird vom Moderator komplett demontiert

Instagram vs. Realität – wie es hinter den perfekten Fotos wirklich aussieht

Genital-Check bei jungen Flüchtlingen: Jetzt intervenieren Fachleute und Politik

iOS 12 ist hier – das sind 13 nützliche Tipps für iPhone-User

«NACHBARN AUFGEPASST» – Wie eine Touristin in Deutschland zur Einbrecherin erklärt wurde

Diese 19 Comics zeigen, wie sich Depressionen und Angst anfühlen

Autistin flüchtet aus Angst vor SBB-Ticket-Kontrolle – und wird hammerhart bestraft

Das passiert, wenn Manchester-Fans beim FC Basel nach Champions-League-Tickets fragen 😂

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

18
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
18Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Spooky 05.07.2016 18:10
    Highlight Ja bravo! Das braucht ja wahnsinnig viel Mut, auf einen armen Bettler loszugehen und ihm Hosen auszuziehen und dabei von den Gaffern beklatscht zu werden. Schade, dass der Angreifer - im übertragenen Sinn - nicht an den falschen Bettler geraten ist, der ihm seine eigenen Hosen ausgezogen haben würde.

    0 0 Melden
  • isag 04.07.2016 23:52
    Highlight hat niemand hier die Dreigroschenoper von Brecht gelesen? :)
    4 0 Melden
  • Ollowain 04.07.2016 19:21
    Highlight Vor einigen Tagen wurde ich auch angebettelt. Der Junge gab sich als taubstumm aus. Was denkt ihr, ist es richtig diese Leute zu entlarven, falls es Schwindler sind? Wahrscheinlich sind sie ja wirklich arm (also nicht ihr Hobby). Ist es dreist zu entlarven oder dreister so zu tun als ob man behindert ist? Hmm ich weiss nicht so recht... Sagt mir eure Meinung.
    38 7 Melden
    • Sasa791 04.07.2016 19:35
      Highlight Ich kann "hallo, mir geht es gut und dir?" auf taubstummensprache. Kann er antworten, kriegt er was.
      59 2 Melden
    • humpfli 04.07.2016 20:43
      Highlight Wenn man wirklich arm ist, gibt es sicherlich genügende Möglichkeiten, etwas dazuzuverdienen. Und ausserdem gebe ich lieber jemandem etwas der ehrlich ist. Kann sich ja Trommeln oder soetwas beibringen. Oder seine Hilfe irgendwo anbieten. Aber Schwindeln finde ich das Letzte. Ich finde es richtig, jemanden zu entlarven, aber man muss sich wirklich sicher sein, ansonsten kann es peinlich werden.
      25 1 Melden
    • Habicht 04.07.2016 21:20
      Highlight Die taubstummen Banden sind ja mittlerweile bekannt. Auch wenn du was gibst, schlussendlich kassiert der Chef ab.
      26 0 Melden
  • SVRN5774 04.07.2016 18:00
    Highlight Es tut mir leid für die echten Obdachlosen und behinderte Menschen, dass wegen solche Idioten Menschen misstrauisch werden und nicht spenden.
    58 0 Melden
  • Matrixx 04.07.2016 17:24
    Highlight Wie kriegt der seine Füsse so in die Unterhose?

    Ich habe ja schon Mühe, morgens die Unterhosen so anzuziehen, dass die Beine durch die dafür vorgesehenen Löcher passen...
    69 0 Melden
    • Benizzel 04.07.2016 20:12
      Highlight Bei mir schauts meistens so wie bei diesem falschen Bettler aus, nachdem ich mich frühmorgens angezogen habe...
      21 1 Melden
  • Alnothur 04.07.2016 17:01
    Highlight "an dem selbst das organisierte Verbrechen kräftig mitverdient." Oh, wie in der Schweiz also?
    27 2 Melden
  • Ruffy 04.07.2016 16:37
    Highlight Werde demnächst auch mal einem der unzähligen Roma in Basel die Hosen ausziehen, wer filmt?
    76 39 Melden
    • welefant 04.07.2016 17:51
      Highlight Gebongt! Noch ein mutterschaftstest mit einer noch sooo armen frau und 'ihrem' kind!
      23 10 Melden
  • spaccatutto 04.07.2016 16:16
    Highlight Erinnert mich irgendwie an die beste Szene aus "die Glücksritter" :-D

    51 2 Melden
    • Fätze 04.07.2016 19:22
      Highlight Beste Szene? ;)
      1 6 Melden
    • spaccatutto 04.07.2016 23:45
      Highlight auch ganz gut, aber ich bleib bei meiner lieblingsszene :)
      1 0 Melden
  • Datsyuk * 04.07.2016 16:05
    Highlight Er ist schliesslich völlig in der Rolle aufgegangen, unfähig davonzulaufen. :-)
    80 2 Melden
  • Bobo B. 04.07.2016 15:54
    Highlight "Die Glücksritter" reloaded...
    36 3 Melden

Neue Zölle: Trump eskaliert Handelsstreit mit China ++ 7 Dinge, die du dazu wissen musst

US-Präsident Donald Trump lässt den Handelsstreit mit China weiter eskalieren. Er kündigte am Montagabend die Verhängung zehnprozentiger Zölle auf Waren aus China in einem Volumen von 200 Milliarden Dollar an. 

Nein, Trump drohte gestern nach seiner Ankündigung direkt mit einer weiteren Verschärfung, sollte China mit Vergeltungsmassnahmen gegen die US-Industrie oder -Landwirtschaft reagieren. Dann werde «umgehend Phase drei eingeleitet», die Zölle auf weitere Produktgruppen im Wert …

Artikel lesen