International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Für Boxchampion Manny Pacquiao sind Homosexuelle «schlimmer als Tiere»



Der populäre philippinische Boxchampion und Politiker Manny Pacquiao hat mit einer Aussage über Homosexualität für Empörung gesorgt. In einem Interview mit dem Sender TV5-Network sagte Pacquiao, Tiere würden die Geschlechterunterschiede berücksichtigen – Männer, die mit Männern Beziehungen führten und Frauen, die mit Frauen Beziehungen führten, seien deshalb «schlimmer als Tiere.» Das sei, so Pacquiao, nichts als gesunder Menschenverstand.

Auf Instagram doppelte der Pacquiao, der von vielen als bester Boxer der Gegenwart bezeichnet wird, nach und verweist dabei auf Stellen in der Bibel, die die Homosexualität verurteilen würden:

«Ich gehorche lieber den Geboten des Herrn, als mich dem fleischlichen Verlangen zu beugen. Ich verurteile niemanden, aber ich sage nur die Wahrheit dessen, was in der Bibel steht [...]»

Nachdem Pacquiao für seine Äusserungen heftige Kritik einstecken musste, unter anderem von prominenten LGBT-Rechtlern und Schauspielern, ruderte der 37-Jährige in einem Beitrag auf Instagram zurück und lieferte eine Entschuldigung. Gleichzeitig bekräftige der Senator, dass er ein Gegner der gleichgeschlechtlichen Ehe sei. 

«Ich entschuldige mich dafür, Leute verletzt zu haben, indem ich Homosexuelle mit Tieren verglichen haben. Diejenigen die ich damit verletzt habe, bitte ich um Entschuldigung. Ich bin nach wie vor gegen die gleichgeschlechtliche Ehe, weil es in der Bibel so steht, aber ich verurteile LGBT nicht. Ich liebe euch alle mit der Liebe des Herrn. Gott segne euch alle. Ich bete für euch.»

Pacquiao hat nie einen Hehl aus seiner ablehnenden Haltung gegenüber der gleichgeschlechtlichen Ehe gemacht. Auch fiel der Philippiner bereits früher mit abwertenden Aussagen gegenüber Homosexuellen auf. Allerdings hielt Pacquiao damals fest, seine Aussagen seien aus dem Zusammenhang gerissen worden. (wst)

Homosexualität

6 Fakten, die zeigen, dass Saudi-Arabien keinen Deut besser ist als der «IS» – aber die Schweiz liefert weiterhin Waffen

Link to Article

15 Gründe, warum du als schwuler Mann besser dran bist (Gründe 8 und 10 interessieren auch die Frauen)

Link to Article

Was Lesben im Bett machen – Vorstellung vs. Realität 

Link to Article

Schwule Männer sind nicht immer nett: Das ist die Geschichte von Jeffrey Dahmer, einem der brutalsten Mörder aller Zeiten

Link to Article

Schwule Löwen, lesbische Elefanten und Orang-Utan-Dildos: Veterinärin Pascale Wapf klärt uns über Sex unter Zootieren auf

Link to Article

So reagieren Lesben, die das erste Mal einen Penis anfassen

Link to Article

Alex verkauft seinen Körper als Escort an Männer: «Als ich meine ersten 150 Euro bekam, war ich wie die geborene Nutte»

Link to Article

Kreuzzug gegen die Schwulen-Ehe: Der heilige Krieg findet nicht nur im Nahen Osten statt, sondern auch im Fernen Westen

Link to Article

Lustig ist das Liebesleben! Und manchmal auch sehr traurig. Oder crazy. Lesbische Frauen erzählen von früher

Link to Article

«Kinder sollten homosexueller Hochzeit fernbleiben» – Verwirrung und Shitstorm wegen Zeitungs-Ratgeberin

Link to Article

Wer hat's erfunden: Der Koran oder die Bibel?

Link to Article

Die dänische Ministerpräsidentin aus «Borgen» ist jetzt eine lesbische Lepidopterologin (ja, jetzt lernen wir mal ein neues Fremdwort)

Link to Article

Eine lesbische Liebe, Kokain-Sucht und Salmiakgeist, 12 Prozent: Der Mordprozess Hochweid

Link to Article

So reagieren schwule Männer, die zum ersten Mal Brüste anfassen

Link to Article

Homosexualität in Spielen: Sorry Kriegerin, dieser Magier steht auf Männer

Link to Article

Nur brave Homos sind gute Homos: Wieso die People-Presse die Liebe von Kristen Stewart und Cara Delevingne zu Frauen monatelang tabuisierte

Link to Article

In Griechenland können Homosexuelle endlich ihre Partnerschaft eintragen lassen

Link to Article

Comedian Jonny Fischer: «Es ist mir egal, wenn Fussballfans ‹Du schwule Sau› singen»

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

21
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
21Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Unkalmar 18.02.2016 18:46
    Highlight Highlight Ein Mann mit Format!
    Ein echter Kerl eben.
  • Calvin Whatison 17.02.2016 08:54
    Highlight Highlight aus dem wurde dann wohl der Verstand geboxt... autsch!
  • glüngi 17.02.2016 08:41
    Highlight Highlight Der hat wohl zu oft schläge gegen den kopf gekriegt, es gibt hunderte bespiele von tieren die homosexuell sein können. Solche vergleiche die er da zieht findet man nur in "mein kampf"
    • Jose Von Ah 17.02.2016 09:36
      Highlight Highlight Ich hab grundsätzlich nichts gegen Homosexualität aber gegen dumme Vergleiche. Nur weil etwas auch in der Tierwelt ab und an vorkommt sollte es "normal" oder "gesund" in "Ordnung" sein? Es gibt auch ab und an Nekrophilie bei Pinguinen sollten wir das jetzt auch noch befürworten? Kannibalismus, Vergewaltigungen, Töten von fremden Nachkommen und vieles mehr alles in der Tierwelt vorhanden ist jetzt alles weniger schlimm oder was? Akzeptieren wir doch einfach das es Individuen gibt die eine anormale Sexualität aufweisen welche sogar in den Genen nachweisbar ist = Unterschied zum "normalen".
    • glüngi 17.02.2016 11:03
      Highlight Highlight Er macht ja genau den dummen Vergleich indem er sagt in der Tierwelt kommt es nicht vor.

      Dein vergleich hat zudem keinen halt da eine tote Person sich nicht wehren kann, weshalb Nekrophilie auch verboten ist und auch einfach Leichenschändung ist. Kanibalismus ist an gewissen orten der Welt erlaubt (auch in gewissen bundesstaaten der usa). Ein Homopaar allerdings beruht auf Gegenseitigkeit, beide Parteien müssen homosexuell sein damit das funktioniert. Wenn jemand nicht will kann er sich wehren. Deshalb kann man dies sicherlich nicht mit Nekrophilie ect. vergleichen.
    • Jose Von Ah 17.02.2016 23:46
      Highlight Highlight Bloss weil etwas auf Gegenseitigkeit beruht ist es nicht automatisch "normal" hab ja gesagt das Homosexualität zu recht erlaubt ist. Mir geht es in dieser Diskussion das man Homosexualität als "gesund"/"normal" abstempelt weil eine ->seltene/abweichende<- sexuelle Orientierung auch manchmal bei gewissen Tieren vorkommt. Aber was bitte soll das aussagen? Das auch eine Randgruppe bei Tieren existiert die von der Norm abweicht?Für mich bedeuted die logische Schlussfolgerung das Homosexualität von der Mehrheit abweicht und eine anormalie darstellt. Wissenschaftlich bewiesen mit den Genen = Fakten.
  • Adrian Schwarz (1) 17.02.2016 08:12
    Highlight Highlight Alles klar. Jetzt bin ich doch froh darüber, dass Mayweather gewonnen hat.
  • frankyfourfingers 17.02.2016 08:04
    Highlight Highlight Homosexuelles Verhalten wurde bei über 1500 Tierarten dokumentiert. Und überhaupt: der gute Manny hat wohl schon zu oft eins auf den Schädel gekriegt.
  • elivi 17.02.2016 07:53
    Highlight Highlight uhm ... homosexuelles pinguinpaar in Berliner (?) zoo das sogar falsche eier ausbrüten möchte?
    es gibt ja einige argumente von homophoben aber diese ist besonders lustig
  • Moelal 17.02.2016 07:13
    Highlight Highlight Der hat wohl zu häufig auf seine weiche Birne bekommen
  • ocirne 17.02.2016 06:55
    Highlight Highlight Amen! und sowieso finde ich den vergleich mit tieren doof! Ich finde sie sind generell sowieso besser als Menschen!!
    User Image
    • Stichelei 17.02.2016 08:55
      Highlight Highlight @ocirne. Es steht im 3. Buch Moses 20:13, in unmittelbarer Nachbarschaft von weiteren existentiellen Verboten wie zum Beispeil dem Tätowierungsverbot (3. Moses 19:28) und dem Verbot, Kleidung aus gemischten Fasern zu tragen (3. Moses 19:19).
    • Human 17.02.2016 08:59
      Highlight Highlight Finde es immer lustig das über Scientolgy gelacht wird weil sie an ein Buch glauben das von einem Sci-Fi Romanschreiber der Verfasst wurde ... die Herkunft, Entstehung und Inhalt der Bibel machen aber ja so viel mehr Sinn ^^
    • Human 17.02.2016 09:18
      Highlight Highlight @Stichelei orcine streitet nicht ab das, dass in der Bibel steht sondern das man das nicht für voll nehmen kann
    Weitere Antworten anzeigen
  • Aufblasbare Antonio Banderas Liebespuppe 17.02.2016 06:52
    Highlight Highlight alle menschen sind schlimmer als tiere. und es gibt auch homosexuelle tiere
  • tinu32 17.02.2016 06:51
    Highlight Highlight Dass ausgerechnet er mit gesundem Menschenverstand argumentiert...
  • Human 17.02.2016 06:41
    Highlight Highlight Was für ein heuchler dann mit Nächstenliebe zu kommen ... mal abgesehen davon das es eine dämliche Aussage ist da es im Tierreich sehr wohl zu homosexualität kommt, mehr als genug
  • iNDone 17.02.2016 06:25
    Highlight Highlight Boxen ist ganz schlecht für die "grauen Zellen" auch bekannt als Hirn.
  • Retarded Wizard 17.02.2016 05:40
    Highlight Highlight "Schlimmer als Tiere", sind wir doch alle. Eine Beleidigung ist das nur für jemanden mit einer eingeschränkten Sicht- und Denkweise.

    Es ist schwierig sich aus den Fängen religiösem Nonsense zu befreien, gerade wenn es die eigenen Eltern waren, die einem diesen Quatsch eingetrichtert haben.

    Respekt für jeden, der es trotzdem schafft.
    Bei diesem Honk, hats leider trotz allen Millionen nicht geklappt.
  • Stichelei 17.02.2016 05:40
    Highlight Highlight Na ja, ausserhalb des Boxrings scheint dieser Typ ( den Namen habe ich bereits wieder vergessen) ja keine allzu grosse Leuchte zu sein. Sonst wüsste er, dass homosexuelle Beziehungen auch im Tierreich keine Seltenheit sind, z.B. bei Flamingos und auch bei Primaten. Es ist halt immer schwierig, wenn Leute meinen, wenn sie auf einem Gebiet gut sind, seien sie überall Experten.

«So darf man nicht sterben»: Sechs Tote nach Rap-Konzert in italienischer Disco

Bei einer Massenpanik von Besuchern einer Disco in der Nähe der italienischen Hafenstadt Ancona an der Adria sind am frühen Samstagmorgen sechs Menschen ums Leben gekommen. Die Ursache war Reizgas, das die Menschen in Panik versetzte.

Bei den Toten handle es sich um drei Mädchen, zwei Knaben sowie eine Frau, die ihre Tochter in die Disco begleitet habe, sagte der Polizeichef der nahegelegenen Stadt Ancona, Oreste Capocasa, am Ort des Zwischenfalls.

Der italienische Innenminister Matteo Salvini hat …

Artikel lesen
Link to Article