International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Du ärgerst dich, wenn du im Gubrist-Stau stehst? Dann schau mal, was gerade in LA los ist

22.11.17, 08:29 22.11.17, 10:06


Nirgends in Amerika gibt es mehr Stau als in Los Angeles. Die Stadt der Stars und Millionäre ist sogar global absoluter Stau-Spitzenreiter! Im Schnitt steht jeder Angelino pro Jahr 104 Stunden im Stau

Vor Thanksgiving verdichtet sich der Stau in der Millionenmetropole nochmals deutlich. Für die Autofahrer eine Qual, für Schaulustige: Wow! 

Ein Helikopter des US-amerikanischen Fernsehsenders CNN überflog am Dienstagabend den Highway 405 im Westen von Los Angeles und konnte so die spektakulären Bilder vom Verkehrschaos festhalten.

(nfr)

Mit diesen 10 Autofahrtypen willst du nicht im Stau stecken:

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben kürzlich dieses BMW-Plakat gesehen – und hatten da ein paar Fragen

Das essen wir alles in einem Jahr

Mehr als nur Sex zwischen Bäumen: Wie dieser Wald im Aargau zum «Schwulewäldli» wurde

Sex, Lügen und Politik: Der Fall Kavanaugh erinnert an die Hetze gegen Anita Hill

Trump Jr. postet dieses Fake-Bild – und wird vom Moderator komplett demontiert

Instagram vs. Realität – wie es hinter den perfekten Fotos wirklich aussieht

Genital-Check bei jungen Flüchtlingen: Jetzt intervenieren Fachleute und Politik

iOS 12 ist hier – das sind 13 nützliche Tipps für iPhone-User

«NACHBARN AUFGEPASST» – Wie eine Touristin in Deutschland zur Einbrecherin erklärt wurde

Diese 19 Comics zeigen, wie sich Depressionen und Angst anfühlen

Autistin flüchtet aus Angst vor SBB-Ticket-Kontrolle – und wird hammerhart bestraft

Das passiert, wenn Manchester-Fans beim FC Basel nach Champions-League-Tickets fragen 😂

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

22
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
22Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • alessandro 22.11.2017 15:04
    Highlight ...und hierzulande hat man "Dichtestress"...
    4 2 Melden
  • Zeit_Genosse 22.11.2017 13:11
    Highlight Da entdeckt man ein cooles Video und baut eine Geschichte darum. LA hat nichts mit CH und ZH zu tun.
    4 10 Melden
    • Fabio74 22.11.2017 19:59
      Highlight doch: AUch in LA hat es Verkehr und man sieht wie es aussieht, wenn man aufs Auto setzt und den ÖV vernachlässigt.
      4 2 Melden
  • fm.stereo 22.11.2017 11:51
    Highlight New York hat auch eine ÖV und auch dort ist man oft im Stau. L.A hat mit der umliegenden Agglomeration ca. 12Mio einwohner. Zürich mit Agglomeration ca. 1,3 Millionen und stehen durchscnittlich 54h im Stau auch nicht gut für unsere Umwelt. Man müsste in den Städten grundsätzlich Umdenken. Kürzere Distanzen mit Fahrrad. Gute ÖV Verbindungen etc.
    21 4 Melden
  • andrew1 22.11.2017 11:39
    Highlight Also knapp 20 min am tag bringt man in der schweiz auch problemlos hin....
    8 2 Melden
  • derEchteElch 22.11.2017 11:30
    Highlight 1.) auf dem Vido fliesst der Verkehr wesentlich besser als im/um den Gubrist herum. Wenns da so fliessen würde wie in LA wär das nur „stockend“.

    2.) hat ganz LA zwei U-Bahn- und vier Stadtbahn-Linien. Ist nicht vergleichbar mit der Schweiz wo ca. im 5min Takt S-Bahnen und Trämli fahren.

    3.) sind in LA die Distanzen wesentlich grösser als in der Schweiz. Was ich von Basel nach Zürich pendle ist denen nur kurz um die Ecke.. 😉
    14 9 Melden
    • Fabio74 22.11.2017 20:00
      Highlight und eben 2) ist das PRoblem, generell in den USA. Keine S-Bahn-Systeme die leistungsfähig sind.
      2 0 Melden
  • Evan 22.11.2017 10:11
    Highlight Eine schöne Veranschaulichung der Ineffizienz des Individualverkehrs in urbanen Gegenden. 🙄
    62 9 Melden
    • Toerpe Zwerg 22.11.2017 14:13
      Highlight
      7 3 Melden
  • Triumvir 22.11.2017 10:08
    Highlight Selber schuld. Ich pendle mit dem ÖV und komme entspannt an :-)
    19 18 Melden
  • Goon 22.11.2017 09:46
    Highlight Ich hasse LA nur schon wegen dem Verkehr. Andauernd Stau, alle sind gestresst.....
    30 12 Melden
    • Toerpe Zwerg 22.11.2017 14:12
      Highlight Soso. Und wann waren Sie das letzte mal in LA?

      Diese Stadt ist um Welten entspannter sogar als Bern. Verkehr? Yeah. So what?
      5 6 Melden
  • sherpa 22.11.2017 09:29
    Highlight Wenn viele glauben, sie müssten mit dem Auto zur Arbeit fahren, wird das gezeigte Resultat aus LA früher oder später auch bei uns eintreffen. Nur wollen die Automobilistis davon nichts wissen und kurven frisch fröhlich weiter in der Gegend rum. Den Eigensinn und eine gewissen Sturheit kann dieser Art von Spezies allerdings auch nicht abgesprochen werden.
    30 46 Melden
    • Olaf! 22.11.2017 10:17
      Highlight Liegt auch daran, dass die Amis kein ÖV mit Schweizer Qualität haben.
      28 3 Melden
    • Groovy 22.11.2017 10:20
      Highlight Es gibt Gründe. Nicht von sich auf andere schliessen. Nichts mit frisch und fröhlich... Auch mal einen Perspektivenwechsel machen. Ach, ich hätte da noch so einige Tipps.
      23 4 Melden
    • Cerulean 22.11.2017 10:54
      Highlight Im Los Angeles bleibt dir nichts anderes übrig, als Auto zu fahren. Die Stadt und ihre Agglo haben sich über eine riesige Fläche in die umliegenden Täler und Hügel gefressen. Die Region leidet aber nicht nur an exzessivem Urban Sprawl sondern auch daran, dass es keinen nennenswerten öffentlichen Verkehr gibt. Die überbaute Agglo hat eine Fläche von 12.000 km2 (2x Kanton Bern), die erweiterte Agglo 87.000 (Österreich, bzw 2x die Schweiz). In diesem Städteplanerischen Desaster geht es ohne Auto schlicht nicht.
      41 0 Melden
    • sherpa 22.11.2017 11:11
      Highlight gut recherchiert!! mit eine guten und fundierten Aussage.
      1 4 Melden
    • andrew1 22.11.2017 11:42
      Highlight Gibt auch noch die helden welche kurz nach lugano einen kaffee trinken gehen weil es mit dem GA ja "gratis" ist. Auch dies belastet die kapazitäten und umwelt, da längerfristig die bahninfrastruktur ausgebaut werden muss. Beim auto kostet jeder einzelne km. Von da her ist man dort zurückhaltender
      6 15 Melden
    • derEchteElch 22.11.2017 12:33
      Highlight @andrew gute idee, ich geh für ne Pizza und einen Espresso nach Lugano 😊 sie habenmich auf eine gute Idee gebracht!
      6 0 Melden
    • Fabio74 22.11.2017 20:01
      Highlight @andrew1 und wie gross ist die Anzahl dieser Helden? Und wie gross jener die 1 Weekend nach London, Berlin oder NYC fliegen?
      3 1 Melden

Trumps Tipp an Spanien beweist, dass er Nachhilfe in Geografie braucht

Am 19. Juni 2018 war der spanische König Filipe mit seiner Frau Letizia im Weissen Haus zu Gast. Begleitet wurden sie von Aussenminister Joseph Borrell. US-Präsident Donald Trump soll während des Treffens die spanische Flüchtlingskrise angesprochen haben – und wie er das Problem lösen würde.

Und wer hätte das gedacht? Trump riet der spanischen Delegation, eine Mauer zu bauen – in der Sahara. «Die Sahara-Grenze kann nicht grösser sein als unsere Grenze zu Mexiko», soll der US-Präsident …

Artikel lesen