International

FBI durchsucht Haus von Trumps Ex-Wahlkampfchef Manafort

09.08.17, 17:28 09.08.17, 17:48

Ob er immer noch lacht? Paul Manafort. Bild: AP/AP

Die US-Bundespolizei FBI hat im Juli das Haus von Donald Trumps früherem Wahlkampfchef Paul Manafort durchsucht. Ein Sprecher Manaforts bestätigte am Mittwoch einen entsprechenden Bericht der «Washington Post». Manafort arbeite mit den Behörden zusammen, hiess es in dem Statement des Sprechers.

Trumps früherer Wahlkampfchef steht im Zusammenhang mit den Untersuchungen des FBI in der Russland-Affäre, in der mit Robert Mueller auch ein Sonderermittler tätig ist, im Visier der Ermittler. Es besteht der Verdacht, dass Trumps Wahlkampf-Team mit Russland zusammengearbeitet hat, um einen Wahlsieg der Demokratin Hillary Clinton zu verhindern.

Die Razzia habe am 26. Juli im Morgengrauen in Manaforts Anwesen im Bundesstaat Virginia stattgefunden, schrieb die «Washington Post» am Mittwoch. Tags zuvor hatte Manafort vor dem Geheimdienstausschuss des US-Senats in vertraulicher Sitzung ausgesagt.

Manafort, seit Jahrzehnten eine schillernde Figur im Dunstkreis der republikanischen Partei in Washington, werden enge Kontakte nach Russland nachgesagt. Von Juni bis August 2016 hatte er den Wahlkampf Trumps geleitet, bevor der heutige Präsident ihn wegen seiner undurchsichtigen Kontakte zur früheren pro-russischen Regierung in der Ukraine entlassen musste.

Manafort war auch einer der Teilnehmer beim Treffen von Trumps Sohn Donald Junior im Juni 2016 mit einer russischen Anwältin. Sie hatte angeblich belastendes Material über Hillary Clinton in Aussicht gestellt. (sda/dpa)

Best Of Trump

59s

Best Of Trump

Video: watson

Trump und Putin

Warum Blocher dringend zu Trump ins Medien-Training müsste

Trump, Erdogan, «IS» und Wohlstandsfaschismus – die Welt gerät aus den Fugen

Putin und Trump haben je einen Neuen – und mit denen wird's jetzt richtig gefährlich

Warum Obamas brillante Rede auch für uns Schweizer wichtig ist

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
16
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gelöschter Benutzer 09.08.2017 20:05
    Highlight Wer Benesch noch nicht kennt: teilweise zum totlachen

    4 15 Melden
    • Domsh 09.08.2017 20:57
      Highlight Stimmt. Hab das Video nicht mal gesehen und lache bereits darüber.
      18 2 Melden
  • Gelöschter Benutzer 09.08.2017 18:15
    Highlight Und noch was von RT:

    3 29 Melden
    • Domsh 09.08.2017 20:17
      Highlight Vielen Dank für den sehr informativen Beitrag. Hier noch ein weiterer entsprechender Input, wann öffnen die Leute endlich die Augen..!
      31 4 Melden
    • Juliet Bravo 09.08.2017 20:35
      Highlight 😂Domsh - you made my day!
      18 2 Melden
    • Gelöschter Benutzer 09.08.2017 20:49
      Highlight Vergleich RT mit Teletubbies. Wie behindert ist das denn? Kein einzig vernünftiger Kommentar was an RT faul sein sollte.
      8 30 Melden
    • Juliet Bravo 09.08.2017 21:17
      Highlight Der russische Staatssender RT bringt propagandistische Falschmeldungen. Sei doch bitte mal gleich kritisch wie du gegenüber westlichen Medien bist. Dann könnte dir eventuell ein Licht aufgehen.
      26 6 Melden
    • Gelöschter Benutzer 09.08.2017 22:05
      Highlight Klar muss man kritisch sein. Es geht darum, dass man Meldungen vergleicht und ev Auslassungen zu erspähen. Die Wahrheit sucht man in der Mitte.
      4 15 Melden
    • Domsh 09.08.2017 22:40
      Highlight Sehr gute Aussage, zu 100%.
      Da RT aber leider sehr weit weg von der Mitte ist, sucht man da die Wahrheit vergebens.
      Ich würde mal sagen, dass RT und z.B. Fox die Flanken bilden. Es ist dir überlassen wo nun du die Mitte siehst.
      3 1 Melden
    • Juliet Bravo 09.08.2017 22:45
      Highlight Genau, Sir. Und nun mach das mal und analysiere RT.
      2 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 09.08.2017 23:15
      Highlight Letztendlich ist RT die Reaktion auf die Lügenmedien des Westens. Die USA betreibt aggressive Expansions-, und Versklavungspokitik was Russland im Vergleich quasi null betreibt. Schon nur aus dem Umstand heraus ist eher die Wahrheit bei RT zu finden. Wenn man anders denkt hat man nur ein Kurzzeitgedächtnis oder ist von USA-Propaganda schon ausgeformt.
      1 4 Melden
    • Hinkypunk 09.08.2017 23:29
      Highlight @Domsh

      Du denkst die Teletubbies haben nichts mit einer Verschwörung zu tun?
      2 1 Melden
  • Gurgelhals 09.08.2017 17:43
    Highlight Das erklärt Trumps Twitter-Anfall der gröberen Sorte am selben Tag (der 26. Juli war der Tag, wo er die Sache mit dem Transgender-Ban getweetet und Justizminister Sessions wg. seiner Ausstandserklärung scharf angegriffen hat).

    Scheint System zu haben: Die Ermittlungsbehörden schlagen zu => Trump brennen auf Twitter die Sicherungen durch. In zwei Wochen erfahren wir darum wohl, dass gestern (Nordkorea-Tweets) das FBI bei Donald Jr. oder Jared Kushner eine Hausdurchsuchung durchgeführt hat :-P
    56 9 Melden
    • Robi14 09.08.2017 19:43
      Highlight mich erinnerts an die letzte minute der vierten staffel von haus of cards...
      9 5 Melden
    • Jein 09.08.2017 19:43
      Highlight Hoffe dann nur dass Trump die Nuklearcodes weggenommen werden bevor das Impeachment eingeleitet wird.
      15 5 Melden
    • Zerpheros 09.08.2017 21:36
      Highlight Ich stell mir das gerade so CSI-mässig vor: Trump flüchtet sich mit den Codes in den Bunker, während der Kongress über das Impeachment abstimmt und die superintelligente Psychologin ihn zum Aufgeben bewegen will
      6 3 Melden

Mutter verlangt Miete von ihrer 5-jährigen Tochter – und kriegt viel Applaus

Die kleine Brooke hat im Dezember gerade mal ihren fünften Geburtstag gefeiert. Und muss in diesem zarten Alter schon Geld für Rechnungen an ihre Mama Essence Evans abliefern. 

«Brooke kriegt jede Woche 7 Dollar. Davon muss sie je einen Dollar für Miete, Strom, Wasser, Kabelanschluss uns fürs Essen gleich wieder zurückgeben», schreibt die Single-Mutter in einem Beitrag auf Facebook. 

Sie habe ihrer Tochter erklärt, dass man im realen Leben den Grossteil des Lohnes gleich wieder …

Artikel lesen