Wissen
Guten Tag!
Watson wird soeben von unserem aussergewöhnlich attraktiven und intelligenten IT-Team modernisiert und ist deshalb zur Zeit nur eingeschränkt verfügbar. Das dauert nicht lange, versuch es bitte in ein paar Minuten nochmals.
Vielen Dank!

160 Jahre

Hurra! Die Wetterkarte feiert Geburtstag! Hast du das Zeug zum Meteorologen?

Vor genau 160 Jahren hat ein französischer Naturwissenschaftler zum ersten Mal eine Wettervorhersage auf einer entsprechenden Karte präsentiert. Damit legte er den Grundstein für die Wissenschaft der Meteorologie. Bist du auch ein Wetterexperte?

19.02.15, 08:40
1.Wer Meteorologe werden will, braucht unbedingt einen guten Künstlernamen. Ein bekannter deutscher Wetterexperte beim TV-Sender ZDF hiess beispielsweise?
Tom Regenmaus
Ben Wettervogel
Tim Sonnenanbeter
Bob Wolkenkratzer
2.Einer der wohl bekanntesten Schweizer Meteorologen ist Jörg Kachelmann. Für Schlagzeilen sorgte er vor allem, als er wegen des Verdachts auf Vergewaltigung angeklagt wurde. Doch auch im Wetterbusiness sorgt er gerne für Wirbel. Er ist beispielsweise erklärter Kritiker der…?
EPA
Hagelabwehr durch Wolkenimpfung
Schneebekämpfung durch Windfänger
Regeneindämmung durch Wolkenbeschuss
Sonnenschutz durch Windverstärker
3.Wer als Meteorologe durchstarten will, muss sich mit dem nötigen Fachvokabular auskennen. Bei den verschiedenen Wolkenarten haben wir es zum Teil mit ganz schönen Zungenbrechern zu tun. Lies die folgenden vier Antwortmöglichkeiten laut vor und verrate uns dann, welche Liste frei erfunden ist!
KEYSTONE
Cirrus, Cirrostratus und Altocumulus
Altostratus, Cumulonimbus und Stratocumulus
Nimbostratus, Kumulus und Stratus
Nimbokumulus, Kumulusstratus und Altocirrus
4.Um ordentlich Klugscheissen zu können, sollte man sich auch unbedingt mit den wichtigsten Rekorden auskennen. Folgendes Wissen kann dabei nicht schaden: Die grösste Schneeflocke aller Zeiten hatte einen Durchmesser wie…?
Ein Apfel
Die Tischplatte dieses Ikea-Tisches
Dieser Kuschelsack für Katzen
KEYSTONE
Ein Fussball
5.Die Tatsache, dass der Kälterekord bei -93,2°C liegt und dieser in der Antarktis gemessen wurde, langweilt jeden echten Experten. Spannend wird es jedoch bei der umgekehrten Frage: Welche ist die höchste Temperatur, die je in der Antarktis gemessen wurde?
-30°C
-15°C
0°C
15°C
6.Dass der Hitzerekord bei 55°C liegt und dieser in Tunesien gemessen wurde, sollte man als Meteorologe natürlich im Schlaf beantworten können. Als Wetterexperte für die Schweiz sollte man aber auch die hiesigen Rekorde kennen. Welches war die niedrigste und welches die höchste Temperatur, die hierzulande je gemessen wurde?
KEYSTONE
-31,8°C und 45,5°C
-41,8°C und 41,5°C
-45,8°C und 35,5°C
-45,8°C und 45,5°C
7.Die Wetterkarte feiert dieses Jahr ihren 160. Geburtstag. Am 19. Februar 1855 wurde zum ersten Mal eine Wettervorhersage auf einer solchen Karte präsentiert. Der Erfinder heisst Urban Le Verrier. Welche der folgenden vier Aussagen ist falsch?
Mit der Erfindung der Wetterkarte wurde er zum Millionär und setzte sich anschliessend zur Ruhe
Er gehört zu den Entdeckern des Planeten Neptuns
Sein Name ist auf dem Eiffelturm verewigt worden
Er war der Direktor der Sternwarte Paris
8.Wetterkarten, wie wir sie jeden Abend im TV präsentiert bekommen, versteht wohl jedes Kind. Anders sieht das bei den Karten aus, die von Meteorologen verwendet werden. Nur schon für die verschiedenen Niederschlagsformen gibt es zig Zeichen. Welche der folgenden Symbole stehen für unterschiedlich starken Sprühregen?
9.Die astronomischen Jahreszeiten sind nicht alle gleich lang – sie variieren zwischen circa 88 und 94 Tagen. Im Laufe der Jahre verändert sich diese Dauer, jedoch nur ganz ganz langsam. Aktuell dauert eine Jahreszeit am längsten – und diese Führungsposition wird sie bis ins Jahr 5000 halten. Welche es ist?
Der Frühling
Der Sommer
KEYSTONE
Der Herbst
KEYSTONE
Der Winter
10.Der Meteorologe braucht für seine Berechnungen ganz verschiedene Messgeräte. Welches der folgenden vier Geräte hat NICHTS mit Meteorologie zu tun?
KEYSTONE
Anemometer
Lysimeter
Tonometer
Pyranometer

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Coffee2Go 19.02.2015 10:14
    Highlight Darf ich auch mal Klugscheissen? Die höchte je gemessene Temperatur war nicht in Tunesien und auch nicht 55 Grad. Da hättet Ihr besser recherchieren sollen. Die Höchsttemperatur wurde bereits 1913 im Death Valley (Furnace Creek) aufgestellt mit 56.7. Sorry Watson, durchgefallen :)
    10 0 Melden

Das schwierigste Schweiz-Quiz ever! Kennst du unser Land bis in den hinterletzten Winkel?

Du glaubst, du seist ein Schweiz-Experte? Dann beweis es in diesem Quiz!

(tog)

Artikel lesen