Aargau
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Aargau: Das wird teuer – BDP-Nationalrat wirbt für Schnellstrasse im Kanton



Abonniere unseren Newsletter

Themen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Schneider Alex 09.11.2015 09:23
    Highlight Highlight Ausbau der Verkehrsinfrastruktur: Aus der Wachstumsspirale aussteigen!
    Mehr Arbeitsplätze = mehr Zuwanderung = mehr Pendler-Mobilität = mehr Kapazitätsengpässe bei der Verkehrsinfrastruktur =mehr Geld für Ausbau des Verkehrssystems = höhere Steuern. Wie lange wollen wir noch an dieser Wachstumsspirale mitdrehen?

Ehefrau und Schwägerin erstochen: 20 Jahre und Landesverweis für Kosovaren gefordert

Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach hat gegen einen 57-jährigen Kosovaren Anklage wegen mehrfacher vorsätzlicher Tötung erhoben. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, seine Ehefrau und seine Schwägerin erstochen zu haben.

Der beschuldigte 57-jährige Kosovare soll am 8. Januar 2018 in Hausen im Bezirk Brugg seine Ehefrau und seine Schwägerin erstochen haben. Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach habe daher eine Freiheitsstrafe von 20 Jahren beantragt, wie die Oberstaatsanwaltschaft des Kantons Aargau mitteilt.

Die unmittelbar nach der Tat von der Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach angeordnete Obduktion habe ergeben, dass die beiden Opfer, die 38-jährige Ehefrau des Beschuldigten und deren 31-jährige Schwester an …

Artikel lesen
Link zum Artikel