Blogs
Down by Law

Keine Taggelder, weil dem RAV Dokumente fehlen – was kann ich tun?

ZUR ARBEITSLOSENQUOTE IM JUNI 2015 STELLEN WIR IHNEN AM FREITAG, 7. AUGUST 2015, FOLGENDES ARCHIVBILD ZUR VERFUEGUNG - Ein Mann betritt am Freitag, 6. Februar 2009, das Regionale Arbeitsvermittlungsze ...
Bild: KEYSTONE
Down by Law

Keine Taggelder, weil dem RAV Dokumente fehlen – was kann ich tun?

RAV und Arbeitslosenkasse verlangen zahlreiche Dokumente, müssen dich aber auch über die Rechte und Pflichten aufklären. Lassen die Arbeitslosentaggelder zu lange auf sich warten, bleibt allenfalls der Gang aufs Sozialamt.
12.05.2021, 11:4512.05.2021, 17:09
Vera Beutler / lex4you by TCS
Vera Beutler / lex4you by TCS
Folge mir
Mehr «Blogs»

Arbeitslosentaggelder sind an zahlreiche Bedingungen und Unterlagen geknüpft. RAV und Arbeitslosenkasse müssen dich hier über deine Rechte und Pflichten aufklären. Wenn du sie allerdings erst über diese Aufklärungspflicht aufklären musst, ist es allenfalls effizienter, du beschaffst dir die Informationen selbst und bleibst im engen Kontakt mit RAV und Arbeitslosenkasse. Reissen alle Stricke und weisst du nicht, wie du ohne Arbeitslosentaggelder deine Rechnungen bezahlen sollst, bleibt dir der Gang aufs Sozialamt.

«Stellt deine ehemalige Arbeitgeberin dir die Bescheinigung bewusst nicht aus, macht sie sich zwar strafbar. Das nützt dir aber wenig.»

Eigene Unterlagen vollständig und fristgerecht einreichen

RAV und Arbeitslosenkasse müssen abklären, ob du die Anspruchsvoraussetzungen erfüllst und ob du vermittlungsfähig bist und welche Arbeit zumutbar ist. Dafür benötigen sie zunächst Dokumente wie die Wohnsitzbestätigung, allenfalls den Ausländerausweis, den AHV-Ausweis und die Identitätskarte.

Dann aber auch das Kündigungsschreiben, Arbeitszeugnisse sowie die Bescheinigungen über die persönliche Aus- und Weiterbildung. Schliesslich musst du dem RAV den Nachweis deiner bisherigen Arbeitsbemühungen erbringen und in der Regel auch ein vollständiges Bewerbungsdossier präsentieren können. Hast du gekündigt, weil die Stelle unzumutbar ist, hast du das schriftlich zu begründen und beispielsweise mit einem Arztzeugnis belegen zu können.

Um Taggelder zu erhalten, musst du bei der Arbeitslosenkasse weitere Unterlagen einreichen, so beispielsweise den Entschädigungsantrag, das Doppel des amtlichen Anmeldeformulars und das Formular «Angaben der versicherten Person».

Contentpartnerschaft mit TCS / lex4you.ch
Dieser Blog ist eine Contentpartnerschaft mit TCS Rechtsschutz und seiner interaktiven Rechtsauskunftsplattform lex4you.ch. Die Fragen stammen direkt aus dem Alltag von Rechtsschutzversicherten – kompetent beantwortet von der Juristin und Leiterin von lex4you.ch, Vera Beutler. Es handelt sich nicht um bezahlten Inhalt.

Übrigens: Zumindest die Arbeitsbemühungen kannst du auch elektronisch einreichen, wie das Bundesgericht bestätigt hat. Allerdings musst du hier zusätzliche Zeit einberechnen für den Fall, dass du keine fristgerechte Empfangsbestätigung erhältst. Denn dann musst du die Unterlagen gleichwohl per guter alter Briefpost senden, und zwar innert der ursprünglichen Frist.

Arbeitgeberbescheinigung

Sowieso ist aber der Papierkrieg noch nicht gewonnen, wenn du alle oben genannten und allenfalls zusätzlich verlangten Unterlagen zusammengestellt und korrekt eingereicht hast. Denn du benötigst auch Dokumente, für welche du auf andere Personen angewiesen bist. Oft Probleme macht die Arbeitgeberbescheinigung. Stellt deine ehemalige Arbeitgeberin dir die Bescheinigung bewusst nicht aus, macht sie sich zwar strafbar. Das nützt dir aber wenig.

Denn wenn die Arbeitslosenkasse die Bescheinigung nicht hat, zahlt sie grundsätzlich keine Taggelder aus. Laut Bundesgericht musst du dich um die Arbeitgeberbescheinigungen kümmern und die Kasse über Probleme auf dem Laufenden halten. Will heissen: Setze deiner Arbeitgeberin eine kurze Frist zur Einreichung der Bescheinigung und informiere die Arbeitslosenkasse und das RAV darüber. Diese können die Bescheinigung selbst einfordern, die Kasse kann aber auch ausnahmsweise eine von dir «unterschriebene Erklärung berücksichtigen, wenn diese glaubhaft erscheint

Überbrückung durch Sozialamt

Was nun aber, wenn du alles in deiner Macht stehende erledigt hast, es trotz allem nicht vorwärtsgeht mit der Auszahlung der Arbeitslosentaggelder und du deine Rechnungen nicht bezahlen kannst? Dann bleibt zur Überbrückung der Gang aufs Sozialamt. Dieses kann Arbeitslosentaggelder bevorschussen, sofern und soweit du deine Bedürftigkeit nachgewiesen hast.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
20 lustige, definitiv zu ehrliche Stellen-Inserate
1 / 24
20 lustige, definitiv zu ehrliche Stellen-Inserate
bild: twitter
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Aufgrund der Corona-Krise kein Geld für Lebensmittel
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
31 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Ribosom
12.05.2021 14:14registriert März 2019
Ich war bisher nur ein Mal arbeitslos (zwischen abgeschlossener Matura und Lehrbeginn - also knapp 1 Jahr). Ich war unvermittelbar, weil ich ja schon eine "Lösung" hatte und Temporärstellen sowieso mindestens 2 Jahre dauern würden.
Diese Beraterin hätte ich am liebsten gehauen. Auch mein Sozialamtbetreuer hätte diese Frau gerne geohrfeigt. Die hat nur Schrott erzählt, mich aber jeden Monat aufs Amt bestellt.
Naja. Ich hoffe, ich werde nie wieder arbeitslos. Vermitteln tut das RAV gar nichts. Die machen einem nur das Leben schwer.
623
Melden
Zum Kommentar
avatar
dranz
12.05.2021 12:45registriert Januar 2019
meine erfahrung mit den behördenstellen ist: sie verlangen soo viel und machen selber soo viele fehler
502
Melden
Zum Kommentar
avatar
dimethoxy
12.05.2021 13:41registriert August 2017
Ich frage mich ja, da dies ja eine staatliche Institution (gemäss Wikipedia) ist, warum ich mich als Arbeitloser um all diese Dokumente selbst kümmern muss. Dann würde auch das Problem wegfallen, dass ehemalige Arbeitsgeber die Bescheinigung zurückhalten, wenn es von einer Institution kommt als von einer Privatperson.
Dazu kommt, das der Name Arbeitsvermittlungzenter weit von der Realität entfernt ist, ich war schon mehrmals beim RAV gemeldet, eine Stelle vermittelt vom RAV bekamm ich genau 1 mal...
316
Melden
Zum Kommentar
31
12 Orte in der Schweiz, die uns so richtig umgehauen haben – welcher ist deiner?
Für manche ist die Schweiz eine einzige, grosse Postkarte. Aber es gibt Orte, die stechen selbst da noch heraus. Wir zeigen dir unsere 12 Favoriten – welcher ist deiner?

Die Aufforderung an die Redaktion war einfach: Welcher Ort hat dich in der Schweiz im positiven Sinn total überrascht. Oder ein bisschen salopper formuliert: Welcher Ort hat dich in der Schweiz umgehauen? Das sind unsere Antworten in alphabetischer Reihenfolge.

Zur Story