DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Ein eingeklemmtes Schwein kommt selten allein.  Bild: Kafi Freitag

FRAGFRAUFREITAG

FragFrauFreitag

Hallo Kafi. Du hast mal angetönt, dass ein Seitensprung nicht unbedingt das Ende einer Beziehung heissen muss. 

Ich hatte einen und frage mich nun, ob ich meinen Freund einweihen soll. Ich glaube es würde mir helfen mit dem schlechten Gewissen besser umzugehen. Ich will meinen Freund nicht verlieren, es war mehr ein Ausrutscher (Ferien, Party, Alkohol, usw...) Danke für deine Antwort. Melanie, 34



Liebe Melanie 

Grundsätzlich bin ich eine Verfechterin von Ehrlichkeit und Offenheit, aber es gibt auch hier, wie überall im Leben, natürlich Ausnahmen. Eine davon wäre Cleverness. Wenn Sie nämlich clever genug waren, den Ausrutscher im Ausland ohne Zeugen und Telefonnummerntausch zu begehen (und einen Gummi benutzt haben!!!), dann wäre ich eher dafür, dass Sie die ganze Episode für sich behalten.

Ich fände es ungerecht, wenn Sie Ihren Partner nur einweihen, um das eigene schlechte Gewissen zu erleichtern. Diesen Bock haben Sie geschossen. Jetzt müssen Sie auch dafür sorgen, dass der Kadaver artgerecht entsorgt wird.

Wenn Sie allerdings dusselig genug waren, dass es irgendjemand mitbekommen hat, dann müssen Sie es Ihrem Freund unbedingt sagen. Es ist sicher schmerzhaft, zu erfahren, dass man betrogen wurde. Aber es ist mit Sicherheit noch schlimmer, wenn man es, anstatt von der eigenen Freundin, zufällig im Gym unter der Dusche mitbekommt, weil die Story bereits die Runde macht.

Alles Gute und lieben Gruss. Ihre Kafi.

Fragen an Frau Freitag? ​ 

Hier stellen!

Kafi Freitag (39) beantwortet auf ihrem Blog www.FragFrauFreitag.ch Alltagsfragen ihrer Leserschaft. Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (www.FreitagCoaching.ch) und fotografiert leidenschaftlich gern. Sie ist verheiratet und Mutter eines neunjährigen Sohnes.

Haben Sie Artikel von FRAG FRAU FREITAG verpasst?
Sälber tschuld! 

Bild

Bild: Kafi Freitag

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

FragFrauFreitag

Kafi, sag: Bauch oder Kopf?

Liebe Frau Freitag. Auf was soll Frau sich verlassen, respektive wie soll sie sich entscheiden: mit dem Bauch oder mit dem Kopf? Danke für die Antwort. Lg, Lisa, 35

Liebe Lisa Auf gar keinen Fall ODER, sondern wann immer möglich UND! Warum nicht einen Entscheid mit dem Kopf fassen und dann gedanklich mal in die entschiedene Zukunft reisen und schauen, wie sich der Bauch dabei fühlt? Mit herzlichem Gruss, Ihre Kafi P.S. Auf jeden Fall sollten Sie sich aber noch heute dazu entscheiden, mit dieser unsäglichen Grussabkürzung aufzuhören. Ob sie das mit dem Kopf oder dem Bauch tun, ist mir dabei herzlich egal.

Artikel lesen
Link zum Artikel