DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ARCHIVBILD ZUR UEBERNAHME VON UPC SCHWEIZ DURCH SUNRISE, AM MITTWOCH, 27. FEBRUAR 2019 ---- [Staged Picture] A customer in a shop of telecommunications provider Sunrise Communications in Glattbrugg, Canton of Zurich, Switzerland, on February 19, 2019. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

[Gestellte Aufnahme] Eine Kundin in einem Shop des Telekommunikationsunternehmens Sunrise Communications, aufgenommen am Montag, 19. Februar 2019, in Glattbrugg. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

Sunrise will UPC kaufen. Bild: KEYSTONE

Money Matter

«Sunrise kauft UPC. Aber als Sunrise-Kunde will ich nichts mit UPC zu tun haben. Was nun?»

Martin (43): Ich bin Sunrise-Abonnent und habe hier mein Handyabo und mein Glasfaserinternet. Ich will nichts mit UPC zu tun haben. Wie kann ich möglichst schnell mein Abo künden und zu Swisscom wechseln?

Jean-Claude Frick / Comparis



Lieber Martin,

Ich rate Dir, erstmal nichts zu überstürzen. Der Kauf von UPC durch Sunrise ist bisher noch nicht vollzogen. Es braucht noch die Zustimmung der Sunrise-Aktionäre und der Wettbewerbskommission.

Selbst beim erfolgreichen Vollzug der Übernahme in den nächsten Monaten dauert es noch eine ganze Weile, bis Angebote der neuen, grösseren Sunrise auf den Markt kommen. Bis dahin ändert sich an Deinen Abos nichts.

Neue Angebote abwarten

Grundsätzlich passen Sunrise und UPC ganz gut zusammen. Sunrise besitzt ein starkes Mobilfunknetz. UPC bringt schnelles Internet für zu Hause sowie verschiedene TV-Angebote mit. Nach der Übernahme wird Sunrise daraus neue Angebote kreieren. Was das für bestehende Kunden heisst, ist bisher unklar.

Bei Zufriedenheit mit deinem aktuellen Sunrise-Angebot brauchst Du erstmal nichts zu unternehmen. Ich empfehle abzuwarten, wie in Zukunft die neuen Angebote preislich daherkommen und erst dann zu entscheiden, ob Du bei der neuen Sunrise dabei bleiben oder zur Konkurrenz wechseln möchtest.

Contentpartnerschaft mit Comparis.ch

Dieser Blog ist eine Contentpartnerschaft mit Comparis.ch. Die Fragen in dieser Rubrik wurden dem Kundencenter von Comparis gestellt und von Experten beantwortet. Die Antworten werden als Ratgeber in dieser Rubrik veröffentlicht. Es handelt sich nicht um bezahlten Inhalt. (red)

Die Konkurrenz wird sich etwas einfallen lassen

Während Sunrise mit der Übernahme und der Integration von UPC beschäftigt sein wird, bleibt die Konkurrenz nicht untätig. Swisscom & Co. werden versuchen, verunsicherte Kunden von Sunrise abzuwerben und diese mit attraktiven Angeboten zu locken. Gute Zeiten für Konsumentinnen und Konsumenten.

Viele Grüsse von Comparis.ch

«Wo finde ich jetzt dieses internet.ch?» – Eltern und Technik

Video: watson/Knackeboul, Lya Saxer

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Geschäfte, die uns mit ihrem Humor um den Finger wickeln

1 / 36
Geschäfte, die uns mit ihrem Humor um den Finger wickeln
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So viel verdient Roger Federer mit Werbeverträgen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Work in progress

Plötzlich geht nichts mehr – so löst du deine Blockaden

Plötzlich geht nichts mehr. Man schafft es nicht, den Pendenzenberg in Angriff zu nehmen, Ideen fehlen, oder der Kopf lässt sich nicht drehen. Man ist blockiert. Aber warum? Und was hilft dagegen?

Bei F. geht nichts mehr. Wie gelähmt sitzt er am Bürotisch und das seit Tagen. Er sollte das Konzept für ein wichtiges Projekt schreiben, schafft es aber nicht, die Aufgabe anzupacken. Dabei war er so motiviert. Blockade nennt man das. Auch schon erlebt? Die Good News: Blockaden sind lösbar. Egal, ob sie körperlich, psychisch oder mental sind. Die Bad-News: Sie kommen oft vor und können jeden treffen – auch mehrmals.

Verschiedene Fachleute beschäftigen sich mit der Thematik. Psychologen, …

Artikel lesen
Link zum Artikel