Blogs
Money Matter

Reifenwechsel: «Lohnen sich Ganzjahresreifen statt Winterpneus?»

Reifenwechsel Frau
Nie mehr Reifenwechseln dank Ganzjahresreifen?Bild: shutterstock.com
Money Matter

«Lohnen sich Ganzjahresreifen statt Winterpneus?»

Tina 36: Ich brauche neue Pneus für mein Auto. Lohnen sich Ganzjahresreifen?
25.10.2019, 09:39
Andrea Auer / Comparis
Mehr «Blogs»

Liebe Tina,

Bist du mit deinem Auto mehrheitlich auf kurzen Strecken unterwegs? Und kannst du bei prekären Wettersituationen das Fahrzeug stehen lassen? Dann ist ein Kauf von Ganzjahresreifen eine Überlegung wert. Fährst du im Winter oft in die Berge oder fährst du ein PS-starkes Auto, sind Winterreifen besser geeignet.

Grund: Die Autoreifen können die Sicherheit im Strassenverkehr entscheidend beeinflussen. Winterpneus sind den Strassenbedingungen der kalten Jahreszeit angepasst. Ganzjahresreifen gelten als Kompromisslösung und können in der Regel nur schwer an die saisonalen Stärken von guten Winterreifen anknüpfen.

Vorsicht vor Fahrten nach Italien im Sommer

Contentpartnerschaft mit Comparis.ch
Dieser Blog ist eine Contentpartnerschaft mit Comparis.ch. Die Fragen in dieser Rubrik wurden dem Kundencenter von Comparis gestellt und von Experten beantwortet. Die Antworten werden als Ratgeber in dieser Rubrik veröffentlicht. Es handelt sich nicht um bezahlten Inhalt. (red)

Mach dir vor dem Kauf Gedanken über dein Reiseverhalten – und zwar auch in den Sommermonaten. In Italien gilt zwischen dem 16. Mai und dem 14. Oktober ein Verbot von gewissen Ganzjahres- und Winterreifen. Fährst du oft in den Süden? Dann kläre zuerst, welche Ganzjahresreifen für dein Auto in Italien erlaubt sind. Ansonsten kann die Busse schnell über 400 Euro betragen.

Reifenkauf: Qualität kommt vor dem Preis

Egal ob Ganzjahres- Winter- oder Sommerreifen: Fokussiere dich beim Kauf in erster Linie auf die Reifen-Qualität. Hier unterscheiden sich die Produkte enorm. Orientierung bieten dir das EU-Reifenlabel oder die TCS-Reifentests. Verlässliche Produkte sind Reifen mit der Beurteilung «sehr empfehlenswert» oder «empfehlenswert». Achte auch auf die für dein Fahrzeug freigegebenen Reifengrössen. Die Angaben findest du in derBetriebsanleitung deines Autos.

Herstelldatum sollte nicht mehr als zwei Jahre zurückliegen

Die erlaubte Mindestprofiltiefe für Autoreifen liegt in der Schweiz bei 1,6 Millimetern. Auch das Profil noch lange ausreicht, sollten Reifen nach acht bis zehn Jahren ausgetauscht werden. Grund dafür ist die Gummimischung. Diese härtet über die Zeit aus. Das beeinflusst den Bremsweg bei Nässe negativ.

Versichere dich deshalb, dass das Produktionsdatum deiner Pneus beim Kauf nicht mehr als zwei Jahre zurückliegt. Am besten fragst du beim Händler nach. Bestellst du die Reifen im Internet, werfe ein Blick in die AGBs.

Viele Grüsse von Comparis.ch

Auch immer gut: Schneeketten!

Video: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Mini-Jeeps: Die wohl coolste Fussnote der Autogeschichte!
1 / 32
Mini-Jeeps: Die wohl coolste Fussnote der Autogeschichte!
Es gab mal eine Zeit – Mitte der 60er, etwa – als einige Automobilhersteller ein neues Konzept als zukunftsweisend einstuften: Offroader-Versionen von Kleinstwagen – Mini, Döschwo und Konsorten im Jeep-Format.
quelle: mokeinternational.com / mokeinternational.com
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Das könnte dich auch noch interessieren:
19 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Qui-Gon
25.10.2019 10:14registriert April 2015
Der Stockfotograf hat wohl noch nie selber Reifen gewechselt...
7719
Melden
Zum Kommentar
avatar
THEOne
25.10.2019 12:14registriert März 2019
antwort auf den titel: nein.
hört endlich auf bei den reifen zu sparen.
aus eigener erfahrung, es lohnt sich unterm strich nicht
5710
Melden
Zum Kommentar
avatar
Graf Zacharias von Zitzewitz
25.10.2019 12:13registriert August 2019
„All season tyres are no season tyres.“
Der Kompromiss ist zu gross.

Ganzjahresreifen sind in keiner Jahreszeit die beste Wahl. Weder beim Komfort, noch beim Bremsweg, der Seitenführung, Aquaplaning etc. Die Unterschiede im Reifenprofil und der Härte der Gummimischung zwischen Winter und Sommerreifen sind schlicht zu gross um einen ‚guten‘ Kompromiss zu finden.

Im Namen der Sicherheit kann ich nur zu zwei separaten Reifensätzen raten.
5211
Melden
Zum Kommentar
19
Wie KI Bauern hilft, Kartoffeln nachhaltiger zu lagern
Künstliche Intelligenz (KI) hält in alle Lebensbereiche Einzug – auch in der Landwirtschaft. Ein breit abgestütztes Forschungsprojekt soll künftig dazu beitragen, dass die ungewünschte Bildung von Austrieben bei Kartoffeln früh erkannt und vorhergesagt werden kann.

Bereits unsere Grossmütter wussten, dass Kartoffeln am besten kühl und dunkel gelagert werden sollen. Sechs bis acht Grad Raumtemperatur gelten als ideal. Bedingungen, die in den meisten Kellern herrschen. Ausserdem sollte die Umgebung schön luftig sein.

Zur Story