meist klar
DE | FR
270
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Blogs
Sektenblog

Die Verschwörungstheorien zum Coronavirus verbreiten sich rasend schnell

South Korean army soldiers wearing protective suits spray disinfectant to prevent the spread of the new coronavirus at Daegu International Airport in Daegu, South Korea, Friday, March 6, 2020. Seoul e ...
Der Kampf gegen das Coronavirus ist aufwendig.Bild: keystone
Sektenblog

Was verbreitet sich schneller als das Coronavirus? Die Verschwörungstheorien dazu

10.03.2020, 08:29
Hugo Stamm
Folge mir

Bereits als die ersten Meldungen aus China zum Coronavirus um die Welt gingen, war klar: Das Phänomen trägt alle Ingredienzien in sich, um die Verschwörungstheoretiker weltweit auf den Plan zu rufen und in eine fiebrige Erregung zu versetzen.

Weshalb heizen die Viren unsere Fantasie so stark an? Sie sind sehr klein, nicht sichtbar und nicht greifbar. Ihr Gefahrenpotential ist gross, und sie wirken unheimlich. Ausserdem verbreiten sie sich schnell über die ganze Welt.

>> Coronavirus: Die neusten Meldungen im Liveticker

Im Vergleich zu manchen anderen Ereignissen, die die Bildung von Verschwörungstheorien begünstigen, gibt es beim Coronavirus eine Besonderheit: Es provoziert eine ganze Reihe von unterschiedlichen Erklärungsmustern.

Der Bayrische Rundfunk ging in einem Beitrag den Verschwörungstheorien nach.Video: YouTube/BR24

Die verschiedenen Theorien, die in den letzten Wochen vor allem auf den sozialen Medien kursierten, entlarven die Verschwörungstheoretiker als fahrlässige Brandstifter. Ihre Kakaphonie an Theorien zeigt, dass sie sich alles aus den Fingern saugen und keine Belege für ihre Behauptungen vorweisen können. Wenn das neue Virus tatsächlich eine Verschwörung wäre, könnte diese entlarvt werden.

Das Virus aus dem Labor

Schauen wir uns ein paar Beispiele an. Die gängigste Version: Das Coronavirus stamme nicht von Kleintieren, sondern sei aus einem Labor entwichen. Diese Fake-News-Propaganda der Verschwörungstheoretiker ist bereits so erfolgreich, dass sie schon in den Köpfen eines beträchtlichen Teils der Bevölkerung steckt. Und zwar weltweit. Obwohl alle Experten eindeutig Tiere als Auslöser identifiziert haben.

Doch die Einigkeit der Verschwörungstheoretiker hört bei der Labortheorie auf. Die einen behaupten, die Amerikaner hätten das Virus entwickelt und in China gestreut, um dem Erzrivalen im Handelskrieg zu schaden. Andere erklären, diese Strategie habe das Reich der Mitte anwenden wollen, doch seien die Viren dummerweise aus dem Labor entwichen.

Noch schräger, ja hirnrissiger, ist die Version, Bill Gates und andere Milliardäre hätten das Virus gezüchtet, um mit Impfstoffen und Medikamenten Riesenprofite zu generieren. Ausgerechnet Bill Gates.

Ein bisschen Allgemeinbildung hätte gezeigt, dass seine Stiftung mehrere Milliarden in die Gesundheitsentwicklung in Schwellenländern investiert. Unter anderem in Impfprogramme und in die Erforschung von Impfstoffen.

Ähnliche Verschwörungstheorien kursierten schon bei SARS, der Vogel- und der Schweinegrippe. Rückblickend können wir erkennen, dass die damaligen Theorien und Prognosen der Verschwörungstheoretiker blindwütige Spekulationen und Fake News waren.

Donald Trump und das Coronavirus:

Ausserdem: Verschwörungstheoretiker sind keine Fachleute. Sie haben kein Hintergrundwissen zu den Fällen und keine Insiderinformationen. Ihre Ideen entspringen aus einem einzigen Denkmuster: Alle Informationen, die Politiker und Wissenschafter von sich geben, werten sie in paranoider Manier reflexartig als Fake News. Wahr ist in ihren Augen dann meist das Gegenteil.

Verschwörungstheorien sind fast so ansteckend wie das Coronavirus.

Der Fluch ist, dass Verschwörungstheorien fast so ansteckend sind wie das Coronavirus selbst. Es gibt also erstaunliche Parallelen zwischen den beiden unheimlichen Phänomenen.

Sektenblog
AbonnierenAbonnieren

Und was hat das Thema in einem Sektenblog zu suchen? Verschwörungstheoretiker bilden heute eine weltweite Community, die sektenhafte Züge aufweist. Sie vertritt mehrheitlich rechtsradikale Ideen, die die Qualität einer Ideologie und teilweise einer Ersatzreligion haben.

Die Gefahr, die von Verschwörungstheoretikern ausgeht, hat sogar Marc Zuckerberg erkannt. Er hat seine Mitarbeiter angewiesen, Verschwörungstheorien zum Coronavirus auf Facebook zu löschen.

Hugo Stamm; Religionsblogger
Hugo Stamm
Glaube, Gott oder Gesundbeter – nichts ist ihm heilig: Religions-Blogger und Sekten-Kenner Hugo Stamm befasst sich seit den Siebzigerjahren mit neureligiösen Bewegungen, Sekten, Esoterik, Okkultismus und Scharlatanerie. Er hält Vorträge, schreibt Bücher und berät Betroffene.
Mit seinem Blog bedient Hugo Stamm seit Jahren eine treue Leserschaft mit seinen kritischen Gedanken zu Religion und Seelenfängerei.

Du kannst Hugo Stamm auf Facebook und auf Twitter folgen.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

270 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Roblock
07.03.2020 09:18registriert August 2019
Auf 20min.ch hat einer den mit dem Biowaffenlabor gebracht. Darauf die Antworten: Endlich einer der Ahnung hat usw. Dazu unzählige Likes..Aua, das tut weh.
38043
Melden
Zum Kommentar
avatar
Deutero Nussuf
07.03.2020 09:18registriert Januar 2016
Echt jetzt?
Bill Gates ist nicht schuld?
Das glaub ich nicht!
16725
Melden
Zum Kommentar
avatar
Holzkopf
07.03.2020 11:10registriert November 2017
Die gestörteste VT, die mir unter die Augen kam, war in etwa:
5G wurde entwickelt, um Menschen "mittels hochenergetischer Strahlung fernzusteuern". Nicht-Geimpfte seien dagegen grösstenteils immun, deshalb würde mittels Chemtrails versucht, auch diese Menschen zu verseuchen und für die "Fernsteuerung durch 5G bereit zu machen". Das Coronavirus sei nun ein nächster Versuch, die Weltbevölkerung sowohl durch das "als Chemiewaffe konzipierte Virus" selbst als auch durch bald folgende Impfpflicht "unter Kontrolle zu bringen". Das ganze Geschwurbel war höchst antisemitisch gefärbt...

🤮🤦‍♂️🤦‍♀️
668
Melden
Zum Kommentar
270
Hier kommen 8 neue Hotels in der Schweiz, welche dir eine sagenhafte Auszeit bieten
Mal wieder ein Wochenende zu zweit weg? Einen Tapetenwechsel mit der Familie, aber die Kinder beschäftigt haben? Oder eintauchen in eine andere Welt mit Freunden? Diese neuen Schweizer Hotels bieten dir alles.

Egal ob in den Bergen direkt neben dem Skigebiet, im wunderschönen mittelalterlichen Städtchen in der Abgeschiedenheit des Juras, mitten in der Altstadt von Luzern, am Stadtrand von Basel oder umzingelt von der imposanten Bergwelt in Grindelwald: An all diesen Orten haben in den letzten Monaten neue Hotels (wieder-)eröffnet.

Zur Story