Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Trump ist ein bisschen wie der eine Witz, den alle machen, bis einer weint»

10.11.16, 15:27 14.11.16, 14:13

renato kaiser



Jetzt ist es passiert: Donald Trump ist Präsident. Und man weiss gar nicht, ob man lachen oder weinen soll. Renato Kaiser findet: Beides. Was das mit Sushi, Kanye West und Rechtschreibfehlern zu tun hat, warum er Donald Trump gar keinen Nazi nennen kann und was jetzt genau der Haken mit dem Kreuz ist, erzählt er Euch in folgendem Video:

Video: watson.ch

Noch mehr von Renato Kaiser:

«Ich habe nichts gegen Schwule, aber ...»

«Frauen vorschreiben, was sie AN- oder AUSziehen sollen – seid ihr eigentlich birräweich?»

Der Feminismus nervt wirklich! Da kann Mann den Frauen nicht mal mehr nachpfeifen!

Du bist so 2016!

Wieso du dich über deine Erfolge heimlich freuen solltest

Warum du deinen Kindern nichts vom Christkind erzählen solltest! Wirklich nicht! Nie!

«Trump ist ein bisschen wie der eine Witz, den alle machen, bis einer weint»

«Egalize it!» – Warum du wirklich keine Angst vor einer Hanflegalisierung haben musst

«Das Problem bei Gölä ist, dass er einen Mund hat»

Alle Artikel anzeigen

Über Renato Kaiser:

Renato Kaiser ist Spoken-Word-Künstler, Satiriker, Kabarettist, ziemlich freundlich und macht Videos über Dinge, die ihn beschäftigen. Was seine Zuschauerinnen und Zuschauer beschäftigt, ist das Muttermal unter seiner rechten Augenbraue und sein St.Galler Dialekt. Nein, es ist kein Pickel und nein, er wird ihn nicht ausdrücken. Und nein, den Dialekt kann er nicht ändern und nein, er weiss auch nicht, warum er euch das antut (kauft sein Buch «Uufpassä nöd aapassä» – Erlebnisse aus der Selbsthilfegruppe für Anonyme Ostschweizer).

Im richtigen Leben steht er auf Spoken-Word-, Comedy- oder Kleinkunstbühnen, zum Beispiel mit seiner Soloshow «Renato Kaiser in der Kommentarspalte».

Renato Kaiser findest du auf seiner Homepage, auf Facebook, Youtube und auf der Lesebühne.

Auf diesem Foto sieht Renato Kaiser aus als sähe er gut aus. Da freut er sich. copyright: johanna bossart

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

25
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
25Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • isag 29.11.2016 01:40
    Highlight han mer grad alli videos inezoge - statt z' penne! aber selte hani so en guete grund gha zum am nöchste morge übermüedet zsii ;) (inklusive lachmuskeltraining) wiiterso! :D
    2 1 Melden
  • Stubefuchs 10.11.2016 19:40
    Highlight Herr Kaiser
    ich hatte schon zwei Kaiserschnitte; Ihre finde ich definitiv witziger!
    17 17 Melden
  • wonderwhy 10.11.2016 19:16
    Highlight Er macht das schon sehr geschickt, doch jongliert er schlussendlich mit dem immer gleichen Floskeln des minder gebildeten Wutbürgers mit Hang zum Faschismus. Zwar sehr subtil, aber eine gewisse Überheblichkeit blitzt da schon durch.
    20 22 Melden
  • Luca Brasi 10.11.2016 19:02
    Highlight Kanye West wird ihn besiegen 2020!
    Unterstützt den Präsidenten in spe Kanye West!
    #joinpresidentkanye2020
    #kimforwhitehouse
    #gowest

    ;D
    12 16 Melden
    • Ophelia Sky 16.11.2016 14:54
      Highlight Go West life is peacefuö there. Go west.....!!! Go west!
      Bin auch für Kimye for president!
      0 1 Melden
  • Ohniznachtisbett 10.11.2016 17:34
    Highlight Schon geil. Für Demokratie stehen die meisten nur dann ein, wenn das Resultat nach ihrer Meinung kommt.

    Ich hätte auch nicht Trump gewählt.

    Die USA sind aber eine Demokratie und zudem noch die Älteste überhaupt. Trump wurde gewählt. Vom Amerikanischen Volk. Ob er jetzt wirklich schlechter ist als Hillary? Man wird es nie wissen. Ob es schlechter ist als Obama? Wir wissen es in 4 oder 8 Jahren. Bis dahin: Wahl akzeptieren. Sich zu Sachthemen, die er beschliesst äussern. Dem amerikanischen Wähler obliegt es in 4 Jahren ihn wieder zu wählen oder einem anderen die Chance zu geben.
    43 16 Melden
    • zettie94 10.11.2016 18:59
      Highlight Demokratie ist ja schon recht, aber dann bitte mit einem guten Wahlsystem. Zwar sind immer noch nicht ganz alle Staaten ausgezählt, derzeit sieht es aber so aus, als würde Clinton mehr Stimmen erhalten als Trump. Diese Situation, dass der Wahlsieger weniger Stimmen erhielt als der Verlierer gab es vorher schon drei Mal, trotzdem wurde das Wahlsystem nicht geändert.
      Und das soll demokratisch sein?
      21 10 Melden
    • 〰️ empty 11.11.2016 07:48
      Highlight Wer dieses Wahlsystem als undemokratisch bezeichnet, findet auch unser Wahlsystem als undemokratisch.
      13 6 Melden
    • zettie94 11.11.2016 08:49
      Highlight Wieso? Bei uns zählt jede Stimme gleich viel.
      2 11 Melden
    • 〰️ empty 11.11.2016 09:51
      Highlight Wer wählt den Bundesrat und den Bundespräsidenten?
      12 2 Melden
    • zettie94 11.11.2016 10:41
      Highlight Die Bundesversammlung. Aber auch da zählt jede Stimme gleich. Natürlich haben die Glarner pro Kopf mehr Ständeräte als die Zürcher, aber das spielt keine Rolle, weil ja die Ständeräte nicht anhand dessen gewählt werden, für welchen Bundesrat sie stimmen. Die Wahlmänner in den USA jedoch schon, das ist ja ihre einzige Funktion.
      4 9 Melden
    • dF 13.11.2016 05:07
      Highlight @Ruedi89: Die USA und die älteste Demokratie überhaupt. Dass ich nicht lache. Es gibt in Europa Demokratien die sind mehrfach so alt, als es die USA ist.

      *Klugscheissmodus Off*
      7 2 Melden
  • pamayer 10.11.2016 16:31
    Highlight Dick!!
    Bravo!!
    15 18 Melden
  • Mirjam Wyser 10.11.2016 16:05
    Highlight Das Amerikanische Volk hat seinen neuen Präsidenten gewählt, ob das und passt oder nicht. Gebt ihm eine Chance und urteilt dann. Wäre dann die Alternative um so vieles besser gewesen? Die Lady war auch von einer unglaublichen Machtgier getrieben und hat auch nicht nur Engelhaftes hinterlassen. Es wäre schön, wenn die Sachlichkeit wieder bei Watson wieder Oberhand bekommen würde.
    40 36 Melden
    • Walter Sahli 10.11.2016 17:34
      Highlight Frau Wyser, den Glauben, dass es PolitikerInnen gibt, die nicht von Machtgier getrieben sind, halte ich für sehr naiv!
      34 15 Melden
  • Calvin WatsOff 10.11.2016 15:38
    Highlight 😂😂👌🏻 Herrlich, gut gebrüllt Löwe ähh Herr Kaiser.
    36 16 Melden

Diese Mutter schreibt ein Gedicht an alle anderen Mütter, die (auch) nicht perfekt sind

Die meisten Mütter wollen (zu) perfekt sein: Immer schön herausgeputzt daherkommen, gleich nach der Geburt wie ein Bikinimodel aussehen, immer alles im Griff haben und ständig gesundes Essen für die Kinder kochen – das ist der Traum vieler Mütter. Und, ach ja, das Wichtigste: Alle Mütter wollen die beste Mama der Welt sein, ihre Kinder beschützen, fördern, und sich ja keine Blösse geben vor anderen Eltern.

Diesen Traum hat Constance Hall, eine australische Bloggerin, mit fünf Kindern, …

Artikel lesen