Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Da bleibt nichts der Fantasie überlassen: Das Galaxy S8 in einer transparenten Plastikhülle.

Die ersten Fotos zeigen das Galaxy S8 in all seiner Pracht

Samsung enthüllt das Galaxy S8 offiziell am 29. März. Wie das neue Android-Flaggschiff aussehen wird, wissen wir allerdings schon jetzt. 



Samung hat es in den letzten Jahren selten geschafft, das Design der neuen Galaxy-Smartphones bis zum Verkaufsstart geheim zu halten. Und offensichtlich gelingt dies auch 2017 nicht. Spätestens jetzt, da es nur noch drei Wochen bis zur offiziellen Präsentation am 29. März dauert, tauchen die ersten ernstzunehmenden Fotos im Netz auf

Bild

Da der physische Home-Button entfällt, bleibt bei ähnlichen Massen deutlich mehr Platz für das Display, das neu 5,6 oder 5,8 Zoll gross sein soll. bild: slashleaks

Bild

Bild

bild: bgr

Bild

Bild

Bild

Während beim Vorgänger nur das Galaxy S7 Edge abgerundete Display-Kanten hatte, wird das S8 voraussichtlich in beiden Ausführungen einen Curved-Screen besitzen. Die mutmasslichen technischen Spezifikationen des grösseren Plus-Modells hat Even Blass bereits vor zwei Wochen durchsickern lassen:

Demnach können wir beim Galaxy S8+ mit diesen technischen Daten rechnen:

Das Galaxy S8 und S8+ werden sich vermutlich nur bei der Display- und Akkugrösse signifikant voneinander unterscheiden.

Ein 5-Sekunden-Video des Galaxy S8

abspielen

Video: YouTube/505nick

Samsung wird das neue Galaxy am 29. März an einem Event in New York enthüllen. Die Keynote wird per Livestream übertragen. In die Läden dürfte es Ende April gelangen.

(oli)

Galaxy S7 und S7 Edge im Test: Das können Samsungs neue Top-Smartphones

Das könnte dich auch interessieren:

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Bundesrat diskutiert Lockdown-Szenario 

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ohmann94 06.03.2017 23:28
    Highlight Highlight Na da haben die von Samsung aber ne Bombe platzen lassen! Respekt (sooooo innovativ).... Da werden die Verkaufszahlen bestimmt an (durch) die Decke gehen! Bin schon richtig Feuer und Flamme für dieses heisse Ding.
  • Ruffy 06.03.2017 22:41
    Highlight Highlight Sieht billig aus
  • Martin Häfliger 06.03.2017 20:29
    Highlight Highlight Ist das transparente Ding eine Brandschutz-Hülle?
    • Dean Hubert 07.03.2017 13:31
      Highlight Highlight nein kannst sie aber als aluhelm umfunktionieren :)
  • echter Züricher 06.03.2017 19:47
    Highlight Highlight Nichts, was Xiaomi nicht schon präsentiert hätte.
    • glüngi 07.03.2017 16:51
      Highlight Highlight falsch, das xiaomi hatte sogar mehr ram... leider ist das mi mix bei uns nur über import erhältlich :-(
  • Wehrli 06.03.2017 19:40
    Highlight Highlight Wo ist der Sicherungsbolzen für die S8 Handgranate?
  • Donald 06.03.2017 19:05
    Highlight Highlight Warum alles abgerundet? Damit es einfacher zu Boden fällt?
  • Tiny Rick 06.03.2017 18:29
    Highlight Highlight Fingerabdruck Sensor neben der Kameralinse... Genial!
    Benutzer Bild
  • Toerpe Zwerg 06.03.2017 18:16
    Highlight Highlight Husch husch in die Hülle mit dem Teil ... Displaybruch mit Ansage.

Das sind die neuen Emojis für 2021 – und Conchita Wurst ist auch dabei

Corona hin oder her: Auch im nächsten Jahr sollen wieder neue Emojis auf die Geräte kommen. Das Unicode-Konsortium hat die Entwürfe bereits vorgelegt. Das Update fällt aber kleiner aus als geplant.

Insgesamt 217 neue Textsymbole hat das Unicode-Konsortium für 2021 abgesegnet. Bei den meisten davon handelt es sich um Variationen der gleichen Darstellung. Denn seit ein paar Jahren wird auf den Plattformen Diversität gross geschrieben. Nutzer können unter anderem aus unterschiedlichen Hauttönen, Altersgruppen und Frisuren auswählen. Auch homosexuelle Paare, Menschen mit Behinderungen oder genderneutrale Personen lassen sich inzwischen darstellen.

Aufgrund der Corona-Krise fällt das nächste …

Artikel lesen
Link zum Artikel