DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kommt das iPhone 6S bereits im Sommer? Wohl kaum!

Eigentlich rechnen wir frühestens Ende September mit den neuen Apple-Handys. Laut Gerüchteküche könnte es schon in zwei Monaten so weit sein.
19.05.2015, 18:3620.05.2015, 09:39
1 / 35
Alle wichtigen Gerüchte zum iPhone 6S und 6S Plus
quelle: epa/epa / franck robichon
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Apple steckt in den Vorbereitungen für das neue iPhone. Oder besser: die neuen iPhones. Denn mit grösster Wahrscheinlichkeit bringen die Kalifornier auch dieses Jahr gleichzeitig zwei neue Smartphones heraus – eines mit 4,7-Zoll-Display und eines mit 5,5 Zoll.

Wenn alles wie in den Vorjahren läuft, stellt Apple die neuen Flaggschiff-Produkte an einem Special-Event im September vor. Laut Gerüchteküche wäre aber auch ein früherer Release möglich.

Eine chinesische Tageszeitung will von Zulieferfirmen erfahren haben, dass sich Apple bereits mit hohem Tempo Bauteile für das 6S und das 6S Plus sichere. Die Fortschritte, die Apple beim Einkauf der benötigten Komponenten macht, sollen dabei so gross sein, dass die Lancierung der neuen Smartphones bereits im August möglich wäre.

iOS 9 benötigt Feinschliff

Voraussetzung wäre allerdings, dass neben der Hardware auch die neue Software bereit ist: Und genau da sind Zweifel angebracht. Das neue iPhone-System müsste bereits einige Wochen vor dem Verkaufsstart fertig sein, weil es noch in der Fabrik auf die neuen iPhones aufgespielt werden muss.

Sicher ist: Zum Start der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC am 8. Juni wird Apple eine erste Vorschau auf iOS 9 geben und anschliessend eine Beta-Version zu Testzwecken veröffentlichen. Anschliessend werden die Ingenieure intensiv an der Verbesserung der Software arbeiten und möglichst viele Fehler ausbügeln. 

Der deutsche Techblog Curved hat denn auch eine andere plausible Erklärung, warum die Vorbereitungen für die neuen iPhones auf Hochtouren laufen. «Vielleicht könnte es 2015 nach dem Release des iPhone 6S erstmals keine lange Wartezeit geben, weil Apple früh genug vorgesorgt hat. Sollte dies wirklich so sein, stünden die Chancen für einen erneuten Verkaufsrekord im Weihnachtsquartal sicherlich nicht schlecht.»

Via Cult of Mac

Das könnte dich auch interessieren:

Greenpeace benotet Apple, Facebook, Google und Co.

1 / 19
Greenpeace benotet Apple, Facebook, Google und Co.
quelle: greenpeace
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
No Components found for watson.appWerbebox.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

BMW hat das wahnwitzigste Auto des Jahres enthüllt und wird dafür im Netz gegrillt
Er ist mehr als fünf Meter lang, gut 2,5 Tonnen schwer und sieht wie ein Panzer aus: BMWs 750 PS starker XXL-SUV polarisiert wie kaum ein anderes Auto in diesem Jahr.

Bescheidenheit ist nicht sein Ding: Der BMW Concept XM ist 5,11 Meter lang, 2,20 Meter breit und 1,73 Meter hoch. Das Gewicht? Geschätzt über 2,5 Tonnen. Dazu jede Menge Kanten und scharfe Linien – gepaart mit 750 PS.

Zur Story