Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

Neugieriger Blick: Die Auflösung gibt's weiter unten, im Video. screenshot: youtube

Vom Feinsten: Netflix veräppelt die Apple Watch

Zum Verkaufsstart der Apple-Uhr kann es der Streaming-Dienst nicht lassen und bringt ein Parodie-Video der Extraklasse heraus. Und dann gibt's auch noch eine Anleitung für den Bau einer Retro-Smartwatch: Apple II statt Apple Watch.



Am Freitag ist in neun Ländern der Vorverkauf für die Apple Watch gestartet. Auch wenn sich die meisten Tech-Journalisten in ihren Testberichten mässig begeistert zeigen, rechnet Apple mit einer gewaltigen Nachfrage, ohne konkrete Zahlen zu nennen.

Die grassierende Apple-Watch-Manie ist wohl auch der passende Zeitpunkt, um mit einem Parodie-Video herauszukommen.

Netflix hat es getan und präsentiert uns The Watch sowie The Watch Plus, für die Liebhaber extra grosser Bildschirme...

Play Icon

Das gut einminütige Video zur halbschlauen Smartwatch. video: youtube

Und jetzt zu einer «richtigen» Uhr...

Image

screenshot: youtube

Wer sich statt moderner Technik lieber einen Retro-Computer ans Handgelenk schnallen möchte, kann sich vom folgenden Video inspirieren lassen. Einen vollständigen Nachbau des legendären Apple II bietet der kleine Rechner laut heise.de nicht. Mit dem verwendeten Akku hält die, ähm, Smartwatch etwa drei Stunden durch.

So bastelt man sich eine Apple-Uhr

Play Icon

video: youtube

(dsc)

Das ist die Apple Watch

Abonniere unseren Newsletter

Themen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Wir haben die Smartphone-Tastatur ein Leben lang falsch bedient

Es gibt für alles eine Lösung. Zumindest in der Handywelt.

Es ist wirklich eine nervige Situation: Da hat man sich vertippt, will ein bereits fertiggeschriebenes Wort im Satz nochmal ändern. Und? Man kommt nicht hin!

Grosse Finger, kleines Smartphone – das richtige (oder eben falsche) Satzzeichen zu erwischen, ist oft gar nicht so leicht. Zur Rettung schreitet: Krissy Brierre-Davis.

Die amerikanische Food-Bloggerin entdeckte am Wochenende ein kaum bekanntes iOS-Feature (das auch für Android …

Artikel lesen
Link to Article