DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Heute kommt iOS 12.1 – mit diesen neuen iPhone-Features und 70 Emojis

30.10.2018, 06:4001.11.2018, 14:17

Heute Abend wird Apple iOS 12.1 veröffentlichen. Dies hat der iPhone-Hersteller am Montagabend angekündigt. Das Software-Update soll nach der heutigen Keynote verfügbar sein, an der ab 15 Uhr neue iPads und Macs vorgestellt werden sollen.

Die wichtigsten iOS-Neuerungen:

  • Facetime Gruppenchats: Mit Apples Videotelefonie-App kann man neu mit bis zu 32 Personen plaudern, integriert in iMessage, und es gibt weitere Verbesserungen, wie die abhörsichere Verschlüsselung der VoIP-Gespräche.
  • Es gibt 70 neue Emojis. Alle sind hier aufgeführt.
  • Aufgemotzte Kurzbefehle-App: Mit der neuen Version 2.1. kann man auch das aktuelle Wetter und Wettervorhersagen nutzen, Alarme und Timer steuern und zwischen diversen Masseinheiten hin- und herkonvertieren.
  • Dual-SIM-Support für das iPhone XS, XS Max und XR. Wobei es sich um das Aktivieren der eSIM-Funktion handelt, es braucht also auch die Kooperation der Provider.
  • Der Porträt-Modus der Kamera-App wird mit einer Vorschau-Funktion aufgemotzt, so dass man den gewünschten Bokeh-Effekt bereits beim Fotografieren einstellen kann.
Passend zum aktuellen Wetter ...
Passend zum aktuellen Wetter ...
Bild: Apple

Neben iOS 12.1 gibts auch Updates für die Apple Watch und für Apple TV. Für US-User wird die EKG-Funktion der Apple Watch Series freigeschaltet. Wenn man in den Einstellungen auf die Region USA wechselt, soll das Feature zur Herz-Gesundheitsüberwachung auch hierzulande zur Verfügung stehen.

(dsc, via bgr.com)

Das sind die besten neuen Emojis

1 / 27
Apple kündigt 70 neue Emojis an
quelle: apple
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Kennst du schon die Vorschau auf die heutige Apple-Show?

So wollen Lärmschützer den Strassenverkehr leiser machen

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Threema ist das neue WhatsApp – und schlägt die Konkurrenz um Längen

Wer hätte gedacht, dass die weltbeste Messenger-App nicht aus dem Silicon Valley kommen würde, sondern vom Zürichsee. Eine persönliche Analyse.

Seit acht Jahren befasse ich mich mit dem sicheren Schweizer Messenger Threema. Den ersten Artikel dazu publizierte ich im Dezember 2012. Titel: «Die Schweizer Antwort auf WhatsApp». Die damalige erste App gab's nur fürs iPhone, und sie war zum Start gratis. Im Interview versprach der Entwickler, Manuel Kasper, die baldige Veröffentlichung einer von vielen Usern geforderten Android-Version. Und:

Er hielt Wort. Im Gegensatz zu WhatsApp.

Einige dürften sich erinnern, dass es ein gleiches …

Artikel lesen
Link zum Artikel