DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die Stars aus House of Cards haben grossen Anteil am Erfolg von Netflix.
Die Stars aus House of Cards haben grossen Anteil am Erfolg von Netflix.Bild: AP Netflix

Netflix hat jetzt fünf Millionen Nutzer mehr – auch dank «House of Cards»

16.04.2015, 03:0016.04.2015, 09:30

Der Videodienst Netflix verzeichnet dank Serienhits wie «House of Cards» kräftig Zulauf. Im ersten Quartal 2015 steigerte das Unternehmen die Abonnentenzahl um 4.9 Millionen auf weltweit über 62 Millionen Nutzer, wie es am Mittwoch in seinem vierteljährlichen Finanzbericht mitteilte.

Der Umsatz kletterte im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 24 Prozent auf 1.57 Milliarden Dollar. Der Gewinn sank hingegen von 53.1 auf 23.7 Millionen Dollar. Anleger reagierten angesichts des starken Nutzer-Wachstums trotzdem begeistert – die Aktie legte nachbörslich zeitweise um mehr als zwölf Prozent zu. (feb/sda/dpa)

Jeremy Clarksons derbste Sprüche

1 / 25
Jeremy Clarksons derbste Sprüche
quelle: getty images europe / wpa pool
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Gefürchtete Cybercrime-Banden schlagen in der Schweiz zu: Die unfassbar lange Opfer-Liste
Im Schatten der Corona-Pandemie tobt die Cybercrime-Pandemie. Von der Öffentlichkeit meist unbemerkt werden Schweizer Unternehmen gehackt, erpresst und erbeutete Daten im Darknet gehandelt. Die viel zu lange Liste der neusten Hacking-Opfer.

«Das ist ein Überfall!»

So beginnt für gewöhnlich ein Bankraub.

Zur Story