DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
1 / 12
Dieser Millenium Falcon besteht aus 10'000 Lego-Steinen und sorgt nichr nur bei «Star Wars»-Fans für leuchtende Augen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Dieser Millennium Falcon besteht aus 10'000 Lego-Steinen und sorgt nicht nur bei «Star Wars»-Fans für leuchtende Augen



Vier Monate Arbeit stecken im wahrscheinlich detailliertesten Lego-Millennium-Falcon, den es gibt. Eine Gruppe Singapurer Lego-Bauer hat das ikonische «Star Wars»-Raumschiff nachgebaut. Vorgestellt wurde es bereits vor ein paar Tagen im malaysischen Legoland anlässlich des inoffiziellen «Star Wars»-Feiertags May the 4th (May the force, zu Deutsch: möge die Macht).

Han Solos Flitzer misst 110 mal 85 Zentimeter und besteht aus 10'000 Einzelteilen und 24 LED-Lämpchen. Leider steht der Millennium Falcon nicht zum Verkauf, aber das ist vielleicht auch besser so. Es wäre garantiert ein teures Spielzeug. (pru)

lego millenium falcon

bild: titans creations

millenium falcon lego

bild: titans creations

millenium falcon lego

bild: titans creations

millenium falcon lego

bild: titans creations

Das Raumschiff im Video

Das könnte dich auch interessieren

Hey! Ho! Lego!

1 / 27
Hey! Ho! Lego!
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Vom Internetpionier zum «Blue»-Imperium – das ändert sich bei der Swisscom

Der grösste Schweizer Provider informierte an einer Medienkonferenz über neue Marken und Unterhaltungsangebote, die von «Blue Cinema» über «Blue News» bis «Blue TV» reichen.

Die Swisscom hat an einer Medienkonferenz am Dienstag über neue Inhalte und eine weitreichende Umfirmierung informiert. Sie betrifft Swisscom TV, das Onlineportal Bluewin, den Bezahl-TV-Sender Teleclub sowie die Schweizer Kinokette Kitag. Das alles gehe in «Swisscom Blue» auf.

Fazit: Die Swisscom erneuert ihr Unterhaltungsangebot rundum. Unter anderem bringt der «blaue Riese» nach der Konkurrenz auch sein TV als App-Angebot auf den Markt.

Bei einer Umfirmierung ändert sich zwar die …

Artikel lesen
Link zum Artikel