DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der Mercedes F 015 wurde an der Techmesse CES enthüllt. 
Der Mercedes F 015 wurde an der Techmesse CES enthüllt. 
Bild: REUTERS

Ein geheimnisvoller, futuristischer und fahrerloser Mercedes düst durch San Francisco

09.03.2015, 13:2709.03.2015, 15:07
Philipp Rüegg
Folgen

Er könnte direkt aus einem Science-Fiction-Film stammen – der silberne Mercedes, der auf den Strassen von San Francisco gesichtet wurde. Der F 015 ist ein selbstfahrendes Konzept-Auto. Allerdings war das Fahrzeug nicht für eine Spritztour unterwegs, sondern Teil eines Filmdrehs für ein neues Promo-Video. Der F 015 besitzt keine Strassenzulassung und hat nicht einmal Rückspiegel. Auch die sonst bei selbstfahrenden Autos üblichen Kameras und Radars fehlen. Unklar ist auch, ob tatsächlich niemand im Fahrzeug sass.

Auch wenn es noch zu früh ist, um den Führerausweis zu verbrennen, darf man sich dennoch am futuristischen Design der Luxuskarosse ergötzen. Der Innenraum besteht aus vier drehbaren Sitzen, damit sich die Passagiere gemütlich miteinander unterhalten können. Gesteuert wird mit Gesten und Touchscreens. «Das Fahrzeug wächst über seine Rolle als blosses Transportmittel hinaus und wir am Ende zum mobilen Lebensraum», erklärte Mercedes-Chef Dieter Zetsche, während der Vorstellung an der CES im Januar.

Das Luxus-Auto an der CES

Der Mercedes F 015 und weitere selbstfahrende Autos

1 / 28
Das sind die ersten selbstfahrenden Autos
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch interessieren: Die schönste Bildergalerie des Autosalons von Genf 2015

1 / 51
Die schönste Bildergalerie des Autosalons von Genf 2015
quelle: x00493 / arnd wiegmann
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Aufladen in 15 Minuten: ABB kündigt «weltweit schnellste Ladestation» für E-Autos an

Der Industriekonzern ABB bringt eine neue Ladestation für Elektrofahrzeuge auf den Markt. Das Produkt mit dem Namen Terra 360 sei die weltweit schnellste, teilte ABB am Donnerstag mit.

Konkret ermögliche sie, eine Reichweite von 100 Kilometern in weniger als drei Minuten zu laden. Eine vollständige Ladung mit bis zu 360 Kilowatt (kW) Leistung erfolge in maximal 15 Minuten, heisst es.

Die neue Station sei zudem modular aufgebaut. Dank einer dynamischen Energieverteilung könnten daher bis zu vier …

Artikel lesen
Link zum Artikel