Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
GTA 5, Artfoto

Bild: Imgur

Games als Kunstform

Ein Kriegsreporter schiesst kunstvolle Bilder von Tatorten – in «GTA V»

Statt schiessend und plündernd durch «GTA V» zu ziehen, entschied sich ein User das Geschehen von der Seitenlinie aus zu beobachten. Als Kriegsfotograf gelangen ihm schaurig-schöne Schnappschüsse.



Wie in richtigen Konfliktgebieten trägt der Reddit-User cy_sperling in «GTA V» eine Jacke und einen Helm mit der Aufschrift «MEDIA». Zusätzlich ist cy_sperling nach Möglichkeiten mit dem WEZL-News-Bus unterwegs (WEZL ist die Abkürzung für Weazel News, ein Nachrichtensender in «GTA V»). In dieser Aufmachung begibt er sich im Online-Modus dorthin, wo es heiss hergeht und knipst Fotos. «Es ist unterhaltsam zu sehen, wer mich versteht und wer nicht», schreibt der User auf Reddit. Während die meisten Spieler Spass daran hätten, gebe es immer wieder welche, die den Hobbyfotografen lieber über den Haufen fahren.

Mittlerweile ist der Funke auch auf andere User übergesprungen. Im Reddit-Subforum GTAVMedia teilen die Spieler ihre Werke. Die von cy_sperling gegründete Crew Media Lens zählt bereits über 100 Mitglieder.

GTA 5, Artfoto

Bild: Imgur

GTA 5, Artfoto

Bild: Imgur

GTA 5, Artfoto

Bild: Imgur

GTA 5, Artfoto

Bild: Imgur

GTA 5, Artfoto

Bild: Imgur

GTA 5, Artfoto

Bild: Imgur

GTA 5, Artfoto

Bild: Imgur

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Digitec Galaxus: «Lieferanten von Schweizer Weihnachtsbäumen können sich gerne melden»

Der grösste Schweizer Onlinehändler verkauft aus Nordeuropa importierte Tannen. watson hat nachgehakt.

Digitec Galaxus, der grösste Schweizer Onlinehändler, verkauft neuerdings auch echte Weihnachtsbäume. Das Problem: Die Nordmann-Tannen stammen aus Dänemark. So ist es beim entsprechenden Produkt im Onlineshop deklariert. Und die Kunden wurden Anfang Dezember «vorgewarnt» respektive in einem Firmenblog-Beitrag darüber informiert.

Die Besucher von galaxus.ch sind allerdings gar nicht erfreut. Sie strafen die dänische Tanne mit der schlechtestmöglichen Gesamtbewertung (1 Stern) ab. Und unter dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel