Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Sssnakes on a map. screenshot: google

So kannst du jetzt «Snake» in Google Maps spielen



Google ist bekannt für seine Easter Eggs und auch dieses Jahr wartet Google Maps mit einer Überraschung auf: Seit Montag kann man das Kult-Handy-Game «Snake» direkt in Googles Karten-App für iOS und Android spielen – und so kannst du es starten.

  1. Aktualisiere – falls notwendig – Google Maps
  2. Öffne die Google-Maps-App
  3. Wähle das Menü oben links
  4. Im Menü findest du den Eintrag «Snake spielen»
  5. Falls «Snake» nicht erscheint, schliesse die App und starte sie neu
Animiertes GIF GIF abspielen

Das Spielprinzip ist denkbar simpel: Der Nutzer steuert eine immer länger werdende Schlange. Die einzige Regel ist es, dass weder der Spielfeldrand noch der eigene Körper berührt werden darf. In der Google-Maps-Version wird in einer Metropole wie London, Tokio oder San Francisco in Pixel-Optik gespielt. Die Schlange ist ein Bus, Zug oder eine Metro, die Touristen einsammelt und dabei wächst. Für «eingesammelte» Sehenswürdigkeiten wie das Opernhaus Sydney gibt es Bonuspunkte.

Das Spiel soll rund eine Woche lang in Google Maps bleiben. Wer es später noch spielen möchte, kann auf die Webseite https://snake.googlemaps.com/ ausweichen.

(oli)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die 21 besten Krimis bei Google Street View

Zuviel am Handy? Dr. Watson weiss, woran du leidest

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Huawei lanciert Android-Alternative. 8 Dinge, die du wissen musst

Huawei hat an der hauseigenen Entwicklerkonferenz HDC am Donnerstagmorgen seine Software-Pläne für die Zukunft vorgestellt. Dabei hat der Handy-Hersteller vor allem mit seiner Ankündigung für das hauseigene Betriebssystem HarmonyOS hohe Wellen geschlagen.

HarmonyOS, das Huawei mit allen Kräften vorantreibt, wird noch im September in der Version 2.0 erscheinen. Das Spezielle daran: Huawei geht nicht den Weg von Apple und zieht ein geschlossenes Ökosystem auf, sondern macht sein OS frei …

Artikel lesen
Link zum Artikel