Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das sind die besten Apps des Jahres. Hobby-Köche müssen Kitchen Stories probieren

Google hat die besten Android-Apps und Spiele des Jahres ausgezeichnet. Unter den Siegern sind auch Schweizer Apps. Wir haben für euch die interessantesten herausgepickt.



Wer von Google unter die besten Apps des Jahres gewählt wird, kann sich freuen. Dank der prominenten Platzierung im Play Store dürften viele User fleissig den Installieren-Knopf betätigen.

Ein Blick auf die Sieger lohnt sich, auch wenn es einige zweifelhafte Kandidaten darunter hat (Hintergründe HD, echt jetzt?). Unter den Apps sind aber insgesamt viele wirklich praktische Anwendungen und Spiele zu finden. Weil ihr sicher besseres zu tun habt, als die ganze Liste zu durchzustöbern, präsentieren wir euch hier die Highlights.

Hier geht's zu der vollständigen Liste der besten Apps.

Hier geht's zu der vollständigen Liste der besten Games.

Die besten Apps des Jahres

Kitchen Stories

Bild

bild: google play

Rund 500 Rezepte in wunderschöner Aufmachung und Schritt für Schritt erklärt, findet man in Kitchen Stories. Sogar Videoanleitungen und Einkaufslisten gibt es. Ein Muss für jeden Hobby-Koch. Auch für iOS verfügbar.

Downloadlink (Google Play Store)

EyeEm-Foto Filter Kamera

Bild

bild: eyeem

Grossartige Foto-App für Vielknipser mit zahlreichen Filtern und Einstellungen. Eigene Aufnahmen lassen sich sogar lizenzieren. Auch für iOS.

Downloadlink

Threema

threema

bild: threema

Die beliebte Schweizer App, um verschlüsselte Nachrichten zu verschicken, hat es ebenfalls in Googles Top-Liste geschafft. Auch für iOS und Windows Phone.

Downloadlink

Komoot

komoot

bild: komoot

Praktische App für Outdoor-Liebhaber. Ob für Biker oder Wanderer Komoot bietet zahlreiche Touren für jedes Niveau an, inklusive GPS-Navigation. Auch für iOS.

Downloadlink

Bring!

Bild

bild: bring!

Mit liebevoll illustrierten Symbolen stellt man sich mit Bring! auf einfachste Weise Einkaufslisten zusammen. Auch für iOS.

Downloadlink

Google Fotos

Bild

bild: google

Eine der besten Apps, um Fotos zu verwalten, bietet Google gleich selber an und lässt es sich nicht nehmen, ein bisschen Werbung dafür zu machen. Mit automatischen Gifs, Filtern und Alben. Bilder lassen sich sogar nach Stichwörtern durchsuchen. Auch für iOS.

Downloadlink

Die besten Games des Jahres

«Prune»

Bild

bild: prune

Prune ist ein zauberhaft schönes Spiel, bei man sich wunderbar entspannen kann. Auch für iOS

Downloadlink

«Framed»

Bild

bild: framed

Cleveres Rätselgame, bei dem man Bildausschnitte so anordnen muss, dass sich die Spielfigur unbemerkt, an den Bösewichten vorbeischleichen oder sie hinterrücks ausschalten kann. Auch für iOS.

Downloadlink

«Fallout Shelter»

Bild

bild: bethesda

Wer noch keinen Atombunker bevölkert und ausgebaut hat, sollte das unbedingt nachholen. Auch für iOS.

Downloadlink

«Agar.io»

Bild

bild: google play

Einfaches und süchtigmachendes Spielprinzip. Als kleiner Punkt versucht man noch kleinere zu fressen, um immer grösser zu werden. Aber Vorsicht vor den anderen Mitspielern. Auch für iOS.

Downloadlink

«Need for Speed No Limits»

Bild

bild: google play

Unterhaltsames Rennspiel mit zahlreichen Fahrzeugen und Tuningmöglichkeiten. Auch für iOS.

Downloadlink

«Hearthstone»

Bild

bild: blizzard

Geniales Kartenspiel im Stil von «Magic: The Gathering», das Taktik und Strategie erfordert, aber einfach zu erlernen ist. Auch für iOS.

Downloadlink

«Alles steht Kopf»

Bild

bild: google play

Eine spassige Adaption des Spiele-Klassikers «Puzzle Bobble» gibt es in Form des Pixar-Trickfilms «Alles steht Kopf». Auch für iOS.

Downloadlink

Das könnte dich auch interessieren

Das sind die 8 besten E-Mail-Apps für iPhone und Android, die dich keinen Rappen kosten

Das könnte dich auch interessieren:

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

36
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

140
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

42
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

207
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

36
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

140
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

42
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

207
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Diese wichtige Handy-Funktion kann dein Leben retten – 68% der Schweizer kennen sie nicht

Zwei Drittel der Schweizer haben keine Ahnung, wie man rasch per Tastenkombination mit dem Handy einen Notruf absendet. Die internationale Notrufnummer kennen rund 40 Prozent nicht. Damit gefährden sie ihre eigene Rettung und die Rettung anderer.

Smartphones von Apple, Samsung, Huawei, etc. können über eine vom Handy-Hersteller eingerichtete Tastenkombination einen Notruf absetzen. Wer sich in einer Notsituation befindet und die Notrufnummer nicht wählen kann oder sich – beispielsweise im Schockzustand – nicht daran erinnert, kann so trotzdem jederzeit Hilfe rufen.Das Problem: 68 Prozent der Schweizer wissen nicht, wie man auch bei gesperrtem Handy schnell per Tastenkombination einen Notruf absendet. Gar nur eine von fünf …

Artikel lesen
Link zum Artikel