Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

In der Google-Suche schlummert ein kleines Offline-Spiel. screenshot: watson

Gewusst? In Googles Suche-App verbirgt sich dieses geheime Game – so kannst du es spielen



Google hat es wieder getan: In der neusten Version der Google-Suche-App versteckt sich ein geheimes Easter Egg in Form eines zuckersüssen Spiels, das ein wenig an «Flappy Bird» erinnert. Entdeckt wurde das Handy-Game vom Tech-Blog Android Police.

Das Game erscheint, wenn man in Suche-App oder in der Google-Suchleiste auf dem Startbildschirm eine Suchanfrage eintippt, aber kein Netz hat. Stand heute klappt dies allerdings erst auf Android-Smartphones. Mit dem nächsten Update der Google-App taucht das Spiel höchstwahrscheinlich auch in der iOS-App auf.

Um das Spiel zu starten, kann man das Handy temporär in den Flugmodus versetzen. Nun öffnet man die Google-App.

Bild

Android-User können direkt auf dem Startbildschirm eine Google-Suche starten. screenshot: watson

Ist kein Netz verfügbar – weder Mobilfunk noch WLAN – erscheint diese kleine Wolke

Bild

screenshot: watson

Per Klick auf das Wolken-Icon lässt sich das Spiel starten

Bild

screenshot: watson

Bei Android ist das Spiel ab Version 9.46.6.21 der Google-App verfügbar. Wer noch eine ältere Version nutzt, sollte sie also zuerst aktualisieren. iPhone-Nutzer müssen sich noch etwas gedulden.

Googles populäre Suche-App ist für Android und iOS gratis verfügbar.

Übrigens: Ein weiteres Mini-Game verbirgt sich in Googles Chrome-Browser für iOS, Android, Windows und macOS. Kann Chrome im Flugmodus eine Webseite nicht öffnen, erscheint ein kleiner, süsser Dinosaurier.

Bild

Das Spielprinzip ist denkbar einfach. Der Dino muss die Hindernisse überspringen. screenshot: watson

In Google Maps steckt das bekannte Game «Snake»

(oli)

Diese super-nützlichen Apps solltest du unbedingt kennen

Zuviel am Handy? Dr. Watson weiss, woran du leidest

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
sentifi.com

Watson_ch Sentifi

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Cyman 07.04.2019 09:20
    Highlight Highlight Das ist doch kein Easter Egg weil überhaupt nicht versteckt. Einfach programmiert dafür, wenn man mal kurz keine Verbindung hat - wie beim Dinospiel...
  • Ylene 06.04.2019 23:51
    Highlight Highlight Ist jetzt kein Easter Egg, aber an Halloween 2016 hat Google ein tolles Doodle aufgeschaltet, das auch richtig Spass macht zum gamen. Als schnuckeliger Katzen-Zauberlehrling müsst Ihr gegen fiese Geister kämpfen, um eure Cat Academy zu befreien. https://www.google.com/doodles/halloween-2016
  • zettie94 06.04.2019 21:30
    Highlight Highlight Das Dino-Spiel lässt sich am Handy im Gegensatz zum PC aber nicht wirklich spielen. Es gibt da keine Möglichkeit, den Dino ducken zu lassen.
    • MSpeaker 07.04.2019 00:17
      Highlight Highlight Nach unten wischen. Gern geschehen.

«Finish him!»: Als «Mortal Kombat» mit Hektolitern Pixel-Blut Eltern und Lehrer schockte

Ende Monat erscheint der elfte Teil der berüchtigten Prügelspielreihe «Mortal Kombat». Höchste Zeit, das Kult-Spiel aus den Spielhallen der 90er-Jahren in einer Retroperspektive zu würdigen.

Eine leicht muffige, dunkle Spielhalle in den frühen 90ern. Überall blinkt es, Bildschirme flackern und das Vertraute Geräusch von Knöpfchenhämmern hallt durch die Luft. Ein Drache mit gespaltener Zunge sucht nach Aufmerksamkeit. Er bekommt sie auch. «Mortal Kombat» steht auf dem schwarzen Kasten, der die Besucher magisch anzieht…

Krass: Echte Menschen gehen auf dem Bildschirm aufeinander los. Blut spritzt literweise. Ein blauer Ninja donnert einen Faustschlag nach dem anderen in das Gesicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel