Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So kannst du Google Maps auch ohne Internet-Verbindung nutzen



Der Kartendienst Google Maps hilft nun auch offline bei der Suche nach dem richtigen Weg. Wer sich einen bestimmten Kartenausschnitt auf sein Smartphone geladen hat, kann nun auch ohne Internetverbindung in diesem Bereich nach Zielen suchen, sich eine Route anzeigen lassen oder Informationen wie Öffnungszeiten, Kontaktdaten und Bewertungen abrufen.

BildBild

gif: google

Dies erklärte Produktmanagerin Amanda Bishop am Dienstag. Offline konnte bei Google Maps bisher nur die einfache Ansicht eines Kartenbereichs genutzt werden – ohne die Möglichkeit, nach Wegbeschreibungen zu suchen.

Laut Bishop erlaubt Google Maps den Download von Kartenbereichen nur, wenn der Nutzer mit einem WLAN-Netzwerk verbunden ist, da ansonsten hohe Kosten anfallen könnten. Wer sich einen Ausschnitt auf sein Smartphone geladen habe, nutze Google Maps automatisch im Offline-Modus, wenn er sich an einem Ort befinde, wo es keinen oder nur eingeschränkten Internetzugang gebe – «egal ob auf der Landstrasse oder in der Tiefgarage».

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: google

Die neue Funktion ist vorerst nur in der aktuellen Version von Google Maps für Android-Geräte verfügbar; die iPhone-Version soll in Kürze folgen. Auch weitere Offline-Funktionen soll es künftig geben, um «auch dann den richtigen Weg zu finden, wenn mal wieder kein Netz zu finden ist», schrieb Bishop.

Andere Karten- und Navi-Apps wie HERE Maps von Nokia für Windows, Android und iPhone bieten schon seit Jahren eine umfassende Offline-Nutzung an.

Google hat die Offline-Funktion bereits im Mai angekündigt

abspielen

YouTube/Google Developers

App der Woche: HERE Maps von Nokia

(oli/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Namenloses Elend 10.11.2015 21:07
    Highlight Highlight Habs offline in Kambotscha ausprobiert. Hat auf meinem Uralt Android Smartphone problemlos geklappt. Das Ziel online angepeilt und dann offline 30 min quer durch die Stadt gewatschelt.
    • Raphael Merz 10.11.2015 22:50
      Highlight Highlight Solange man nicht falsch läuft/ fährt geht das so..
      Aber die Route zum Ausgangspunkt um wieder nachhause zu kommen geht wiederum nur mit einer erneuten - zumindest kurzen - Internetverbindung
  • Yosh Eden 10.11.2015 19:33
    Highlight Highlight Was ich mich dabei jeweils frage: ich könnte ja den 'Kartenausschnitt' von ganz Europa speichern und hätte so alle Karteninfos gespeichert und könnte so die Maps einfach immer im Offline benutzen!?
    • iNDone 10.11.2015 21:13
      Highlight Highlight Versuchen sie es doch mal dann müssen sie sich diese Frage nicht mehr stellen.
    • Raphael Merz 10.11.2015 22:49
      Highlight Highlight Man kann pro Speichervorgang immer nur einen kleinen Bereich (nicht grösser wie z. B. Zürich) speichern. Somit hätten sie ewig und bräuchten wie oben erwähnt eine rieeessen SD Karte..
    • The_Doctor 11.11.2015 07:58
      Highlight Highlight Wenn man nur kleine Ausschnitte offline speichern kann, ist das Ganze ziemlich sinnlos. Mann müsste zumindest ganze Länder wie bei HERE speichern können.
    Weitere Antworten anzeigen

US-Kongress droht mit Zerschlagung der mächtigen Tech-Giganten – diese reagieren umgehend

Der US-Kongress hat Amazon, Apple, Google und Facebook ins Visier genommen. Die einstigen Start-ups hätten sich in gefährliche Monopolisten verwandelt. Nun wird gar laut über eine Zerschlagung der Internetriesen nachgedacht.

Lange wollte die US-Politik nichts von einer strengeren Regulierung der grossen US-Techkonzerne wissen. Nun hat der Wind gedreht: Im US-Kongress verdichten sich Pläne, die grossen Tech-Konzerne zu einem faireren Wettbewerb zu zwingen. Dabei bringen die Abgeordneten in einem umfassenden Untersuchungsbericht auch eine Zerschlagung «bestimmter dominierender Plattformen» ins Gespräch.Der Wettbewerbs-Unterausschuss im Repräsentantenhaus kam in dem am Dienstag veröffentlichten Bericht zu dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel