DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Peinlich für Google! Dieses Handy hat die Notch doppelt

30.10.2018, 07:0530.10.2018, 08:23

Von einem Softwarefehler der ungewöhnlichen Sorte berichtet The Verge. Betroffen ist das neue Android-Top-Smartphone aus dem Hause Google, das Pixel 3 XL.

Das Gerät weist manchmal nicht nur die gewohnte Kamera-Ausbuchtung am oberen Displayrand auf (Notch genannt), sondern auch noch eine zweite «Phantom-Notch».

Hoppla ...

screenshot: twitter

Das ist natürlich kein Feature, sondern ein Bug. Konkret handelt es sich um einen Darstellungsfehler, der über die Entwickler-Einstellungen behoben werden kann.

Bei Twitter schlug die Stunde der Scherzbolde ...

Die doppelte Notch tritt gemäss Schilderungen bei Twitter und Reddit unerwartet auf, wenn das Gerät im Landscape-Modus (also quer) gehalten und um 90 Grad gedreht wird.

Google soll vorhaben, die Phantom-Notch so schnell wie möglich mit einem Software-Update zu beseitigen.

Das Pixel 3 XL kommt hierzulande Anfang November in den Handel und wird über Online-Händler verfügbar sein. In den USA konnte es bereits bestellt werden.

(dsc, via The Verge)

Sport am Computer statt in der Turnhalle

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Wer glaubt, SwissCovid sei eine Spionage-App, hat diese Tweets noch nicht gesehen

Seit Donnerstag steht die Corona-Warn-App SwissCovid offiziell zum Download bereit. Anders gesagt: Nun sind WhatsApp-Gruppen-Benachrichtigungen nicht mehr die schlimmsten Notifications...

Die Schweizer Corona-Warn-App SwissCovid ist endlich am Start. Sie soll mithelfen, eine potenzielle zweite Corona-Welle möglichst flach zu halten. Mit der vom Bund lancierten App sollen Covid-19-Infektionen rasch erkannt und Ansteckungsketten nachverfolgt werden können.

Die Nutzung der Corona-Warn-App geschieht anonym und sie greift zu keinem Zeitpunkt auf den Standort zu. Da alle sensitiven Informationen stets auf dem eigenen Smartphone bleiben, sprich nicht auf einem fremden Server zentral …

Artikel lesen
Link zum Artikel