Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

«Unbekannter Anruf.» Diese Anzeige soll man künftig seltener sehen. bild: shuttestock

Android-Smartphones zeigen künftig beim Klingeln, wer warum anruft

Unbekannte Anrufe nimmt man oft nur deshalb ab, weil es wichtig sein könnte. Dank der neuen Android-Funktion «Verifizierte Anrufe» weiss man das künftig vorher. Sie zeigt Firmenname und Grund des Anrufs schon beim Klingeln.



Ein Artikel von

T-Online

Google hat seiner Phone-App eine spannende Funktion hinzugefügt: «Verifizierte Anrufe». Sie könnte einer ärgerlichen Besonderheit von Telefonanrufen ein Ende bereiten: Das Annehmen eines unbekannten Anrufers. Denn hat man eine Nummer nicht in sein Handy eingespeichert, sieht man beim Anruf – wenn überhaupt – nur dessen Telefonnummer. Ob sich dahinter ein alter Freund mit neuer Nummer, ein wichtiger Anruf der Bank, ein nerviger Anruf eines Umfrageunternehmens oder gar ein Spam-Anrufer verbirgt, weiss man oft erst nach dem Abnehmen.

Manch einer geht deshalb bei unbekannten Nummern gar nicht mehr an sein Telefon. Mit «Verifizierte Anrufe» könnte beim Klingeln künftig Firmenname und Logo, sowie der Grund des Anrufs angezeigt werden, so dass man schon vor dem Abnehmen entscheiden kann, ob man dieses Gespräch nun führen möchte – oder nicht.

Auf dieses Feature warten wir seit Jahren:

Bild

Links die typische Ansicht mit der unbekannten Nummer, rechts die neue Funktion «Verifizierte Anrufe» in Aktion: Name und Logo der anrufenden Firma plus der Grund des Anrufs sind zu sehen. bild: google

Unternehmen können sich für «Verifizierte Anrufe» anmelden

In erster Linie richtet sich das Angebot dabei an Unternehmen: Sie können sich bei Googles Partnerunternehmen registrieren lassen und dafür sorgen, dass ihre Anrufe auf unterstützten Android-Telefonen entsprechend angezeigt werden. Google stellt dabei sicher, dass der Anrufer auch tatsächlich vom verifizierten Unternehmen stammt – und sich nicht etwa fälschlicherweise als Microsoft-Mitarbeiter ausgibt.

Bild

«Verifizierte Anrufe» funktioniert nur mit Googles Telefon-App und ist in der Schweiz zum Start noch nicht verfügbar. bild: google

Android-Nutzer müssen für «Verifizierte Anrufe» die Google-Telefon-App nutzen. Sie funktionierte lange nur auf Googles eigenen Pixel-Telefonen, soll ab Ende dieser Woche aber für viele weitere Geräte anderer Marken im Google Play Store zum Download zur Verfügung stehen, berichtet die IT-Seite TechCrunch.

In der Schweiz müssen sich Nutzer noch ein wenig länger gedulden, da «Verifizierte Anrufe» zum Start nur in den USA, Mexico, Brasilien, Spanien und Indien zur Verfüng steht. Viele weitere Länder sollen aber bald folgen, verspricht Google.

(jnm/t-online)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

20 skurrile und lustige Smartphone-Probleme

So würde es aussehen, wenn wir am Telefon ehrlich wären

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

56
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
56Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hangover 14.09.2020 09:40
    Highlight Highlight Bei mir ist "verifizierte Anrufe" schon im Einsatz.

    Der erste Anruf kam von SwissLotto.



  • Madison Pierce 14.09.2020 08:38
    Highlight Highlight Bei der Swisscom (und anderen Anbietern wohl auch) kann man Anrufe mit unterdrückter Nummer über die Kombination "*99#" sperren. Dann kommen diese nicht mehr zum Telefon durch.

    Habe das schon lange so eingestellt und hatte nie Probleme. Anonym anrufen ist schlechter Stil, man klingelt ja auch nicht vermummt an einer Haustüre.
    • Autokorrektur 14.09.2020 08:50
      Highlight Highlight Geht aber nicht immer. Bei uns rufen Teile der Gemeinde mit privatisierter Nummer an (Sozialarbeit, Kinderschutz, etc). Da kann das echt in die Hose gehen, wenn man so ein Gespräch nicht entgegennimmt.
    • Madison Pierce 14.09.2020 09:15
      Highlight Highlight Das machen die immer noch so? Ich kenne das nur von früher (mehr als zehn Jahre zurück). Da haben die Bank und die Versicherung jeweils noch mit unterdrückter Nummer angerufen. Aber heute nicht mehr. Der Bankberater ruft mit seiner Direktnummer an, bei der Versicherung erscheint die Nummer der Zentrale. Sogar die Alarmzentrale von Feuerwehr und Zivilschutz hat eine Nummer, die von local.ch sogar aufgelöst werden kann.

      Ich denke heute sollte es technisch gut möglich sein, dass man mit einer allgemeinen Nummer anrufen kann, so dass nicht "Gemeinde XY, Sozialdienst" erscheint.
  • AngelitosHE 14.09.2020 08:18
    Highlight Highlight Hab jetzt schon eingestellt, dass alle unbekannten Anrufe allgemein abgelehnt werden. Seit dem rufen auch viel weniger damit an.
  • Hüendli 14.09.2020 00:24
    Highlight Highlight Local.ch funktioniert bei mir nicht 100% zuverlässig (bzw. schnell genug). Der Android Dialer schlägt allerdings schon seit über einem Jahr Firmennamen nach und zeigt diese an (wobei das gegen Spammer natürlich nicht hilft). Gleich beim Klingeln den Grund für einen Anruf zu sehen, finde ich aber eine sehr praktische Ergänzung, da solche für mich schon ganz grundsätzlich lästig sind 😅
  • HugoBalls 13.09.2020 22:16
    Highlight Highlight Ich nehme unbekannte Anrufe niemals ab. Gebe die Nummer erst bei Google ein und entscheide dann, ob sich ein Rückruf lohnt oder nicht.
  • what's on? 13.09.2020 21:15
    Highlight Highlight Mein iPhone läutet nur bei Anrufen aus meinen Kontakten.
    • Stefanix19 13.09.2020 21:33
      Highlight Highlight Und falls die Bank anruft, oder eine andere Firma mit einem wichtigen Anliegen?
    • HugoBalls 13.09.2020 22:18
      Highlight Highlight @Stefan dann können die nochmals anrufen, wenns wichtig ist
    • In vino veritas 14.09.2020 06:12
      Highlight Highlight Diese Menschen liebe ich NICHT. Was ist wenn dein Kind im Spital liegt und du nicht erreicht werden kannst? Was ist, wenn deine Bank nachfragen will, ob du eine Transaktionen auch wirklich getätigt hast? Was ist, wenn der Handwerker deine Adresse nicht findet und nachfragen möchte? Was ist, wenn ein Freund von einer fremden Nummer anruft, weil sein Smartphone keinen Akku mehr hat?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Shaun 13.09.2020 21:13
    Highlight Highlight Ich lasse mein Telefon mit einer Nummer wo ich nicht kenne und bei mir nicht gespeichert ist, schon lange nur noch klingeln!
    Die Nachfrage im Computer bestätigt mir meistens dann, dass es sich nur um Marketingumfragen handelt! Darauf wird es als Spam blockiert! Anständige Firme haben meistens ihre Telefonnummer verifiziert!
    • p4trick 13.09.2020 21:45
      Highlight Highlight Also du meinst anständige Firmen haben jede einzelne ihrer 10'000 Nummern im Telefonbuch??
      Keiner speichert mehr Mobile Nummern im Telefonbuch und die meisten verwenden nur noch Mobile Nummern!
    • Shaun 13.09.2020 22:04
      Highlight Highlight Doch! Mein Arzt! Bank! Spital! usw ... und wenn wirklich sooo dringend ist?! Dann wird auf meine Voicemailbox gesprochen. Aber das macht ein Marketingunternehmen ja nicht! Die legen nach 2x klingeln auf!
    • Hierundjetzt 13.09.2020 22:40
      Highlight Highlight Shaun: oh sweet summerchild 😕ich kann Dich auch mit einer Dir bekannten Nummer aus Polen anrufen (vorgeschaltet) und Du meinst es könnte Grossmama sein. 😌
    Weitere Antworten anzeigen
  • HappyUster 13.09.2020 21:12
    Highlight Highlight Kennt ihr: search.ch? Die können das schon lange!
  • Hierundjetzt 13.09.2020 20:35
    Highlight Highlight - Vorgeschaltete Fake Nummern, Umleitungen und Telefoncomputer erkennt die App weiterhin nicht (DIE sind das Ärgernis)

    - Im Gegensatz zum normalem Mobilfunk ist Voice (Sprache) bei der App nicht prioritär (ebenso bei Skype, FB-Messanger und Whats app) darum ist dort die Sprachqualität auch so dermassen schlecht

    - Wie bereits erwähnt: Local.ch App von Swisscom installieren. Das ist das einzige was hilft
  • Marc Stehlin 13.09.2020 20:35
    Highlight Highlight Bei meinem Handy steht "Spamverdacht". Nummern die ich NICHT kenne, nehmen ich nicht ab. Wenn es wichtig ist, gibt es ja die Combox. Später such ich über telsearch nach. Bei "Callcenter" sperre ich die Nummer. Ist zwar Arbeit, jedoch werden es immer weniger Anrufe.
  • maricana 13.09.2020 20:17
    Highlight Highlight Mein Smartphone ist zu Hause stumm und unterwegs jeweils im Flugmodus.
    Was sind unerwünschte Anrufe?
    • p4trick 13.09.2020 21:48
      Highlight Highlight Es gibt tatsächlich noch Leute, die brauchen das Smartphone auch um zu telefonieren ;-)
    • Hierundjetzt 13.09.2020 22:41
      Highlight Highlight Für was den ein Smartphone🤔
    • Marc Stehlin 14.09.2020 00:42
      Highlight Highlight @ Maricana
      Für was hast du überhaupt ein Smartphone? Was machst du, wenn du einen Notruf erhältst (Eltern, Kinder, Verwandte, Nachbarn)? Sind diese auch unerwünscht?

      Was hat der Flugmodus mit unerwünschten Anrufen zu tun?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Erklärbart. 13.09.2020 19:50
    Highlight Highlight Mein S10 macht das selbst, seit ich es habe. Ein Dienst von Samsung. Zudem kann das die search.ch App schon seit 2012.

    Abgesehen davon: Nummern die ich nicht kenne und die App oder das Handy nicht erkennt, nehme ich nicht ab. Schaue zuerst auf Google nach 😅
  • Miimiip! aka Roadrunn_er 13.09.2020 19:47
    Highlight Highlight Eigentlich eine gute Funktion. So kann man die ganzen Callcenter schon mal ignorieren. Aber weniger schön, so kann Google noch an mehr Daten kommen und einem mit Werbung zumüllen🧐.
    Mit der Local App funktioniert es aber auch schon recht ordentlich
    • PeteZahad 14.09.2020 07:48
      Highlight Highlight Und du meinst local nutzt die gesammelten Daten nicht?

      Mich erstaunt wie viele hier die local oder search App loben... Mit der Erlaubnis auf eure Anrufe zuzugreifen, gebt ihr diesen Firmen eure Anruf-Metadaten.
  • N. Y. P. 13.09.2020 19:46
    Highlight Highlight Unbekannte Anrufe nimmt man oft nur deshalb ab, weil es wichtig sein könnte.


    Falsch, ihr glaubt echt, ich nehme unbekannte Anrufer ab ?

    Was nicht programmiert ist, nehme ich nicht ab. Punkt und aus die Maus.

    Funktioniert seit Jahren sehr gut.

    Falls, FALLS, ich denke, es könnte ein wichtiger Anruf sein, luge ich schnell unter search.ch.

    Perfektes System.

    Auf dem Festnetz können mir unbekannte Nummern schon seit zehn Jahren den Buckel runterrutschen..

    😎😎
    • Glenn Quagmire 13.09.2020 20:14
      Highlight Highlight Du hast noch Festnetz zuhause 😱?
    • N. Y. P. 13.09.2020 21:43
      Highlight Highlight Ja,
      so ein staubiger Knochen im Schlafzimmer.

    • Antinatalist ⚠ Lockdown-Fan-Club 14.09.2020 02:15
      Highlight Highlight Wenn etwas wirklich wichtig ist, macht sich der Anrufer dann schon die Mühe und tippt eine SMS. Ansonsten hat's keine Relevanz. Mache ich auch so. Einen Festnetzanschluss habe ich allerdings schon seit 1997 nicht mehr. Wüsste nicht, wozu.
  • derEchteElch 13.09.2020 19:27
    Highlight Highlight Die Local.ch App der Swisscom blockiert heute schon ca. 23‘000 Marketingnummern erkennt und zeigt über 350‘000 verifizierte Geschäftsnummern auf dem Display in der Anruferanzeige an.

    Kann ich jedem nur Empfehlen..
    Benutzer Bild
    • dop_forever 13.09.2020 22:22
      Highlight Highlight Leider werden ab und zu auch wichtige Anrufe von Firmen geblockt, die seriös sind. Weiter kommt es vor, dass man eine Nummer zugewiesen bekommt, die vorher Mal einem Callcenter gehört hat.
      Aber sonst ist es echt gut gemacht. Auch die App von search ist keine schlechte Alternative. Hat ähnliche Funktionen drin.
    • S. L. 14.09.2020 01:58
      Highlight Highlight Zu blöd nur wissen das auch die Telefon-Terroristen und wechseln deshalb ständig die Nummer. Sogar schon Handynummern, die mich angerufen haben waren nur lausige Verkaufsversuche aus einem Call Center.
    • CrispMüesli 14.09.2020 05:40
      Highlight Highlight Woah nice danke für den Tipp!!!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Zwiebeln haben Schichten 13.09.2020 19:23
    Highlight Highlight Das gibts doch schon lange...? Wenn man die search.ch App auf dem Handy hat wird der Name/die Firma angezeigt.
  • Autokorrektur 13.09.2020 19:23
    Highlight Highlight 😂 genau, und Google macht das natürlich nur, um den Menschen zu helfen. 😉 Wie viel genau kostet eigentlich die "Verifizierung"? Ausserdem: über Google telefonieren? Niemals. Aber nice try.
    • PeteZahad 14.09.2020 07:54
      Highlight Highlight Die Google Telefon App ist einfach die Telefon App, welche auf Google's Android Handys installiert ist. So wie die Samsung Telefon App auf Samsung Telefonen installiert ist, oder die von Apple auf iPhones u.s.w.
      Wieso ist die von ihrem Handy Ok aber die von Google nicht?
  • Antinatalist ⚠ Lockdown-Fan-Club 13.09.2020 18:56
    Highlight Highlight Es ist ja nicht so, dass Apps wie "Should I Answer?" nicht funktionieren würden...

    Bei diesem Google-Ansatz rutschen die schwarzen Schafe ja doch bis zur Phone-App vor und werden erst gar nicht geblockt, nerven also weiterhin.
    • Aussie 13.09.2020 19:52
      Highlight Highlight Should I Answer ist nach dem Gratismonat mit 2.- pro Monat nicht gerade ein Schnäppchen.
    • Antinatalist ⚠ Lockdown-Fan-Club 14.09.2020 02:25
      Highlight Highlight @Aussie: Nutze doch einfach die ältere Version. Die ist nach wie vor voll funktionsfähig und kostenlos. Die Datenbank wird gleichermassen aktualisiert. Sie hat bis anhin funktioniert und wird es auch weiterhin tun.

      https://www.shouldianswer.com/post/should-i-answer-app
    • PeteZahad 14.09.2020 07:56
      Highlight Highlight Schon die Website sieht absolut vertrauenswürdig aus ... nicht!
      Und dieser Firma geben sie ihre Anruf-Metadaten preis um keine Werbeanrufe zu erhalten?!?
  • Conflux 13.09.2020 18:55
    Highlight Highlight Das ist mal eine gute Neuigkeit. Auf sowas warte ich schon länger. Ich hab mittlerweilen auch aufgehört unbekannte Nummern abzunehmen, aber leider weiss man nie, ob es dann doch eines dieser 10% Anrufe ist, die dann vielleicht doch kein Spamanruf sind.
  • Jo Kaj 13.09.2020 18:45
    Highlight Highlight Why not gute Idee. Mein Galaxy S10 macht das schon irgendwie seit längerem. Unfassbar wie viele Spamanrufe teilweise reinprasseln. Woher nehmen die meine Nummer? ^^
    • Antinatalist ⚠ Lockdown-Fan-Club 13.09.2020 19:25
      Highlight Highlight Whatsapp.
    • Miikee 13.09.2020 19:37
      Highlight Highlight Kann dir die App "Should I answer?" empfehlen. Habe schon lange keine Spamanrufe mehr.

      https://play.google.com/store/apps/details?id=org.mistergroup.shouldianswer
    • Aussie 13.09.2020 19:57
      Highlight Highlight Mit Excel eine Nummernliste erstellen und die automatisch durchtelefonieren. Wenn jemand den Anruf entgegennimmt zum Callcenter Agent verbinden. Kein Hexenwerk.
    Weitere Antworten anzeigen

Interview

Chefärztin Notfall am Unispital Zürich: «Das ist der Beweis, dass Masken nützen»

Die Chefärztin des Notfalls am Universitätsspital Zürich, Dagmar Keller, erzählt im Interview, wie ihr Team die aussergewöhnliche Zeit meistert, was für Erfahrungen sie mit Schutzmasken gemacht hat und was sie von den Demos der Corona-Skeptiker hält.

Frau Keller Lang, wie sieht es momentan am Unispital Zürich aus? Ist die zweite Corona-Welle schon voll angerollt?Es gibt zurzeit viele Leute, die sich hier auf das Coronavirus testen lassen. Auf dem Vorplatz haben wir eine Prätriage, wo die Patienten mit COVID-Verdacht entweder nur für einen Abstrich in die Abstrich-Station geschickt werden oder wirklich kranke COVID-Verdachtspatienten direkt in den Notfall zur Abklärung und Behandlung kommen. Ich denke, wir stehen am Anfang einer zweiten …

Artikel lesen
Link zum Artikel