Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

27 kreative Lifehacks, die deinen Büro-Alltag ein kleines bisschen besser machen



1. Gib alten Disketten ein neues Leben

Bild

bild: instagram / staples

2. Laptop-Ständer leicht gemacht – ein alter Ordner genügt

3. Verhindere den Kabelsalat auf oder unter dem Pult mit Foldback-Klammern

Bild

bild: watson

4. Die sind auch zum Befestigen der Kopfhörer praktisch

Bild

bild: reddit

5. So geht's natürlich auch!

Bild

bild: via mashable

6. Bei den Profis sieht dies dann so aus:

7. Eine alte Kassettenhülle macht euch heute noch einen guten Smartphone-Halter

Bild

Natürlich eignen sich auch Mini-DVD-Hüllen. bild: via linkedin

8. Alternativ tut's auch eine Sonnenbrille

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: xiaomininja

9. Oder eine Büroklammer

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: xiaomininja

10. Ein Velcro-Klettband schafft auch im Büro Ordnung

Der praktische Velcro-Klettverschluss ist übrigens eine Schweizer Erfindung.

11. Legomännchen machen sich ausgezeichnet als Kabelhalter 

Bild

bild: Crafts Unleashed via pinterest

In Kombination mit Knete oder Sekundenkleber wird's noch besser!

Bild

Wenn dir Foldback-Klammern (Nr. 3 bis 6) zu wenig originell sind, wären Legomännchen als Kabelhalter die perfekte Alternative. Am Schreibtisch befestigen kann man die kleinen Helfer mit Sugru-Knete oder Sekundenkleber.

12. Angst vor Spionage? Die Webcam des Laptops kann man abkleben ...

Bild

bild: watson

... schöner und praktischer geht's allerdings so:

Bild

Das Webcam-Cover kostet bei soomz.io 10.90 Franken. bild: soomz

13. Die kleinen Freuden im Büroalltag: Das USB-Kabel immer richtig herum einstecken

14. Pizza bestellt, aber keine Teller im Büro? So geht's auch!

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: reddit

15. Wenn der Wasserkocher defekt ist / fehlt, tut's auch die Kaffeemaschine

16. Metallische Dinge können auch mit Magneten platzsparend unter dem Pult versorgt werden

Bild

bild: lifebuzz

17. Für alle, die noch mehr Platz für Krimskrams brauchen

Bild

Den Deckel an die Unterseite schrauben, nageln oder mit Heissleim festkleben.  bild: lifehack

18. Stifte und Kleinkram lassen sich auch so verstauen

19. Die Tasten-Zwischenräume lassen sich mit Klebband reinigen ...

20. Oder mit Post-it

Bild

bild: twitter / BiznetHome

21. Den Badge kann man bequem in der Handy-Hülle verstauen

Bild

bild: reddit

22. Der improvisierte Handy-Lautsprecher

Bild

  bild: huffingtonpost

23. So entschärfen Profis das gefürchtete Steckleisten-Kabel-Chaos

Bild

bild: Coupons via pinterest

24. Das Mac-Ladegerät ist auch ein Flaschenöffner

Bild

Das sollte man wohl nur kurz vor dem Verdursten tun ... bild. reddit

25. Wenn der Rücken schmerzt, aber der Chef kein Stehpult bezahlen will ...

... kann man sowas basteln ...

Besser wäre: Ein Arztzeugnis besorgen und das Stehpult durch die Versicherung bezahlen lassen.

26. Oder ein mobiles Karton-Stehpult kaufen

Animiertes GIF GIF abspielen

Die Luxus-Version des mobilen Karton-(Steh)pults sieht übrigens so aus:

Animiertes GIF GIF abspielen

  gif: ICantBelieveTheyMakeThat

Falls deine Firma doch noch etwas Budget hat ...

Animiertes GIF GIF abspielen

27. Zu gu­ter Letzt: So nutzt du Tintenpatronen bis zum letzten Tropfen

Bild

bild: via pinterest

Dagegen haben wir leider auch keine Lifehacks. Sorry...

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Lya Saxer

Lifehacks gab's schon vor 100 Jahren – und sie sind auch heute noch nützlich!

Aprops, diese Tipps und Tricks machen das Leben ein kleines bisschen einfacher

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

10 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
chnobli1896
27.11.2017 09:30registriert April 2017
Isst der Typ bei Nummer 14 wirklich nicht die ganze Pizza?! Solch eine Selbstbeherrschung hätte ich auch gerne.
1681
Melden
Zum Kommentar
olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder
27.11.2017 09:46registriert June 2017
Ich bin jetzt nicht ganz sicher, ob es gut ankommt, wenn ich die usm Möbel mit Lego-Figuren beklebe...
731
Melden
Zum Kommentar
Paesq
27.11.2017 10:17registriert January 2015
Hat echt noch jemand Disketten zuhause? :)
433
Melden
Zum Kommentar
10

Eine Krimiautorin erfindet für ihr Kind die schwarze Schweizer Pippi Langstrumpf

«Mama, wieso sind alle Prinzessinnen weiss?», wurde Gabriela Kasperski von ihrer Tochter gefragt. Da wusste sie, dass sie dringend ein Kinderbuch schreiben muss. Und noch eins. Eine Familiengeschichte.

Yeshi ist zehn, und ihre Gedankengänge gleichen der Blitznarbe auf Harry Potters Stirn, so schnell und gezickzackt schräg sind sie. Yeshi ist adoptiert und kommt aus Äthiopien, lebt in Zürich bei ihrer Mamma, der Vater ist in London. Sie liebt Turnschuhe, Tanzen, YouTube-Tutorials und die Betreiber eines Tattoo-Studios und wäre nur zu gerne Belle, das Mädchen aus «Die Schöne und das Biest». Yeshi ist sowas wie die schwarze Pippi Langstrumpf aus der Schweiz und eine Kinderromanheldin, …

Artikel lesen
Link zum Artikel