Lifehack
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wir haben Post-its unser Leben lang falsch benutzt



Für all jene unter euch, die regelmässig im Büro arbeiten, gehörigen die kleinen bunten Post-its zwingend zum Alltag. Ihren Namen haben die Dinger übrigens von der Marke «Post-it», auf deutsch heissen sie schlicht und einfach Klebezettel – oder Haftnotiz.

So, genug der Hintergrundinformation. Kommen wir nun zum eigentlichen Kern dieser Geschichte: Wenn du einen dieser hübschen Zettel vom restlichen Block löst, dann sieht das höchstwahrscheinlich...

... in etwa so aus:

post-itpost-it

gif: watson

Das Problem: Durch das nach oben Abrollen entsteht ein kleiner Knick am oberen Rand des Zettels. Dadurch steht er leicht ab und klebt auch nicht mehr so gut.

Dank des niederländischen Bloggers Martin Schapendonk wissen wir nun, dass sich dieser Knick total einfach vermeiden lässt. Nämlich: Indem man den Zettel seitlich abzieht.

Also so:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson

Der Unterschied ist nicht zu übersehen

Ziehen wir die Haftnotiz also nicht von unten nach oben, sondern von der einen zur anderen Seite ab, klebt sie anschliessend viel besser. Hier noch einmal zum Vergleich: Links liegt der Block, in der Mitte klebt das Ergebnis von Versuch Nummer eins und ganz rechts das Ergebnis von Versuch Nummer zwei.

Bild

bild: watson

(viw via blog.whitehorses.nl)

Wir haben unser Leben lang alles falsch gemacht:

Wir haben unser Leben lang Alu- und Frischhaltefolie falsch benutzt – mit diesem Trick klappt das Abrollen

Link zum Artikel

Wir haben unser Leben lang Toblerone falsch gegessen

Link zum Artikel

Wir haben unser Leben lang Tanksäulen falsch angesteuert – so geht's richtig

Link zum Artikel

Die Besserwisser-Liste schlechthin: 20 Dinge, die du ein Leben lang falsch gemacht hast

Link zum Artikel

Dieses Video zeigt uns, dass wir unser halbes Leben lang Wassermelonen falsch aufgeschnitten haben 

Link zum Artikel

Heilige Makrele – wir haben Sushi unser Leben lang falsch gegessen! Sie auch?

Link zum Artikel

Wir haben unser Leben lang Smartphone-Musik falsch gehört – so geht's richtig

Link zum Artikel

Das müssen wir erst mal verdauen: Wir haben unser Leben lang falsch Kuchen angeschnitten

Link zum Artikel

Wir haben unser Leben lang Eier falsch geschält – so geht's ratzfatz

Link zum Artikel

Wir haben unser Leben lang Pizza falsch geschnitten – so geht's richtig

Link zum Artikel

Wir haben unser Leben lang Erdnüsschen falsch geschält – so geht's ratzfatz

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Passend dazu: Lifehacks, die du kennen musst

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

17
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
17Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • absolut 27.03.2016 16:38
    Highlight Highlight Das steht wieder nicht auf der Verpackung, aber auf der Seifenpackung: "Nicht zum Verzehr geeignet."
  • Don Huber 03.03.2016 09:37
    Highlight Highlight Hab das grad mal getestet (haben grad Pause) Aber bei mir gibt es gar nicht solch einen starken Knick wenn ich es "falsch" mache.
  • iNDone 03.03.2016 09:28
    Highlight Highlight Wie konnte die Menschheit nur ohne Internet existieren?
  • Wiesopferd 03.03.2016 09:17
    Highlight Highlight endlich hat mein Leben wieder einen Sinn
  • db13 03.03.2016 09:09
    Highlight Highlight Äusserst wichtig ist aber auch, dass der Block gedreht wird. Einfach so ein Blatt seitlich abzuziehen wäre ja zu einfach...
  • pamayer 03.03.2016 07:25
    Highlight Highlight Aha!
  • Silly_Carpet 02.03.2016 23:41
    Highlight Highlight Faszinierend!
  • Randen 02.03.2016 23:24
    Highlight Highlight Also mir fehlt der Knick. Dank dem Knick kann man die Zettel besser wegnehmen.
  • G_M 02.03.2016 19:42
    Highlight Highlight Zum Glück habe ich keine anderen Probleme 😂✌
  • emc2 02.03.2016 18:09
    Highlight Highlight *Mind Blown*

    also echt jetzt...
  • Matthias Studer 02.03.2016 16:37
    Highlight Highlight Wenn ich eure Live Hacks so anschaue frage ich mich schon, wie zum Teufel konnte ich über 40 werden?
    • beezknews 03.03.2016 13:38
      Highlight Highlight life* :)
  • Dubio 02.03.2016 16:21
    Highlight Highlight What a time to be alive! :-)
  • Matrixx 02.03.2016 16:20
    Highlight Highlight Und Watson zeigt mir wiedermal einige der wenigen Dinge, die ich all die Jahre richtig gemacht habe und wegen meiner "Eigenart" dafür ausgelacht wurde...

    Danke!
  • Miicha 02.03.2016 16:10
    Highlight Highlight Na toll... sowas lernt man dann wieder nicht in 3 Jahren KV-Lehre ;-)
    • G-4 02.03.2016 17:51
      Highlight Highlight Dabei wäre es ja so "existenziell" 😉😂
  • Yelina 02.03.2016 16:08
    Highlight Highlight Ernsthaft? Wie geil, also hab ichs instinktiv all die Jahre richtig gemacht :-)

9 Beweise, dass dein ganzes Leben eine Lüge ist

Mach dich bereit, an deinem Verstand zu verzweifeln ...

Konfabulation nennt es die Psychopathologie, wenn aufgrund von falschen Wahrnehmungen und/oder lückenhaftem Gedächtnis falsche Aussagen produziert werden.

Aber das Internet wäre ja nicht das Internet, wenn sie nicht sofort einen cooleren Namen und eine passende Verschwörungstheorie ausgearbeitet hätten. Wir präsentieren:

So benannt nach Nelson Mandela, südafrikanischer Aktivist und erster schwarzer Präsident des Landes, der am 5. Dezember 2013 an einer Lungenentzündung verstorben ist.

Die traurige …

Artikel lesen
Link zum Artikel