Digital
Malware

Slowakisches Parlament durch Hackerangriff lahmgelegt

Slowakisches Parlament durch Hackerangriff lahmgelegt

27.10.2022, 14:5327.10.2022, 15:00
Mehr «Digital»

Ein Hackerangriff hat am Donnerstag das Parlament der Slowakei lahmgelegt. Parlamentspräsident Boris Kollar unterbrach die laufende Sitzung der Abgeordneten in der Hauptstadt Bratislava nach dem Ausfall aller Computersysteme zunächst.

Nachdem klar wurde, dass es sich um einen Hackerangriff handelte, vertagte sich das Parlament auf den 8. November. Unklar war zunächst, wer hinter dem Angriff steckt.

«Entweder ist es ein Hackerangriff, oder dieses 25 Jahre alte System ist einfach zusammengebrochen.»
Peter Pčolinský, stellvertretender Parlamentspräsident

Betroffen waren neben der für Abstimmungen erforderlichen Technik auch die Telefonverbindungen, wie Kollar im Nachrichtensender TA3 berichtete. Nicht einmal die Registrierkasse der Parlamentskantine funktionierte noch. An der Suche nach Tätern und Hintergründen werde fieberhaft gearbeitet, versprach der rechtspopulistische Politiker.

Die Ermittlung der Ursache und Behebung der Störung könne mehrere Tage dauern, hiess es.

(dsc/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Netflix-App verschwindet von älteren Sony-Fernsehern – diese TV-Modelle sind betroffen
Auf einigen Smart-TVs von Sony wird Netflix ab Juli nicht mehr laufen.

Nachdem im März die Netflix-App auf einigen Sony-Fernsehern und Blu-ray-Disc-Playern abgeschaltet worden ist, sind jetzt die nächsten Geräte dran. Wie Sony mitteilt, wird die Netflix-Anwendung ab dem 24. Juli 2024 von TV-Geräten der Bravia-Serie aus dem Jahr 2014 nicht mehr unterstützt.

Zur Story