Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Surface Studio: Microsofts erster All-in-One-PC, der weit mehr kann als jeder andere PC oder Mac.

Microsoft lässts krachen – und erfindet den iMac neu

Microsoft bringt einen All-in-One-Computer an den Start, der herkömmliche PCs und Macs alt aussehen lässt. Allerdings hat der Alleskönner seinen Preis. Und es gibt weitere neue Hardware und Software aus Redmond.

oliver wietlisbach / daniel schurter



In Eile? Hier gibts das Wichtigste zum Microsoft-Event in 90 Sekunden

abspielen

Video: YouTube/Microsoft

Da ist er also, Microsofts erster All-in-One-PC.

Der iMac-Rivale heisst Surface Studio. Im Gegensatz zum Apple-Computer hat das Windows-Pendant ein Touchdisplay und kann so optional per Finger und Digitalstift bedient werden. 

Bild

Das Surface Studio hat den dünnsten 28-Zoll-Monitor, der je gebaut worden ist. Und wie es der Name erahnen lässt, zielt Microsoft mit seinem ersten PC direkt auf Grafiker ab. 

Bild

Der Clou: Der offenbar sehr leichte Bildschirm lässt sich schräg stellen und wird zur Zeichenunterlage, die wie ein Grafiktablet für professionelle Anwender bedient werden kann.

Bild

Ein neues Zubehör ist Surface Dial: eine Art Drehknopf, mit dem man durch Dokumente scrollen, in Fotos zoomen oder die Tintenfarbe auswählen kann. Das runde Teil funktioniert auf dem Tisch sowie als Eingabegerät direkt auf dem Display.

Bild

Laut Microsoft kann man das Surface Studio ab sofort vorbestellen. Der Preis (inklusive Maus und Tastatur, Surface Dial sowie Surface Pen) startet bei 3000 Dollar.

Ein genaues Verkaufsdatum nannte der Windows-Konzern nicht. Eine begrenzte Stückzahl soll vor Weihnachten ausgeliefert werden. Das heisst: Viele werden sich gedulden müssen.

Bild

Die ersten Reaktionen

Die Konkurrenz spottet

Das neue Surface Book

Laut Microsoft hat das erste Surface Book von Ende 2015 die höchste Nutzerzufriedenheit aller Notebooks, inklusive aller Macbooks. Nun ja, Apple würde dem wohl widersprechen, aber beeindruckend sind die Spezifikationen des zweiten Surface Book auf jeden Fall. Es soll doppelt so schnell sein und satte 16 Stunden Akkulaufzeit liefern. Das sei dreimal mehr Akkuleistung als das Macbook Pro biete, berichtet Gizmodo. Man darf gespannt sein, wie Apple am Donnerstag nachlegt ...

Panos Panay, corporate vice president for Surface Computing at Microsoft Corp., displays the Surface Book during the company's media event in New York, Wednesday, Oct. 26, 2016. (AP Photo/Richard Drew)

Microsoft-Manager Panos Panay mit dem neuen Surface Book mit i7-Prozessor von Intel. Bild: Richard Drew/AP/KEYSTONE

Windows 10 «Creators Update»

Das nächste grosse Gratis-Update für Windows 10 kommt im Frühling 2017. Das sogenannte Creators Update fokussiert ganz auf neue Bildbearbeitungs- und 3D-Funktionen, die das erstellen von kreativen 3D-Bildern zum Kinderspiel machen soll.

Ein Beispiel: Microsofts neue 3D-Software erstellt aus fotografierten Objekten, zum Beispiel einer Sandburg, dreidimensionale Objekte.

Bild

Bild

«Paint 3D»

Diese 3D-Objekte können nun mit der runderneuerten Bildbearbeitungs-App «Paint 3D» in andere Bilder eingesetzt werden. 

Bild

Das Resultat ist eine dreidimensionale Foto-Collage, die etwa auf Facebook oder per WhatsApp mit Freunden geteilt werden kann.

Bild

Die 3D-Funktionen werden in alle populären Windows-Apps integriert und beschränken sich nicht nur auf Paint. Es ist also etwa auch möglich, in Powerpoint 3D-Objekte zu erstellen.

Bild

Mit Paint 3D kann man zudem 3D-Objekte an 3D-Drucker senden. So kann man etwa Minecraft-Objekte und -Figuren als 3D-Modelle exportieren und in 3D-Drucken. Zumindest Minecraft-Fans dürften dies lieben.

Bild

News zur Hologramm-Brille und zu Virtual Reality

News gibt es auch zu Microsofts Hologramm-Brille: Eine Demonstration auf der Bühne zeigt, wie man mit der Augmented-Reality-Brille auf Holotour gehen und fremde Städte in 3D erkunden kann.

Bild

Microsoft setzt aber auch auf Virtual-Reality: Partner wie HP, Dell oder Asus bringen zusammen mit dem Creators Update Windows-kompatible VR-Headsets, die ab 299 US-Dollar erhältlich sein sollen. Dies wäre massiv günstiger als bisherige VR-Brillen der Konkurrenz.

Bild

Und was gibt's für Gamer?

Die Xbox-App für Windows 10 wird mit dem Creators Update zum Twitch-Rivalen. Windows- und Xbox-Gamer können ihre Spiele also mit einem Klick streamen und die Freunde werden per Push-Nachricht informiert, sobald ein neuer Live-Stream online ist. Die Xbox-App erlaubt es künftig auch, unkompliziert eigene Computer-Spiel-Turniere zu veranstalten.

Bild

Wer mehrere Messenger wie WhatsApp, Skype und Facebook Messenger nutzt, wäre vermutlich froh, wenn alle Nachrichten an einem Ort zusammenkommen. Microsoft integriert mit dem Creators Update zumindest Skype, SMS und E-Mail direkt in der Windows-Taskleiste. 

Bild

Die Kontakte erscheinen dann als sogenannte Chat Heads in der Taskleiste.

Bild

Wer die Microsoft-Show in voller Länge sehen möchte, kann in dieser Story den Video-Stream abrufen (Obacht, Autoplay!).

Blick ins Allerheiligste: watson besucht das gigantische Microsoft-Hauptquartier in Seattle

Das könnte dich auch interessieren:

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel

Biden, Warren oder Sanders? Das Rennen der Demokraten wird zum Dreikampf

Link zum Artikel

Jack Ma tritt als Alibabas Vorsitzender offiziell zurück, aber ...

Link zum Artikel

Das sind die 50 besten Spieler in «FIFA 20» – Piemonte Calcio zweimal in den Top 15

Link zum Artikel

12 neue Serien, auf die du dich im Herbst freuen kannst

Link zum Artikel

In China sind gerade 100 Millionen Schweine gestorben – das musst du wissen

Link zum Artikel

Hat Bill Gates ein schmutziges Geheimnis?

Link zum Artikel

In Jerusalem verschwinden hunderte Katzen auf mysteriöse Weise – was ist bloss los?

Link zum Artikel

«... dann laufen sie hier 3 Tage besoffen mit geklauten Stadion-Dingen rum»

Link zum Artikel

Mit 16 der jüngste Torschütze in Barças Klub-Geschichte – 8 Fakten zu Ansu Fati

Link zum Artikel

Boris Johnson verliert wegen eines Überläufers die Mehrheit und ist jetzt in argen Nöten

Link zum Artikel

Erneut wüste Szenen bei Protesten in Hongkong

Link zum Artikel

Xherdan Shaqiris Alleingang ist ein fatales Zeichen

Link zum Artikel

Auch Android und Windows von massivem Hackerangriff betroffen – was wir bislang wissen

Link zum Artikel

«Diese Wahlen widerlegen eine oft genannte These über die AfD»

Link zum Artikel

Wawrinka über Djokovic: «Dass er den Platz so verlassen muss, ist natürlich nicht schön»

Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

Link zum Artikel

Messi darf Barça ablösefrei verlassen +++ Pa Modou wieder beim FC Zürich

Link zum Artikel

Kim Tschopp zeigt den grossen Unterschied zwischen Realität und Instagram

Link zum Artikel

Wie viel Schweizer Parteien auf Facebook ausgeben – und warum wir das wissen

Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

Link zum Artikel

Für Huawei kommts knüppeldick – neue Handys müssen auf Google-Apps verzichten, sagt Google

Link zum Artikel

Die Hockey-WM lehnt den «Eisenbahn-Deal» ab – und das ist schlicht lächerlich

Link zum Artikel

Netflix bringt 10 Filme in die Kinos – und die hören sich grossartig an

Link zum Artikel

Verrückt, aber wahr – Stuckis Sieg, der keiner war

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

98
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
98Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Meitlibei 27.10.2016 10:43
    Highlight Highlight Mal eine Frage eines Laien. Wieso halten sich auch heute noch so viele Grafiker an Apple? Gibt es auf Windows wirklich nichts, das mithalten kann oder ist es die Bequemlichkeit bzw. man hat sich zu fest an Apple gewöhnt oder die Angst nicht Hip zu sein?
    • unejamardiani 27.10.2016 10:56
      Highlight Highlight Ich bin zwar kein Grafiker aber denke, dir diese Frage beantworten zu können. Es ist eine Mischung aus Gewhonheit und das alte Image von Coolness. In Wirklichkeit bietet Apple eigentlich keine nennenswerten Vorteile mehr gegenüber Microsoft auf Softwareebene. Und auf Hardware-Ebene ist Apple sogar im Nachteil. Habe mal was darüber gelesen, dass OS X nicht die Farbtiefen unterstützt, welche die Grafikkarten ermöglichen, Windows jedoch schon, aber das ist nicht meine Materie darum lass ich das jetzt mal. Also ich tippe auf Gewohnheit und Hippness.
    • WEBOLA 27.10.2016 20:37
      Highlight Highlight Ich bin Grafiker und kann dir nur das sagen. In vielen Grafikerbüros setzt man seit gut 10 Jahren auf Apple, weil die Macs bezüglich Adobe Programmen zuverlässiger waren/sind. Die Macs halten z.T. auch länger. Ich habe mein MacBook jetzt gut 5-6Jahre und der läuft wunderbar. Wir in der Design-Branche brauchen Ordnung und Struktur. Das konnte/kann bis jetzt nur Apple bieten. Unter dem Strich also, aus reiner Bequemlichkeit. Heute wäre ich durchaus bestrebt, mir dieses Surface Studio anzuschaffen und mich ihm ganz hinzugeben.
    • Meitlibei 27.10.2016 20:59
      Highlight Highlight Danke für deinen Kommentar. Dann scheint es echt so das sich Apple in diesem Bereich wohl ein wenig zu sehr auf die die faule Haut gelegt hat und nun überholt wird. Die keynote heute war ja anscheinend auch nicht so der Burner.
  • D(r)ummer 27.10.2016 10:20
    Highlight Highlight Oh mann, das Surface Studio sieht super praktisch aus. Leider aber zu wenig Ansteckmöglichkeiten für mein Tonstudio... Vielleicht als Zentralrechner. Mal schauen.
  • j0nas 27.10.2016 09:57
    Highlight Highlight Ein Kommentar von Reddit user /u/Rogue3StandingBy:

    "If you don't know what a Wacom Cintiq is, this thing isn't made for you."

    Das Surface Studio zielt klar auf professionelle Grafiker ab und scheint in diesem Bereich durchaus sehr innovativ zu sein.
    • unejamardiani 27.10.2016 10:40
      Highlight Highlight Ich kann mir auch andere Berufsfelder damit vorstellen wie z.b Tätowierer, Lackierer(Künstlerisch), allgemein spezielle Maler etc. natürlich bleibt es trotzdem ein Nischenprodukt. Aber ich sehe je nach Grafikleistung auch im CAD-Bereich massives Potenzial, gerade mit dem Rad mal sehen was daraus wird, ich wünsche mir etwas Erfolg für MSFT, da sie sich in letzter Zeit wirklich sehr bemüht haben, geile Produkte vorzustellen.
  • Theor 27.10.2016 09:38
    Highlight Highlight Also den Computer fänd ich als Arbeitsgerät schon geil. Den hätte ich gerne in meinem Büro.

    Dumm nur, dass ich kein Grafiker bin. Da wird der Chef wohl kein Gehör haben für. :)
  • jamesjames 27.10.2016 09:22
    Highlight Highlight Testen werdee ich jedenfalls! Bin begeistert und das sogar als langer Mac User! Bin zwar mit beiden Welten vertraut aber Privat nutze ich alles Apple Produkte weil es einfach zu bequem ist. Aber Das Surface Studio Hole ich mir jedenfalls.
  • Homes8 27.10.2016 08:52
    Highlight Highlight Bild Nr.57 erinnert schwer an eine berühmte Comic-Figur :-) Wer weiss welche?
    Benutzer Bild
    • Kyle C. 27.10.2016 09:08
      Highlight Highlight Mr. Burns?
    • Homes8 27.10.2016 09:33
      Highlight Highlight @ stef2014
      Der Kandidat hat 100 Punkte :-)
  • Scaros_2 27.10.2016 08:45
    Highlight Highlight Ich finde es heutzutage extrem schlimm. Innovationen an den Tag zu bringen oder bestehendes wie ein iMac zu versuchen weiterzuentwickeln wird sofort mit Spott und einem lächeln verhöhnt. Diese Leute, die was probieren, sind wenn man so möchte Pioniere, die versuchen, die Welt weiterzubringen auch wenn es teils nur kleinere Steps sind. Die neuen Sachen gefallen mir, zwar seh ich den Nutzen bei mir noch nicht aber es ist was. Verstehe nicht warum alles, egal ob Apple, Samsung oder MS immer den Fokus auf den Spot hat in den Medien.
    • Kyle C. 27.10.2016 10:23
      Highlight Highlight Ein bisschen Hickhack zwischen den Fanlagern gehört doch dazu....Nicht zu eng sehen. :)
  • MarvindeSchild 27.10.2016 08:37
    Highlight Highlight das han ich doch vor jahre scho mal gseh🤔
    Benutzer Bild
  • It's-a-me, Mario 27.10.2016 08:18
    Highlight Highlight Alle, die hier schreiben, dass das nichts Besonderes ist (ist halt nicht von Apple ...) sind wahrscheinlich die Ersten, die Ausflippen, wenn Apple etwas "Neues" vorstellt 😏
  • Zeit_Genosse 27.10.2016 05:51
    Highlight Highlight Wär hätte das gedacht, MS als für Hardware totgesagte und für ihr OS zum Teil gehasste Firma so zurückkommt und mit innovativen Produkten, einem gewachsenen W10 selbst gefestigte Appleherzen erreicht. Während Apple die Aktionäre bei Laune halten will, macht MS die Kunden glücklich. MS positioniert sich als Leader mit Neuigkeiten und Neuinterpretationen clever, leider auch preislich (geschickt) hoch. Die machen definitiv etwas gut und haben noch einiges in der Pipeline. MS ist mehr als zurück, sie sind auf der Überholspur.
    • Midnight 27.10.2016 08:22
      Highlight Highlight Hab ja immer gesagt, dass Steve Ballmer eine Schlaftablette war ^^
    • Tower204CH 27.10.2016 10:22
      Highlight Highlight Schlaftablette würd ich nicht gerade sagen, aber halt nicht innovativ
      Play Icon
  • Süffu 26.10.2016 23:45
    Highlight Highlight Och da kaufen wir doch mal zwei, drei als Untersetzer und Beistelltischchen, Peanuts..

    Oder so ;-)
  • SVARTGARD 26.10.2016 22:20
    Highlight Highlight Da kracht nicht's.
    • Fumo 27.10.2016 08:04
      Highlight Highlight Wenn du es nötig hast innerhalb von 52 Minuten zwei Mal das selbe zu kommentieren hat es anscheinend doch gekracht ;)

      Ich liebe es wenn Menschen so tun als würde sie etwas nicht jucken, sie es aber nicht sein lassen es mehrmals zu erwähnen :D.
  • chraebu 26.10.2016 22:01
    Highlight Highlight Hab vor 2 wochen ein surface pro 4 gekauft und bin begeistert!

    Fange wohl mal an mit sparen 😁
    • Maett 27.10.2016 03:48
      Highlight Highlight @chraebu: mein Bruder hat sich vor 2-3 Monaten das Surface Book gekauft, das ist auch sehr, sehr geil (und sehr, sehr teuer). Sobald wieder Geld da ist, ersetzt es meinen MacBook :-)
    • DerTaran 27.10.2016 07:15
      Highlight Highlight Wenn Microsoft es schaffen würde anständige Treiber für das Surface Book zu liefern, dann wäre es ein tolles Notebook. Leider Ist dem zurzeit nicht so.
  • SVARTGARD 26.10.2016 21:28
    Highlight Highlight Nun kracht mal nicht so doll.
  • Stigs 26.10.2016 21:24
    Highlight Highlight Das was sie jetz vorgestellt haben ist echt überragend💪🏻( ich bin ein apple mensch, trotzdem)👍👍👍
    zu mintest hardwear, softwear (windos10) ist leider bei weitem nicht so gut wie ios. Schade
    Sonst würde ich sofort umsteigen😍
    • Maett 27.10.2016 03:49
      Highlight Highlight @Hüttengaudi: wie iOS? Sie meinen wohl OS X ;-)

      Und was ist an W10 schlecht? Seit W7 finde ich nicht mehr, dass es viel zu beklagen gibt, abgesehen vom kleinen Ausrutscher mit dem W8, der aber schon wieder Geschichte ist.
    • Milli Vanilli 27.10.2016 23:21
      Highlight Highlight Ach ja. Windows 8 das Vista der etwas jüngeren.
  • demokrit 26.10.2016 21:16
    Highlight Highlight Microsoft hat schon immer überraschend hochwertige Hardware hergestellt. Von der Software war ich nie begeistert (das mag sich aber verbessert haben).
    • Maett 27.10.2016 03:51
      Highlight Highlight @demokrit: Microsoft-Tastaturen begleiten mich zumindest schon lange, und die sind tatsächlich toll, wenn auch etwas langweilig im Design - aber was den Schreibkomfort anbelangt, möchte ich nicht mehr tauschen.

      Schön zu sehen, dass die restliche Hardware diesem Beispiel folgt.
  • soprato 26.10.2016 21:15
    Highlight Highlight 1998 brachte Apple den iMac. Microsoft brauchte 18 Jahre um die Idee nachzumachen. Eine Meisterleistung ;-)
    • Fumo 26.10.2016 22:56
      Highlight Highlight Nur das MS sein Geld wie damals hauptsächlich noch mit Software und Dienstleistungen verdient während Apple nicht mehr vom iMac leben könnte :)
    • @schurt3r 27.10.2016 08:53
      Highlight Highlight @Fumo: Lass uns doch bei den Fakten bleiben, lieber Microsoft-Fan ;-)
      Apple hat im letzten Geschäftsquartal allein mit «Services» 6,3 Milliarden USD verdient. Und mit Macs 5,2 Milliarden USD.

      (Quelle: http://bit.ly/2eIrCct)
    • Fumo 27.10.2016 08:59
      Highlight Highlight Schurter, ja bleiben wir bei den Fakten. Diese Zahlen in Milliarden klingen gut und gross, sind aber trotzdem nur ca. 30% des Umsatzes für Apple.
      Oder möchtest du das leugnen? Oder gar, wie gewohnt, dieses Kommentar erst gar nicht freischalten, damit nur deine "Wahrheit" bestehen bleibt? ;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • dmark 26.10.2016 21:07
    Highlight Highlight So neu ist die Idee mit dem All-in-one PC auch wieder nicht. Solche Dinger kenne ich seit einigen Jahren gerade vom POS-Bereich (Kassensysteme) aus Fernost. Gut, halt nicht so dünn und stylisch, aber eben mit allem drin und Touchdisplay.
    Mal abwarten, wie der Markt nun reagiert, wenn MS sich der Sache annimmt. Da werden wohl in kurzer Zeit so einige OEM-Anbieter nachziehen.

    ...und dann ein schönes Linux drauf... ;-)
    • demokrit 27.10.2016 09:50
      Highlight Highlight Ich sehe den Sinn von All-in-One überhaupt nicht. Ökologisch ist das Unsinn. Mein HP-Screen ist jetzt schon über 10 Jahre alt.
  • NWO Schwanzus Longus 26.10.2016 21:02
    Highlight Highlight Klingt gut aber gerade Microsoft (und Macintosh) geben eine Menge Daten unbemerkt weiter. Daher keine Option für mich, steige wohl auf Linux um.
    • sambeat 26.10.2016 22:27
      Highlight Highlight Mal was völlig anderes: An Deinem Nickname muss sich was ändern...
    • Alnothur 26.10.2016 22:45
      Highlight Highlight Ich empfehle hier mal ungeniert OpenSUSE mit KDE :) Viel Spass!
    • gf_98 27.10.2016 07:31
      Highlight Highlight Ich empfegle Fedora oder Mint;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • wasylon 26.10.2016 20:29
    Highlight Highlight Wäre doch was für die Watson Redaktion? Ich hoffe auf einen ausführlichen Test von euch.
  • EvilBetty 26.10.2016 20:22
    Highlight Highlight Da ziehe ich als AppleUser den Hut. Sehr nice! Hätte ich gern.
    • Digichr 26.10.2016 21:28
      Highlight Highlight Du bist also auch nicht ganz happy, wie Apple ihre Desktop Produkte pflegt. Geh ich da recht in der Annahme :-)
    • EvilBetty 27.10.2016 00:13
      Highlight Highlight Ja, tust du 😉
  • Lord_ICO 26.10.2016 20:16
    Highlight Highlight Microsoft macht das durchaus clever, sie drängen in den Markt, der in den letzten 3-4 Jahren von Apple sträflich vernachlässigt wurde. Viele Kreative sind von Apples Produktestrategie der letzten Jahre ziemlich genervt, mal sehen ob MS hier Apple wirklich in Bedrängnis bringen kann und wie Apple darauf reagiert.
    • EvilBetty 26.10.2016 20:25
      Highlight Highlight Yup, dem kann ich nur zustimmen. Alle zwei Wochen ein neues iPhone, aber ewig lange LifeCycles bei den Mac Pros. Jetzt noch ein schickes OS welches sich wie MacOs bedienen lässt. Deal!
    • Alnothur 26.10.2016 22:46
      Highlight Highlight "Wie MacOS bedienen lässt"? Hmm, also genau so katastrophal? Das wäre sogar für Windows eine Verschlechterung...
    • EvilBetty 27.10.2016 00:12
      Highlight Highlight 🙄

      Benutzer Bild
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ratchet 26.10.2016 19:51
    Highlight Highlight Also will nun Microsoft offiziell mit den PC-Herstellern konkurrieren?
    • Maett 26.10.2016 20:35
      Highlight Highlight @Bluetooth: eben nicht, deshalb stellen sie nur Geräte her, die die OEMs kaum gewinnbringend vermarkten können. Selbst "Premiumhersteller" wie HP verdienen an den Oberklassegeräten kaum Geld. Das wird im Massenmarkt gemacht, in den sich Microsoft nicht einmischt.
  • Papa la Papp 26.10.2016 19:50
    Highlight Highlight Nun ja sieht ganz toll aus, bloss wer will schon Windooows, wenn man OS X kennt?
    Hardware ist das Eine und Software ist was zählt und sich auszahlt 😀
    Ich sags mal so: meine OS X-, iOS- und WatchOS-Geräte sind perfekt aufeinander abgestimmt, machen mir das Leben leichter, einfacher und effizienter...
    Gegen Windooows tauschen? Nicht für viel, viel Geld – no way!
    Das Gate ist geschlossen 👻
    • The Destiny // Team Telegram 26.10.2016 20:06
      Highlight Highlight @Papi, muss nicht sein, wenn Hersteller den Effort für plattformübergreifende Software auf sich nehmen, dann kanns schon mal rauskommen, dass man iMac und Sony Xperia (Android) hat.
    • Donaldo Perez 26.10.2016 20:12
      Highlight Highlight "Hardware ist das Eine und Software ist was zählt und sich auszahlt"

      Nope.
      Auch nicht bei Apple.
    • Maett 26.10.2016 20:34
      Highlight Highlight @Papa la Papp: ich stimme Ihnen zwar zu, dass viele Kaufentscheidungen softwareabhängig getroffen werden, als Kenner beider Systeme frage ich mich aber, weshalb man auf OS X statt W10 setzen sollte. Letzteres ist intuitiver und vielseitiger einsetzbar (mag vor fünf Jahren noch anders gewesen sein).

      Nur die Mobile-Kategorie hat Microsoft bisher versemmelt, was primär an der miesen App-Auswahl und sekundär wohl auch an der auf Smartphones unübersichtlichen Kachel-Optik liegt.

      Bei mir hat das dazu geführt dass ich W10 und iOS kombiniere (also PC und iPhone), damit bin ich ganz zufrieden.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Madison Pierce 26.10.2016 19:40
    Highlight Highlight Ich staune, wie sehr sich Microsoft auf Grafiker und andere Kreative ausrichtet. Früher war Microsoft für die Schlipse und Mac für die Kreativen. Als normaler Benutzer geniesst man zwar einen farbechten Monitor, aber mit Stift und Drehknopf kann man eher wenig anfangen.

    Nichtsdestotrotz ist das Surface Studio ein faszinierendes Gerät. Müsste mal mit einer USV und dem Studio in einen Starbucks sitzen. :)
    • Madison Pierce 27.10.2016 09:07
      Highlight Highlight Das stimmt. Und dank Cloud-Abos wie Adobe CC kann man die Software auch problemlos auf allen Systemen nutzen.

      Ich beobachte schon länger einen Wechsel von Mac zu Windows in der Grafikbranche. Nicht wegen der Sympathie, sondern aus Kostengründen.
  • Wuschelhäschen 26.10.2016 19:24
    Highlight Highlight Bin gespannt auf die Zukunft dieses Geräts. Überwiegend nur Grafiker werden 3000 Dollar bzw. wohl 3499 Franken ausgeben. Und das ist ein verdammt kleiner Nutzerkreis.
    • Maett 26.10.2016 19:54
      Highlight Highlight @Wuschelhäschen: die Microsoft Surface Reihe ist sowieso nur dazu gedacht, den diversen OEMs eine obere Messlatte zu setzen. Würde Microsoft im tieferen Preissegment aktiv, gäbe das gewaltigen Ärger mit Lenovo, Samsung, Acer, ASUS, HP, Sony und Konsorten.
    • EvilBetty 26.10.2016 20:27
      Highlight Highlight @Wuschel. Nischen bedienen kann sich sehr wohl auszahlen.
  • arpa 26.10.2016 19:17
    Highlight Highlight Durchaus positive Entwicklung.. ich jammere nicht und Preise fallen bekanntlich...
    Good Job, insbesondere 3D und VR wird spannend!
  • lightskyblue 26.10.2016 19:15
    Highlight Highlight Hier erkennt man objektive Berichterstattung (Gratulation!). die Konkurrenz 10+10Minuten berichtet wie üblich gar nichts. Liegt vermutlich daran, dass man dort einen Tunnelblick in Apfel-Form hat. :) Am Donnerstag werden sie aber einen Live-Stream inkl. einseitiger Berichterstattung haben.
    • @schurt3r 26.10.2016 19:42
      Highlight Highlight Danke fürs Feedback!
      Wir tun, was wir können ;-)
      Benutzer Bildabspielen
  • Triumvir 26.10.2016 19:00
    Highlight Highlight Schickes Teil. Bei einem Preis ab 3000.-- dürfte der potentielle Kundenkreis jedoch überschaubar bleiben. Irgendwie Schade...
  • Der Tom 26.10.2016 18:58
    Highlight Highlight Egal welcher Hersteller etwas neues präsentiert. Es wird nur gejammert, gemotzt, kopieren geschimpft und gespottet. Macht kaum noch spass. Mal sehen was Apple Morgen Zeigt. Wird bestimmt auch gemeckert.
    • one0one 27.10.2016 08:24
      Highlight Highlight Du bist ja ein lustiger... Sich beschweren dass alle motzen und 2 Kommentare weiter mal die HW (kratzer auf dem Display) und das OS grundlos an den Pranger stellen...
      Mol, so machts wieder spass!!
    • Der Tom 27.10.2016 09:37
      Highlight Highlight @oneOone erwischt :-)
  • glüngi 26.10.2016 18:54
    Highlight Highlight die haben gerade meine 5k imac wie scheisse ausehen lassen...

    ich werde in der agentur microsoft durchboxen müssen
    • Der Tom 26.10.2016 19:11
      Highlight Highlight Wieso? Und was wenn mal paar Tage Fettschicht und Kratzer auf dem Display sind? Ausserdem ca. doppelt so teuer und Windows drauf.
    • Wuschelhäschen 26.10.2016 19:17
      Highlight Highlight Wenn du bei jedem grösseren Update, das eine andere Firma macht als die du gerade benutzt, dir in die Hosen machst, wirst du dir noch viele Male in die Hose machen.
    • glüngi 26.10.2016 21:29
      Highlight Highlight @mein imac kostete 2700 franken also nicht wirklich viel günstiger...

      Krazer? ich weiss nicht was für touchscreens du benutzt aber ich hatte nie welche mit krazern. fettschicht. das ist jedem selber überlassen ob er die hände wäscht oder nicht.

      das windows drauf ein nachteil sein soll sagt nur jemand der unwissend ist.
  • ⚡ ⚡ ⚡☢❗andre ☢ ⚡⚡ 26.10.2016 18:49
    Highlight Highlight Microsoft will das neue Apple werden. Viel Glück
    • Wuschelhäschen 26.10.2016 19:18
      Highlight Highlight Pablo Escobar, der Microsoft-Fanboy. Hossa :D
    • glüngi 26.10.2016 21:30
      Highlight Highlight was innovativ? das ist apple seit jahren nicht mehr.
    • Alnothur 26.10.2016 22:49
      Highlight Highlight Dafür behandeln sie Kunden wie Mist...
    Weitere Antworten anzeigen
  • scout 26.10.2016 18:44
    Highlight Highlight Geiles Teil. Leider werde ich es mir niemals leisten können..
  • Pointer 26.10.2016 18:43
    Highlight Highlight Autoplay-Video. Das geht gar nicht!!!
    • The Destiny // Team Telegram 26.10.2016 19:28
      Highlight Highlight Rip, Datenguthaben
    • @schurt3r 26.10.2016 19:35
      Highlight Highlight Unser Fehler, sorry!!!!
    • Obsidian 26.10.2016 21:04
      Highlight Highlight Jetzt, da es Pointer erwähnt, fällt mir erst auf, wie ruhig die Watson-Seite (normalerweise) ist. Ein Danke dafür! Motzen kann ja jeder :-)

Diese Telefonbetrügerin läuft einem Hacker brutal ins Messer 😂

Betrügerische Anrufe von falschen Microsoft-Support-Mitarbeitern nehmen kein Ende. Ein Mitglied des Chaos Computer Clubs hatte die perfekte «Antwort».

Hinweis: Für Computer-Laien gibt es am Schluss des Beitrags eine Zusammenfassung.

Soll noch jemand behaupten, Telefonbetrüger hätten ein einfaches Leben. Bei Wildfremden anrufen, sich als Support-Mitarbeiter ausgeben, abkassieren, fertig.

Fertig? Ein aktueller Fall zeigt, dass auch das Leben als Fake-Microsoft-Angestellter gefährlich sein kann. Für die eigenen Nerven und für den Computer.

Ein Twitter-Thread des Hackers Rem0te alias @grauhut vom Chaos Computer Club (CCC) gehörte am Dienstag zu den …

Artikel lesen
Link zum Artikel