Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Europa Vogelperspektive

bild: shutterstock

Swisscom, Sunrise und Orange

Endlich geht was bei den lästigen Roaming-Gebühren. Das müssen Schweizer Handy-Nutzer wissen

Günstiger telefonieren und surfen im europäischen Ausland? Oliver Zadori von Dschungelkompass.ch zu den Roaming-Angeboten der Schweizer Mobilfunkanbieter.



Der grösste Schweizer Mobilfunkanbieter streicht die Roaming-Gebühren. Ab 1. April. Für gewisse Kunden.

Ist die jüngste Ankündigung von Swisscom tatsächlich ein Paukenschlag, wie dies der Telekom-Experte Ralf Beyeler vom Internet-Vergleichsdienst Comparis.ch getwittert hat?

Wie immer bei den Handy-Tarifen steckt der Teufel im Detail. Fakt ist, dass die beiden grössten Swisscom-Konkurrenten Orange und Sunrise ebenfalls günstige Roaming-Optionen anbieten. Je nach Nutzungsprofil kann das eine oder andere Angebot günstiger sein. Dies hängt von verschiedenen Faktoren ab. Etwa von der Zeit, die man im europäischen Ausland verbringt. Aber auch vom Surfverhalten, ob man sehr viele mobile Daten konsumiert oder nicht.

Laut Oliver Zadori vom Internet-Vergleichsdienst Dschungelkompass.ch haben die neuen Infinity-Plus-Abos von Swisscom zwei Haken:

  1. Das Angebot ist nur innerhalb von Europa gültig. Für den grössten Teil der Welt gelten weiterhin saftige Roaming-Gebühren. 
  2. Von den kostenlosen Inklusiv-Einheiten (Gespräche/Datenvolumen) profitieren nur Infinity-Kunden. Also jene Leute, die für die Flatrate innerhalb der Schweiz mindestens 59 Franken pro Monat bezahlen. 

Zadori hält fest, dass die neuen Infinity-Plus-Abos von Swisscom sicher eine allgemeine Verbesserung bezüglich Preis-Leistung-Verhältnis darstellten. Grundsätzlich könne er allen bestehenden Infinity-Kunden den Wechsel zu einem Plus-Abo empfehlen. Wobei Ausnahmen möglich seien. Bei ganz speziellen Nutzerprofilen, die eher selten vorkämen, wie zum Beispiel Business-Kunden, könnten die neuen Abos teuerer sein. Dies müsse man von Fall zu Fall anschauen. 

Flexibler bei Sunrise 

Erst vor zwei Tagen hat Sunrise eine neue Roaming-Option namens «Travel 200» für Aufenthalte in der EU lanciert. Für 35 Franken pro Monat, die man zusätzlich zum Mobilfunkabo bezahlt, sind die folgenden Gesprächsminuten und Datenvolumen enthalten: 

Der Vorteil, laut Zadori: Die neue Roaming-Option kann auch schon mit dem kleinsten Sunrise-Mobilfunkabo abgeschlossen werden. «Dies ist flexibler, da von günstigeren Roaming-Tarifen profitiert werden kann ohne gleich eine volle Flatrate für die Schweiz abschliessen zu müssen.»

Kennst du schon die watson-App?

Über 100'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wird von Apple als «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Orange legte vor

Orange hat Ende 2014 neue Roaming-Optionen lanciert. Wie bei Swisscom sind diese Angebote laut Zadori an ein Mobilfunkabo mit Flatrate innerhalb der Schweiz gekoppelt. Im Gegensatz zur Swisscom gibt es keine Limitierung bei der Surfgeschwindigkeit innerhalb der Schweiz, dafür ist in Europa das Datenvolumen mit 500 Megabyte pro Monat kleiner als bei den teureren Infinity-Plus-Abos. Oder auch grösser, verglichen mit den günstigeren Infinity-Abos.

Auch hier muss man genau hinschauen und die eigene Handynutzung im In- und Ausland möglichst präzise einschätzen können, um das passende Angebote zu finden. Hilfreich ist in diesem Zusammenhang der Handy-Tarifrechner von Dschungelkompass.ch.

Und die Migros?

Ob auch die Migros die Roaming-Preise anpasst, ist offen. Der Detailhandelsriese bietet die derzeit günstige Handy-Flatrate für 29 Franken pro Monat an. Laut Einschätzung des Experten könnten die Preise für die Datenpakete gesenkt werden.

Das sind die 30 populärsten Handys aller Zeiten

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Parmelin eröffnet Untersuchung zu Hochseeschiffen

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

70
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Parmelin eröffnet Untersuchung zu Hochseeschiffen

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

70
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Parmelin eröffnet Untersuchung zu Hochseeschiffen

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Knut Atteslander 20.02.2015 09:06
    Highlight Highlight 200 MB ? 500 MB ?
    haben wir 1995 ??
  • EvilBetty 19.02.2015 21:30
    Highlight Highlight Jaaaaa... Business Konten sind bestimmt totaaaal selten bei der Swisscom. Roaming Gebühren sind die moderne Version von Weglagerei. Generell ist es verglichen mit dem Ausland immer noch eine Frechheit was wir für Telekommunikation (mobil und fest, Internet und Telefonie) bezahlen und für viele ist es halt keine Option einfach darauf zu verzichten, was die einzige Möglichkeit wäre an der Kartellgleichen Struktur zu rütteln.
  • stiberium 19.02.2015 20:54
    Highlight Highlight Wie es der Zufall will war ich mitten in Verhandlungen mit der Swisscom als heute die neuen Abos angekündigt werden. Das Roaming sollte für den Otto Normal Verbraucher keine Rolle spielen. Die Abos sind gekoppelt mit der Begrenzung der Geschwindigkeit viel zu hoch. Ich finde es nicht korrekt, dass Swisscom die Abos über die Internet Geschw. steuert. Gerechnet mit meinen Bedürfnissen komme ich bei Orange 1000.- über 24 Monate günstiger weg und das trotz Reduktion von 400.- auf das Gerät. Da ich jedoch sehr zufrieden mit dem Service bin, werde ich mich weitere 2 Jahre melken lassen. ;)
  • d_yannick_ 19.02.2015 20:10
    Highlight Highlight Für unter 26 Jährige Abos sind davon nicht betroffen. Und ich zahl doch niemals für ein Infinity M 99... Und interessanterweise sind die Abos ohne Plus genau gleich teuer...
    • Mayo 19.02.2015 20:38
      Highlight Highlight Für die gilt das au. Angebot xtra infinity plus
  • Donald 19.02.2015 18:19
    Highlight Highlight Schon erstaunlich wie es SC schafft laufend die Fixkosten der Kunden zu erhöhen und diese auch noch glauben, dass sie davon profitieren.

Im Netz kursieren Verschwörungstheorien über das 5G-Netz – 14 Fakten, die du kennen musst

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum neuen 5G-Netz.

Die Schweizer Mobilfunkanbieter rühren die Trommel für das Mobilfunknetz der 5. Generation. Sunrise und Swisscom gehören weltweit zu den ersten Mobilfunkfirmen mit einem 5G-Netz. Salt zieht in der zweiten Jahreshälfte nach.

Doch was die einen freut, verunsichert andere: Wie viele neue Antennen braucht es? Steigt mit 5G die Strahlenbelastung? Kann das neue Netz gar Krebs verursachen?

Nebst Warnrufen von seriösen Ärzten kursieren im Internet auch abstruse Verschwörungstheorien, die nur ein Ziel …

Artikel lesen
Link zum Artikel