Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Wer bringt das erste faltbare Smartphone oder Tablet auf den Markt? 
konzeptbild: samsung

Schon Anfang 2016 soll das erste faltbare Smartphone kommen



Wäre das nicht toll? Ein grosses Smartphone oder Tablet, das sich mitsamt Display in der Mitte falten lässt, damit es in jede Hosentasche passt. Samsung könnte genau dies bereits Anfang 2016 präsentieren. Daran glaubt zumindest der meist gut informierte Technologie-Blog SamMobile, der schon oft vor allen anderen über neue Samsung-Produkte auf dem Laufenden war.

So könnte ein faltbares Smartphone aussehen

Samsung smartphone falten faltbar flexibel DisplaySamsung smartphone falten faltbar flexibel Display

Aus Tablet wird Smartphone: Gerät falten und schon wird das grosse Tablet zu einem kleinen Smartphone, das in die Hosentasche passt.
gif: watson quelle: IndVideos

Laut SamMobile handelt es sich beim faltbaren Handy nicht um das kommende Galaxy S7. Genaueres ist nicht bekannt, aber das noch mysteriöse Smartphone soll Speicherkarten unterstützen, einen fest verbauten Akku sowie 3 GB Arbeitsspeicher haben. Das Falt-Smartphone könnte zuerst ausschliesslich in Südkorea auf den Markt kommen, spekuliert der Blog. Samsung hat schon früher neue Produkte im Heimatland getestet und erst später im Rest der Welt eingeführt.

Samsung und andere Firmen tüfteln seit Jahren an Smartphones und Tablets mit flexiblen Displays. Bislang schienen fertige Produkte aber noch in weiter Entfernung zu liegen.

Patentskizze eines faltbaren Smartphones

Bild

Laut Patentlymobile arbeitet Samsung an einem Scharnier-System für ein faltbares Smartphone.
bild: patentlymobile

Anfang 2013 führte Samsung dem Publikum erste faltbare Displays vor

abspielen

YouTube/MyNextGizmo

Bereits 2008 enthüllte Samsung den frühen Prototypen eines faltbaren Displays

abspielen

YouTube/xc95131

Samsungs Smartphone-Verkäufe haben zuletzt gelitten, da immer mehr günstigere chinesische Hersteller wie Huawei, Xiaomi und Lenovo auf den Markt drängen. Eine echte Innovation könnte die Handy-Verkäufe der Südkoreaner zweifellos ankurbeln. Ob Samsung uns und die Konkurrenz wirklich mit einem funktionierenden Falt-Smartphone verblüffen kann, sehen wir in wenigen Monaten.

2014 zeigte Samsung in einem weiteren Video, wie faltbare Smartphones aussehen könnten

abspielen

YouTube/IndVideos

Umfrage

Bist du an einem faltbaren Handy/Tablet interessiert?

  • Abstimmen

508

  • Ja59%
  • Nein13%
  • Ich müsste es zuerst ausprobieren27%

(oli via sammobile)

Dazu passend:

Galaxy S6 edge+: Das edle Samsung-Smartphone im Test

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • elivi 16.09.2015 23:31
    Highlight Highlight also das .... müsst ich sicher mal testen. Ist irgendwie spannender als drucksensible bildschirme
  • EvilBetty 16.09.2015 20:15
    Highlight Highlight Die Patentskizze sieht aber anders aus. Man sollte biegbar nicht mit faltbar verwechseln.

    Da ist nirgends die Rede von einem faltbaren Display, nur von einem faltbaren Handy.
    • EvilBetty 16.09.2015 21:10
      Highlight Highlight Oops, war als antwort an Oliver gedacht
  • Zeit_Genosse 16.09.2015 19:12
    Highlight Highlight Das gehört zur Marktbearbeitung. Wie bei Autos, wo man Konzeptcars an Ausstellungen und in die Medien bringt. Man will als innovatives Unternehmen dastehen und lässt solche Videos, Prototypen und Fantasien vom Stappel. Es funktioniert. Medien greifen es auf und bringen die geplanten Storys. Das ist wertvolle Gratis-PR.
  • Angelo Hediger 16.09.2015 18:00
    Highlight Highlight smartphone zusammenrollen und in die Tasche? Spitze!
  • Oberon 16.09.2015 17:09
    Highlight Highlight Also ich persönlich finde einfach das die Displays zu gross sind. Falls man dann jedoch extra ein Smartphone sucht mit einem kleineren Display so 4,2"- 4,5" dann muss man leider aus Sicht der Hardware und Funktionen schon einiges an abstrichen machen.
    • The Destiny // Team Telegram 16.09.2015 17:42
      Highlight Highlight Nimm ein Modell der Xperia compact Serie. Klein ohne Kompromiss.
    • Oberon 16.09.2015 20:55
      Highlight Highlight Nun warte ich erstmal den 6. Oktober ab und vielleicht lasse ich mich ja doch noch auf ein Windows Phone ein.

      Mit einer XXL Hose passt auch das. ;)
  • just sayin' 16.09.2015 17:09
    Highlight Highlight bendgate! bendgate!
  • EvilBetty 16.09.2015 16:46
    Highlight Highlight Also wen man es genau nimmt sind es einfach drei Monitore, oder?
    • Oliver Wietlisbach 16.09.2015 16:57
      Highlight Highlight Nein. Die Rede ist von einem durchgängigen, faltbaren Display. Die tüfteln aber schon seit Jahren daran und zeigen auch immer mal wieder eine Demo. Warum es jetzt plötzlich quasi Marktreif sein soll, ist die grosse Frage... Irgendwann kommen wirds aber sicher.

Diese wichtige Handy-Funktion kann dein Leben retten – 68% der Schweizer kennen sie nicht

Zwei Drittel der Schweizer haben keine Ahnung, wie man rasch per Tastenkombination mit dem Handy einen Notruf absendet. Die internationale Notrufnummer kennen rund 40 Prozent nicht. Damit gefährden sie ihre eigene Rettung und die Rettung anderer.

Smartphones von Apple, Samsung, Huawei, etc. können über eine vom Handy-Hersteller eingerichtete Tastenkombination einen Notruf absetzen. Wer sich in einer Notsituation befindet und die Notrufnummer nicht wählen kann oder sich – beispielsweise im Schockzustand – nicht daran erinnert, kann so trotzdem jederzeit Hilfe rufen.Das Problem: 68 Prozent der Schweizer wissen nicht, wie man auch bei gesperrtem Handy schnell per Tastenkombination einen Notruf absendet. Gar nur eine von fünf …

Artikel lesen
Link zum Artikel