Digital
Schule - Bildung

Medien und Informatik wird zum Sekundarschulfach in Basel-Stadt

Schulfach «Medien und Informatik» (Symbolbiild).
Angesichts der zunehmenden Digitalisierung bündelt das Erziehungsdepartement den Stoff in einem eigenen Fach.Bild: imago-images.de

«Medien und Informatik» wird zum Sekundarschulfach in Basel-Stadt

10.01.2024, 15:0710.01.2024, 15:11
Mehr «Digital»

«Medien und Informatik» wird auf der Sekundarstufe ab dem Schuljahr 2024/2025 zum eigenständigen Schulfach im Kanton Basel-Stadt. Die Regierung hat entsprechende Anpassungen der Schullaufbahnverordnung verabschiedet, wie sie am Mittwoch mitteilte.

Zurzeit wird der Themenbereich Medien und Informatik in der Sekundarschule noch in diversen Fächern unterrichtet. Angesichts der zunehmenden Digitalisierung bündelt das Erziehungsdepartement diesen Stoff in einem eigenen Fach. Medien und Informatik soll in den ersten beiden Sekundarschuljahren zum Pflichtfach werden, wie es in der Mitteilung heisst.

Im dritten Jahr soll es als Freifach an allen Standorten angeboten werden. In der Primarschule ist «Medien und Informatik» in der 5. und 6. Klasse bereits seit diesem Schuljahr ein eigenes Fach.

Mehr Mathematik und die Anzahl Werk-Lektionen bleibt unverändert

Nebst der Einführung dieses Fachs gibt es in der Sekundarschule weitere Änderungen in der Stundentafel. So soll Mathematik im ersten Schuljahr mit einer zusätzlichen Wochenlektion gestärkt werden.

Damit sollen die Schülerinnen und Schüler möglichst früh in Mathematik gefördert werden, wie es weiter heisst. Im dritten Schuljahr sind es hingegen künftig fünf statt sechs Lektionen.

Die Anzahl Lektionen für technisches und textiles Gestalten auf der Sekundarstufe bleibt unverändert. Neu ist aber, dass es keine getrennten Fächer mehr sind, sondern zum Fach «Textiles und Technisches Gestalten» (TTG) zusammengelegt werden. Aus der Sicht der Lehrpersonen und Schulen macht eine Reduktion der Stundenzahlen in den handwerklichen Fächern keinen Sinn, wie aus der Konsultation hervorging.

Die Änderungen der Stundentafel waren im letzten Frühling in Konsultation. Der Erziehungsrat beschloss die Änderungen im Dezember 2023. Mit dem Entscheid der Regierung treten sie per Schuljahr 2024/2025 in Kraft.

(dsc/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Hagelschäden: Schule in Losone muss Schulstart verschieben
1 / 11
Hagelschäden: Schule in Losone muss Schulstart verschieben
In Losone haben tennisballgrosse Hagelkörner die Oberlichter einer Mittelschule zerstört, weshalb der Schulstart auf Mittwoch verschoben werden muss.
quelle: keystone / samuel golay
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Unsere Romands sollen Schweizerdeutsch sprechen – na dann, bonne chance!
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4
Fast 1100 Meldungen über pädokriminelle Inhalte im Netz

Im zweiten Jahr des Bestehens der Online-Meldestelle für pädokriminelle Inhalte im Internet haben sich die Meldungen laut Kinderschutz Schweiz fast verdreifacht. Fast 1100 Meldungen leitete «cklickandstop.ch» an die Strafverfolgungsbehörden zur Löschung weiter.

Zur Story