Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

bild: shutterstock

Wingo, M-Budget oder doch Swisscom? Das sind die besten (und miesesten) Handy-Abo-Anbieter

Der Schweizer Vergleichsdienst Moneyland hat über 1500 Handy-Nutzer gefragt, ob sie mit ihrem Mobilfunk-Anbieter zufrieden sind. Das kam dabei heraus.

05.09.18, 12:21 06.09.18, 11:54


Schweizer sind im Grossen und Ganzen mit ihren Mobilfunk-Anbietern zufrieden, die Unterschiede sind aber gross. Zu diesem Schluss kommt der Online-Vergleichsdienst Moneyland, der eine repräsentative Umfrage zur Zufriedenheit der Schweizer mit ihren Mobilfunk- und Handy-Abo-Anbietern in Auftrag gegeben hat.

Umfrage

Bei welchem Anbieter bist du?

  • Abstimmen

14,428 Votes zu: Bei welchem Anbieter bist du?

  • 8%Wingo
  • 10%M-Budget
  • 38%Swisscom
  • 3%Yallo
  • 15%Sunrise
  • 3%UPC
  • 2%Coop Mobile
  • 0%TalkTalk
  • 1%Aldi
  • 17%Salt
  • 1%Lycamobile
  • 0%Lebara
  • 1%ein anderer

Am zufriedensten sind Handy-Abo-Kunden bei Swisscoms Günstig-Marke Wingo. Insbesondere beim für viele wohl wichtigsten Aspekt – mobiles Internet bzw. Datenvolumen – erreichte Wingo mit mit 8,8 von 10 Punkten mit Abstand den höchsten Wert aller Anbieter. Insgesamt bewerten die Befragten Wingo mit 8,3 von maximal 10 Punkten.

Auf Platz zwei folgt mit M-Budget das gemeinsame und ebenfalls günstige Mobile-Angebot von Migros und Swisscom. Auf Platz drei platziert sich Swisscom, deren Abos bekanntlich sehr teuer sind. 

Dicht dahinter folgen Yallo (die Günstig-Marke von Sunrise) und Sunrise selbst. UPC schafft es auf Platz 5, noch vor Coop Mobile, TalkTalk, Aldi und Salt. Am unzufriedensten sind die Kunden von Lycamobile und insbesondere Lebara.

Kundenzufriedenheit bei Schweizer Mobilfunk-Anbietern

Die durchschnittliche Zufriedenheit über alle Anbieter beträgt 7,4 von 10 Punkten. grafik: watson / quelle: moneyland

Am zufriedensten sind die Swisscom-Kunden bei der Gesprächsqualität und der Netzabdeckung. Weniger zufrieden sind die Kunden des Marktführers mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis und der Kündigungsfrist.

Am zufriedensten sind die Sunrise-Kunden mit der Gesprächsqualität, den Rechnungen und der allgemeinen Zufriedenheit. Am unzufriedensten sind die Kunden von Sunrise mit dem Roaming, der Erreichbarkeit des Kundendienstes und dem Kundendienst allgemein.

Am zufriedensten sind die Salt-Kunden mit der Gesprächsqualität, dem mobilen Internet und dem Preis-Leistungs-Verhältnis. Am unzufriedensten sind sie mit dem Roaming und der Kündigungsfrist.

Zufriedenheit nach einzelnen Aspekten

grafik: watson / quelle: moneyland

Über alle Anbieter betrachtet am zufriedensten sind die Kunden mit der Gesprächsqualität (8 von 10 Punkten), der Netzqualität und der Netzabdeckung.

Am unzufriedensten sind die Kunden mit dem Roaming (nur 5,5 von 10 Punkten), der Erreichbarkeit des Kundendienstes und der Kündigungsfrist.

Junge sind kritischer

«Die 19- bis 25-jährigen Kunden bewerten ihre Mobilfunk-Anbieter insgesamt schlechter als die anderen Altersgruppen», schreibt Moneyland. Die durchschnittliche Zufriedenheit über alle Anbieter und Aspekte hinweg betrachtet betrage in dieser Alterskategorie 6,6 von 10 Punkten. In der Gesamtbevölkerung liegt die Zufriedenheit bei 7,4 Punkten.

«Junge Kunden nutzen ihr Smartphone sehr intensiv. Gerade deshalb ist es ein schlechtes Zeichen, dass die Jungen mit ihrem Mobilfunk-Anbieter weniger zufrieden sind», sagt Ralf Beyeler, Telekom-Experte beim Vergleichsdienst Moneyland.

Die Studie wurde vom Marktforschungsinstitut GFK durchgeführt. Befragt wurden 1518 Konsumenten.

Neuer Handy-Abo-Vergleichsrechner

Anfang September hat der Vergleichsdienst Moneyland seinen neuen Handy-Abo-Vergleichsrechner vorgestellt. Der Vergleich berücksichtigt laut Eigenaussage alle relevanten Schweizer Handy-Abos, Prepaid-Angebote, Datenpakete und Optionen. Der Vergleichsrechner schlage automatisch die für das Nutzungsverhalten optimalen Zusatzoptionen (Roaming, Datenpakete etc.) vor.

Neben den Kosten zeige der neue Handy-Abo-Vergleich auch diverse Leistungen an. Dazu gehören Surfgeschwindigkeiten (Download und Upload) und in den Abos enthaltene Inklusivleistungen wie Datenvolumen. Alle Resultate können mit verschiedenen Filtern verfeinert werden. Ausserdem lassen sich die Angebote nach Netzqualität und Kundenzufriedenheit sortieren. (oli)

Die turbulente Geschichte des Schweizer Mobilfunks

Stärker mit dem Daumen als mit den Beinen

Video: srf

Und nun: Hässliche Smartphones für Leute mit genug Kleingeld

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

74
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
74Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • patnuk 06.09.2018 13:40
    Highlight Swisscom, deren Abos bekanntlich sehr teuer sind.......es kommt immer auf den Blickwinkel darauf an. Früher zahlte ich über 300 CHF pro Monat, heute 170 CHF, unlimitiert und ohne Kostenzusatz in der Schweiz, Europa und USA auf Internet und Telefonie. Auch wenn ich andere Anbieter immer im Auge behalte, hat keiner ein solches Angebot, es braucht immer ein Zusatzpaket oder ist Zeit-Datenlimitiert.
    4 6 Melden
    • lucasm 06.09.2018 15:56
      Highlight Ehm ich bezahle 42 bei sunrise (qoqa angebot und 10% kombi rabatt, sonst chf 130) für alles unlimitiert in der schweiz, europa, usa und kanada (internet momentan auch unlimitiert im ausland, sonst 4gb im monat)
      3 4 Melden
  • fluh 05.09.2018 20:03
    Highlight Quickline unten rausgefallen, 😂😂😂
    8 2 Melden
  • bytheway 05.09.2018 19:10
    Highlight Freude herrscht - ich hab kürzlich zu Wingo. gewechselt, muss nur noch die Kündigungsfrist absitzen. 😀
    23 5 Melden
  • Chääschueche 05.09.2018 18:43
    Highlight War zu erwarten das die Swisscom wieder oben ausschlägt.
    Es ist und bleibt der beste Anbieter. Macken hat jede Firma aber bei der Swisscom zählt noch immer die Qualität und dafür bezahlt man auch gerne mehr.


    21 59 Melden
    • p4trick 05.09.2018 23:17
      Highlight Schon lustig wieviel Schweizer es gibt die in dieser Swisscom Bubble leben 🤣
      Aber wenn ich die Produkte und Anleitungen von Swisscom sehe... Tubbelisicher. Da wird schnell klar was das Zielpublikum ist ;-)
      24 9 Melden
  • droelfmalbumst 05.09.2018 17:34
    Highlight die günstigere Variante von Swisscom schneidet besser ab als Swisscom selber...schon komisch...

    eigentlich sollte eine günstigere variante entsprechend halt im Service halt nicht so mega toll sein wie die teure variante, da man ja auch mehr dafür bezahlt...

    da macht swisscom irgendwas falsch...
    38 6 Melden
    • Alexander König 05.09.2018 18:07
      Highlight Dacht ich auch. Anderes Zielpublikum?
      8 1 Melden
    • dali 05.09.2018 20:18
      Highlight Könnte auch sein, dass bei den günstigeren Anbietern die Erwartungshaltung betreffend Service tiefer ist.
      31 1 Melden
    • droelfmalbumst 05.09.2018 21:37
      Highlight mag sein aber in der CH kann ich mir das nicht so wirklich vorstellen. es wird top leistung erwarted, aber auch tiefe preise...
      2 7 Melden
    • arpa 06.09.2018 13:48
      Highlight Du bekommst bei wingo den selben Support wie bei Swisscom.. nur bezahlst du dafür(telefonisch) extra.. und wie oft braucht man Support? Ich brauche den nie.. wirklich nie..
      Kann ja alles selber online regeln.. und das mache ich im Bedarfsfall auch für meine technisch ungeschickteren Mitmenschen..
      Bin nun seit ca einem Jahr bei Wingo.. und es läuft einfach, so wie die letzten x Jahre bei der Swisscom.
      3 0 Melden
  • Beim Teutates 05.09.2018 17:03
    Highlight Am zufriedensten waren die Leute, als es noch gar keine Smartphones gab und jeder in eine Telefonzelle musste. Heutzutage müssen ja auch viele Leute in eine Zelle, was ihnen aber keine Zufriedenheit bietet. Waisch wan i main, hä?
    25 49 Melden
    • Eh Doch 06.09.2018 11:39
      Highlight haha ja geenau, *schänkelchlopfer*
      3 1 Melden
  • Sarkasmusdetektor 05.09.2018 16:14
    Highlight Am zufriedensten waren die Leute mit der Gesprächsqualität? Und da heisst es doch immer, die Leute würden überhaupt nicht mehr sprechen, sondern nur noch schreiben.
    17 7 Melden
  • zeromg 05.09.2018 16:03
    Highlight wer hätte es gedacht: Wingo, M-Budget, Swisscom haben ja auch alle das selbe Netz.
    87 5 Melden
    • Oban 05.09.2018 17:15
      Highlight Simply Mobile auch, aber die waren nicht auf der Liste
      7 2 Melden
    • Ralf Beyeler 06.09.2018 10:23
      Highlight Auch wenn Wingo, M-Budget und Simply Mobile auf dem gleichen Netz sind, gibt es doch Unterschiede. Für den Kundendienst sind eigene Teams innerhalb der Swisscom zuständig, es gibt eigene technische Plattformen, es gibt unterschiedliche Roamingangebote.

      Und es gibt sogar M-Budget-Kunden, die können kein modernes 4G/LTE nutzen.
      1 0 Melden
    • Ralf Beyeler 06.09.2018 10:25
      Highlight Es haben leider zuwenig Kunden von Simply Mobile bei der Umfrage mitgemacht. Deshalb konnten wir von moneyland.ch leider Simply Mobile nicht berücksichtigen in der Auswertung.
      4 0 Melden
  • G. Schmidt 05.09.2018 15:46
    Highlight Momentan schmeisst Sunrise mit YALLO Vergünstigungen um sich!

    29.- alles unlimitiert in CH mit 200MB in EU.

    Ausser beim Roaming muss man aufpassen...
    25 1 Melden
    • Ralf Beyeler 06.09.2018 10:26
      Highlight Beim Roaming muss man bei jedem Anbieter aufpassen.

      Immerhin kann man über das Cockpit von Yallo einstellen, dass man im Ausland nur über Inklusivvolumen bzw. ausdrücklich gekaufte Datenpakete surfen kann. Das verhindert schon mal viele Kostenfallen.
      6 0 Melden
    • arpa 06.09.2018 13:50
      Highlight Bei wingo muss man nicht aufpassen.. ohne Datenpaket funktionierts einfach nicht. Standardmässig! Bei den Daten.. Telefonie weiss ich nicht auswändig
      2 0 Melden
  • T13 05.09.2018 15:00
    Highlight Swisscom platz 3😲

    Fake news ☝️🙅🏼‍♂️
    😬
    8 39 Melden
  • franzfifty 05.09.2018 14:35
    Highlight Ich frage mich wie Yallo gut abschneiden kann. Seit ich dummerweise gewechselt habe von Salt, bereue ich diesen Schritt täglich. So einen miserablen Service gibts nirgends. Unbenutzte Pakete etc verrechnet. Antworten erst nach 2 Monaten. Netz nicht verfügbar etc. Finger weg davon.
    Nachdem ich Sunrise, Salt und Swisscom getestet habe, weiss ich, dass ich mir in England eine Abo lösen werde bei Vodafone. Dort ist Roaming vollumfänglich inbegriffen in allen EU Ländern inkl Schweiz. Und kostet gleichviel wie Salt oder Yallo. Hab keine Lust mehr den miserablen Service hier überteuert zu bezahlen
    52 32 Melden
    • The Writer Formerly Known as Peter 05.09.2018 16:36
      Highlight Problem ist, alle die dich anrufen wollen brauchen auch Roaming oder bezahlen enorme Gebühren. Weiss nicht ob deine Freunde, Bekannte und Kunden das machen werden?
      49 2 Melden
    • konstruktor 05.09.2018 17:42
      Highlight Jaja Vodafone UK ist ja so bekannt für guten Service ;) und wenn man schon Roaming macht in der CH - viel spass mit dem Kundendienst vom wem dann auch immer bei Problemen.
      14 1 Melden
    • Señor Fistus Maximus 06.09.2018 08:05
      Highlight Ich hatte noch nie Probleme mit Yallo, habe einen 2 Jahresvertrag gemacht als sie ein 50% Rabatt auf das Abo mit allem unbegrenzt hatten und zahle jetzt 29 Franken im Monat für alles unbegrenzt.
      3 0 Melden
    • nokom 06.09.2018 09:42
      Highlight Warum Yallo so einen guten Platz belegt, ist mir auch ein Rätsel. Auch ich wollte von Salt zu Yallo wechseln (ja, preislich verlockend.. naives Ich) und was ich erlebt habe, lies mich nur Staunen. Ich dachte nicht, dass so ein mieser Service und fast schon kriminelle Vorgehensweisen in der Schweiz möglich sind.
      Habe dann wieder zu Salt gewechselt.
      2 2 Melden
    • Passierschein A38 06.09.2018 12:02
      Highlight Daran hab ich auch schon gedacht - blöd dabei ist aber, dass alle, die dich anrufen, dann Auslandgespräche führen. Das ist je nach deren Abo e bizeli teuer!
      1 0 Melden
  • DerGrosseSee 05.09.2018 13:28
    Highlight 1518 ist nicht gerade... Eine Sample Size der ich vertrauen Würde. Nicht bei mehreren Millionen Menschen die das Smartphone mehr oder weniger viel und häufig für X-beliebige anwendungen nutzen.

    25 43 Melden
    • Albert J. Brown III 05.09.2018 14:43
      Highlight Naja, das sind Teilnehmerzahlen, die bei den meisten Umfragen zustande kommen.
      15 2 Melden
    • ND_B 05.09.2018 14:47
      Highlight Verstehe die Blitze nicht. Was denkt ihr, von den 1500 Nasen, wieviele haben lebara? Da ist die sample size garantiert zu klein.
      35 5 Melden
    • DerGrosseSee 05.09.2018 15:11
      Highlight @Albert

      Ich denke nicht, dass dies Ergebnisszahlen sind, welche relevant ausgewertet werden können, zudem werden bei 15000 befragten Menschen 3000 antworten erwartet um ein "relevantes" ergebnis zu erzielen. Selbst bei normalen web umfragen bekommt man schnell 5000+ antworten hin. Also kA wie du drauf kommst (oder irgendeiner der blitzer) dass dies eine ausreichende Sample Size ist.
      8 6 Melden
    • DerGrosseSee 05.09.2018 16:20
      Highlight Um meine Aussage etwas zu erklären:
      Wir haben 1518 Teilnehmer. Bei 12 Anbietern wäre hier Pro Anbieter 126.5 Teilnehmer möglich.

      Wie wir oben aber sehen, so haben bissher 36% der watson Leser die oben ausgewählt haben ausgesagt "Swisscom" zu haben, 9% Wingo und 0% Lebara. Somit muss man sich ja Fragen wie sind die Einzelnen Anbieter in der Umfrage vom GFK gewichtet geworden. Somit müssten bei Der Umfage 546.48 Menschen für Swisscom ausgefüllt haben, 136.62 Für Wingo. Je Mehr Menschen abstimmen, dessto genauer wird der Durschschnitt. Watson schreibt nirgends wie viele Teilnehmer pro Anbieter
      10 4 Melden
    • LebeauFortier 05.09.2018 16:40
      Highlight Oh doch, 1518 ist sehr wohl gerade!
      18 0 Melden
    • Eine_win_ig 05.09.2018 17:34
      Highlight Relativ einfach: je grösser die Teilnehmerzahl, desto kleiner die Unterschiede, die als statistisch signifikant erachtet werden. Mit 1518 ist man schon gut dabei. Doe Sicherheitsstudie Schweiz hat z.B. jeweils ungefähr 1000 Teilnehmer...
      3 2 Melden
    • Albert J. Brown III 05.09.2018 19:59
      Highlight GrosserSee:
      Achten sie zukünftig auf 'Sample sizes' bei Umfragen und Studien, dann wissen sie wie ich darauf komme.
      5 1 Melden
    • Eine_win_ig 05.09.2018 20:56
      Highlight Hier sonst noch eine kurze Lektüre. Für Feedback Umfragen und Meinungsumfragen ist es nicht sinnvoll, mehr als 1000 Leute zu befragen.

      http://www.tools4dev.org/resources/how-to-choose-a-sample-size/

      3 0 Melden
    • Zat 05.09.2018 23:28
      Highlight Gfk beendet seine Umfragen jeweils ziemlich schnell. Oft kann man bereits tags darauf nicht mehr teilnehmen. Die sind nicht auf grössere Teilnehmerzahlen aus. Kann auch sein, dass sie gemäss Auftrag ncht mehr bezahlt bekommen.
      4 0 Melden
    • Ralf Beyeler 06.09.2018 10:28
      Highlight 1518 Befragte ist für eine repräsentative Umfrage ein relativ grosses Sample. Viel wichtiger als die Anzahl der Teilnehmer ist, dass die die Umfrage repräsentativ für die Bevölkerung ist.
      6 0 Melden
  • Al Paka 05.09.2018 13:19
    Highlight Ich glaube ich wechsle wieder zu Prepaid.
    Mit Sunrise bin ich zufrieden, ausser beim Preis. 😏

    Letztens sah ich die Option für das Prepaid.
    In der Schweiz inkl Anrufe, SMS und 4g Internet. (So wie ich sah, wirklich unbegrenzt und Highspeed)

    90 Tage für 120Fr. (oder 2.50fr/Tag, 50fr/30 Tage)
    Wenn man selten bis nie ins Ausland geht, ist es so billiger als das Abo. (Unbegrenzt Internet im Abo, ab +- 70fr pro Monat)

    Und nein Salt kommt nicht in Frage, da kein Empfang im Geschäft.
    21 6 Melden
    • mxpwr 05.09.2018 13:44
      Highlight wingo flat inkl. 1 giga in der eu: 55.- (und günstiger bei weniger verbrauch)
      22 3 Melden
    • Anded 05.09.2018 14:05
      Highlight QoQa (Schnäppchenplatform) bietet immer wieder Sunrise Abos zu Dumpingpreisen an. Aktionen sind jeweils befristet, aber wenn man ein Abo abgeschlossen hat, ist es nachher ein normales Sunrise Abo, einfach zum dauerhaft günstigen Monatstarif. Ich zahle seit bald 2 Jahren 55.- statt 130.- pro Monat für "europe&US" (teuerstes Sunrise Abo). Alles inklusive was Schweiz und Zone1 betrifft. Zone1-Roaming in der Regel 4GB pro Monat inkl. aber diesen Sommer war es unbegrenzt. Würde nie den Originalpreis bezahlen, aber so ist es unschlagbar.
      25 0 Melden
    • Harri Hirsch 05.09.2018 14:37
      Highlight @Anded: dito!
      Und da ich zu Hause noch Sunrise Internet habe gehen von den 55.- nochmal 13.- weg (und für dieses Jahr nach einem Anruf bei der Kündigungshotline nochmals 10.- ...). Von daher Preis-/Leistungsverhältnis 👍
      14 0 Melden
    • creative 05.09.2018 15:02
      Highlight Ebenfalls das teuerste mobile Abo und Internet zuhause von Sunrise (beides QoQa), alles zusammen knapp CHF 65.--/Monat.
      6 0 Melden
    • Al Paka 05.09.2018 15:03
      Highlight Danke euch für die Alternativen. 😘

      Werde es mir bei Gelegenheit mal genauer anschauen.
      3 0 Melden
    • sigma2 06.09.2018 06:11
      Highlight Und eine zweite Sim Karte ist auch noch dabei. Im Dezember wird's wieder Abos geben.
      0 0 Melden
  • Snowy 05.09.2018 12:58
    Highlight Welche Lösung ist nun am besten für Hardcore Data User?

    - bis zu 40 GB/Monat (Home-WLAN Ersatz). Streaming von Serien (Netflix etc) wird nicht oder nur sehr wenig benötigt
    - Schnellstmögliches mobiles I-Net
    - keine Verlangsamung der Übertragung ab bspw 5 GB
    - Telefon Gesprächseinheiten nicht nötig oder nur sehr minimal
    - SMS/MMS inkl nicht nötig
    - Smartphone bleibt bestehen. Mobile/Abo-Kombi nicht nötig. Abo oder Pre Pay möglich.

    Bonus:
    - Kauf Roaming (für Data) einfach und günstig möglich
    - gute Netzabdeckung Schweiz wäre nice ist aber kein must have. Bewege mich meist in Städten.

    Danke!
    14 10 Melden
    • Jim_Panse 05.09.2018 13:03
      Highlight Unlimited surf von salt. Aber vorher mit einer prepaid salt karte deinen empfang zuhause checken
      28 15 Melden
    • Vedder 05.09.2018 13:04
      Highlight Salt
      23 15 Melden
    • Snowy 05.09.2018 13:05
      Highlight Aktuelles Abo:
      Salt Plus Swiss für CHF 69,. (aber dank Promo Angebot und Treuebonus zahle ich nur 39.-)
      15 9 Melden
    • Snowy 05.09.2018 13:07
      Highlight Danke Jim!

      Werd ich gleich checken.
      6 5 Melden
    • Nicht Klaus Zaugg 05.09.2018 13:13
      Highlight Yallo Fat XL (100 MBit / Sundrise) - 39.-
      Sunrise Prepaid Unlimited 90 Days (300 MBit 4G+) - 40CHF
      Wingo Fair Flat (300 Mbit 4G+/Swisscom) - 55 CHF
      Salt Plus Swiss (300 MBit 4G+) - 59 CHF
      9 2 Melden
    • Pointer 05.09.2018 13:26
      Highlight Salt Plus Swiss für 29 Franken (ohne Handy). Sollte man via Hotline ohne Probleme bekommen, schlimmstenfalls die nächste Promotion abwarten.
      Achtung! Nicht das Smart Swiss wählen. Das hat meines Wissens kein Roaming dabei.
      16 3 Melden
    • Snowy 05.09.2018 13:31
      Highlight @Zaugg: Sind alle teurer und/oder haben längsemere rates als Salt.
      6 4 Melden
    • Unserious_CH 05.09.2018 13:34
      Highlight Ja nimm Salt. Haben immer wieder Angebote von 29.- für alles inklusive und wirklich unbegrenzt.
      15 7 Melden
    • Snowy 05.09.2018 14:06
      Highlight @Jim: Dein Angebot gilt explizit nur für Tablets und Internet Boxes (keine Smartphones!)

      https://www.salt.ch/de/surf/

      Bleibt noch das Salt Swiss Plus Abo... : https://www.salt.ch/de/plus/

      3 3 Melden
    • Nicht Klaus Zaugg 05.09.2018 15:02
      Highlight @ Snowy Salt ist nicht schneller, sofern du ein 4G+-fähiges Smartühone hast. Bedenke auch, dass Salt in abgelegenen Region das deutlich schlehctere (weniger schnell, weniger Stabilität) Netz hat, als die Konkurrenz, und dass die angegebenen Geschwindigkeit sowieso nicht der Realität entsprechen. Wenn dir Speed wichtig ist, suche nach Speedtest-Resulataten in Gebieten, wo du dich aufhälst (evtl. Freunde fragen).
      5 5 Melden
    • Kopold 05.09.2018 15:31
      Highlight @Snowy, unter http://www.salt.ch/swiss kriegst Plus Swiss zum halben Preis!

      FYI: die URL funktioniert fast immer, auch wenn das Angebot konstant am ablaufen ist ;)
      4 2 Melden
    • Kopold 05.09.2018 15:33
      Highlight @Snowy: Sorry, das Andere Angebot ist grad off, aber http://www.salt.ch/smart-swiss/ sollte gehen
      4 3 Melden
    • Snowy 05.09.2018 18:05
      Highlight Soeben Salt angerufen und mich nach der Salt Plus Promo für 29.- erkundigt: http://www.salt.ch/swiss

      Salt: Gilt nur für Neukunden.

      Snowy: Bin seit 15 Jahren treuer Salt-Kunde. Kann man da nichts machen?

      Salt: ((MA fragt beim Vorgesetzten nach - oder tut zumindest so ;)) Doch. Können wir. Salt plus 29.- ist für sie ab morgen für 24 Monate freigeschaltet.

      Grande Salt!

      + Danke Kopold und Jim für die Unterstützung!


      10 2 Melden
    • Jim_Panse 05.09.2018 20:53
      Highlight @ snowy. Du erhälst für ca 50.- bei salt ein mobiles modem. Habe es auch und bin sehr zufrieden. Schau mal im shop vorbei. Schönen Abend
      0 0 Melden
    • Snowy 06.09.2018 09:13
      Highlight Naja.
      Immer mit einem mobilen Modem durch die Gegend spazieren ist jetzt nicht grad ideal.

      Zumal es nun ja geklappt hat mit dem Plus Swiss für 29.-

      Anyways... danke für die Mithilfe!
      0 0 Melden
    • Kopold 06.09.2018 09:17
      Highlight Wow, geil, nicht gewusst dass das für bestehende Kunden klappen kann. Merk ich mir für wenn meins abläuft ;)
      2 0 Melden
    • Ralf Beyeler 06.09.2018 10:34
      Highlight Das klappt immer wieder. Bei verschiedenen Anbietern. Ebenso kann man durchaus den Preis verhandeln, Sunrise ist in der Branche dafür bekannt, schon mal den Preis zu reduzieren, wenn der Kunde danach fragt. (Nachteil: Vertragsbindung über eine gewisse Zeit).
      2 0 Melden
    • Pointer 06.09.2018 16:56
      Highlight @Snowy: Das Datenabo Unlimited Surf gab es teilweise für ein paar Franken dazu, wenn man schon ein Plus Swiss Abo hatte. Eventuell lohnt sich da noch eine Nachfrage, falls du auch stationär ein zweites Gerät einstzen möchtest. Wurde, glaube ich, Multi-Surf genannt.
      1 0 Melden
    • Snowy 06.09.2018 17:07
      Highlight Danke für den Hinweis.

      Aber ich wüsste nicht wieso ich noch 10.-/monatlich mehr für eine zusätzliche Surfmöglichkeit ausgeben sollte..

      0 0 Melden
    • Pointer 06.09.2018 19:11
      Highlight Klar, wie du möchtest. Ich wollt es einfach nicht unerwähnt lassen.
      1 0 Melden
    • Snowy 06.09.2018 19:16
      Highlight Danke!
      0 0 Melden
  • Timiböög 05.09.2018 12:45
    Highlight Wuue Wingo find ich auch super!
    95 16 Melden
    • Pointer 05.09.2018 13:27
      Highlight Dass Wingo so gut abgeschnitten hat, hätte ich nicht erwartet.
      3 6 Melden
    • Snowy 05.09.2018 14:05
      Highlight @Jim: Dein Angebot gilt explizit nur für Tablets und Internet Boxes (keine Smartphones!)

      https://www.salt.ch/de/surf/

      Bleibt noch das Salt Swiss Plus Abo... : https://www.salt.ch/de/plus/
      2 5 Melden
    • zeromg 05.09.2018 16:00
      Highlight De Mike heds scho vorher gwüsst ;-)
      8 0 Melden
  • SpikeCH 05.09.2018 12:31
    Highlight Am zufriedensten sind die Sunrise-Kunden mit (...) der allgemeinen Zufriedenheit.

    äh ja isch klar.
    Dütsch lerne wär öpis ;D
    26 54 Melden
    • Oliver Wietlisbach 05.09.2018 12:55
      Highlight Die "allgemeine Zufriedenheit" ist eine der abgefragten Kategorien.
      53 4 Melden

Knall bei Salt: Der Chef muss gehen

Beim Telekommunikationskonzern Salt kommt es zum Chefwechsel. Pascal Grieder übernimmt per 1. September die operative Leitung von Andreas Schönenberger, wie Salt am Montag mitteilte. Grieder war zuvor beim Beratungsunternehmen McKinsey als Managing Partner tätig.

Grieder verfüge über grosse Expertise im Telekommunikationssektor, liess sich Salt-Besitzer Xavier Niel in der Mitteilung zitieren. Er soll den digitalen Wandel des Unternehmens auf die nächste Ebene bringen und das Wachstum weiter …

Artikel lesen