Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
This Wednesday, Feb. 21, 2018, photo shows an Apple iPhone X, left, and a Samsung Galaxy S9 Plus mobile phone during a preview in New York. The Galaxy S9 phones were unveiled Sunday, Feb. 25, in Barcelona, Spain, and will be available March 16. Advance orders begin this Friday. (AP Photo/Richard Drew)

Apples iPhone (links) und Samsungs Galaxy bleiben die populärsten Handys in der Schweiz. Bild: AP/AP

Das iPhone ist das meistverkaufte Handy – zufriedener sind Schweizer mit 2 anderen Marken

Apples iPhone hält die Spitzenstellung in der Schweiz. Am zufriedensten sind die Kunden mit Samsung und Huawei – und eine altbekannte Marke gibt ihr Comeback.



Was ist passiert?

Der unabhängige Online-Vergleichsdienst moneyland.ch hat Schweizer Konsumenten gefragt, welche Smartphones sie nutzen und wie zufrieden sie mit ihrem Gerät sind.

Die repräsentative Umfrage bei 1'500 Personen zeigt, dass das iPhone von Apple das verbreitetste Smartphone bleibt, gefolgt von Samsung-Handys. Am zufriedensten sind die Schweizerinnen und Schweizer mit den Marken Samsung und Huawei. Apple kommt beim Faktor «Zufriedenheit» auf Rang 3. Zwischen den Geschlechtern, Altersgruppen und Landesregionen gibt es beträchtliche Unterschiede.

Umfrage

Welche Handy-Marke nutzt du im Moment?

  • Abstimmen

13,933

  • Apple iPhone30%
  • Samsung20%
  • Huawei26%
  • Nokia5%
  • Sony4%
  • Xiaomi4%
  • Wiko0%
  • LG1%
  • Fairphone1%
  • HTC1%
  • Honor2%
  • Google Pixel2%
  • Oppo0%
  • eine andere4%

Die meistgenutzten Handy-Marken der Schweiz

Trotz immer zahlreicherer Konkurrenz hält das iPhone die Spitzenstellung in der Schweiz. Das Smartphone des US-Herstellers Apple ist immer noch das verbreitetste Handy im Land. Insgesamt nutzen knapp 41 Prozent aller Befragten ein iPhone, stellte der Internetvergleichsdienst Moneyland fest. Auf Platz zwei folge Samsung mit einem Marktanteil von 35 Prozent.

Hinter den zwei Grossen belegt der chinesische Hersteller Huawei den dritten Platz: Knapp 9 Prozent der Schweizer Bevölkerung habe inzwischen ein Huawei-Gerät, teilte Moneyland am Montag mit.

Dahinter folgen Nokia (3.5 Prozent) und Sony (3.3 Prozent). Unter ferner liefen (Anteil unter 1.5 Prozent) sind die übrigen Smartphonemarken Fairphone, Google Pixel, Honor, HTC, LG, Oppo, Wiko und Xiaomi, auch wenn bei uns neue Marken wie Oppo und Xiaomi nun mit 5G-Geräten von sich reden machen.

Bild

Apple und Samsung dominieren in der Schweiz. Dahinter wachsen vor allem Huawei und Nokia.

Betrachtet man nicht Handy-Marken, sondern Betriebssysteme, sind Googles Android-Geräte mit einem Marktanteil von fast 60 Prozent inzwischen auch in der Schweiz deutlich verbreiteter als Geräte mit Apples iOS. Weltweit kommt Android seit vielen Jahren auf einen Marktanteil von über 80 Prozent. Ausser Apple setzen inzwischen alle relevanten Smartphone-Anbieter auf Android. Betriebssysteme wie Blackberry oder Windows Phone spielen keine Rolle mehr.

So zufrieden sind Schweizer mit ihren Handys

Die Befragten konnten auch die Zufriedenheit mit ihrer Handy-Marke auf einer Skala zwischen 1 (überhaupt nicht zufrieden) und 10 (sehr zufrieden) bewerten.

Am zufriedensten sind die Schweizerinnen und Schweizer mit Smartphones von Samsung und Huawei. Beide Anbieter erhalten im Durchschnitt 8.4 von 10 Punkten. Auf dem dritten Platz folgt das iPhone von Apple mit 8.3 von 10 Punkten. Ebenfalls gute Noten erhält Nokia (8.1 Punkte). Die Zufriedenheitsunterschiede bei den grossen Anbietern sind somit äusserst gering. Alle vier Anbieter stellen Geräte her, mit denen die Kunden grösstenteils zufrieden sind.

Bild

Samsung, Huawei, Apple und Nokia erhalten die besten Noten. (Handy-Nutzer können die Grafik antippen, um sie zu vergrössern.)

Etwas weniger überzeugen können laut der repräsentativen Umfrage HTC (7.3 Punkte), Sony und Wiko (jeweils 7.2 Punkte) sowie Xiaomi (7.0 Punkte). Wiko erhielt auffallend oft die Note 1 (gar nicht zufrieden) Die Anzahl der Bewertungen von LG, Fairphone, Honor und Google Pixel waren laut Moneyland zu gering für eine repräsentative, sprich aussagekräftige, Auswertung.

Dass die Kunden mit Samsung, Huawei und Apple
am zufriedensten sind, erstaunt wenig, da diese Hersteller auch die mit Abstand teuersten Geräte verkaufen. Nokia erreicht mit deutlich günstigeren Geräten ähnlich hohe Zufriedenheitswerte und sogar am häufigsten die maximale Punktezahl. Wiko und Xiaomi wiederum verkaufen viele Budget-Geräte, was die tiefere Bewertung teils relativiert.

Unterschiede nach Geschlecht, Alter und Region

epa04417975 A girl shows the new Iphone 6 outside a Apple Store in Milan, Italy, 26 September 2014. The new iPhone 6 and iPhone 6 Plus models went on sale this morning.  EPA/ANGELO CARCONI

Frauen und Junge stehen auf das Apple-Handy. Bild: EPA/ANSA

Besonders beliebt ist das iPhone bei den Frauen, von denen 44 Prozent ein solches Gerät besitzen. Bei den Männern sind es dagegen lediglich 37 Prozent. Die Smartphones von Samsung hingegen seien bei Männern (gut 35 Prozent) ähnlich beliebt wie bei Frauen (knapp 35 Prozent), hiess es weiter.

Bei der jüngsten Altersgruppe im Alter zwischen 18 und 25 Jahren ist das iPhone besonders populär: Jede zweite junge Person hat ein Apple-Handy. In der Gesamtbevölkerung sind es hingegen nur 41 Prozent.

Ganz anders sehe es bei Samsung aus: Nur gerade ein Viertel der jungen Befragten hätten ein Smartphone der Südkoreaner. Huawei wiederum sei bei den Jungen deutlich populärer als bei älteren Generationen, schrieb Moneyland.

Bei der mittleren Altersgruppe im Alter zwischen 26 und 49 Jahren seien die Unterschiede gegenüber der Gesamtbevölkerung nicht wesentlich. Dagegen sei bei der ältesten befragten Altersgruppe der 50- bis 74-Jährigen die Smartphones von Samsung (37 Prozent) etwas beliebter als die iPhones (36 Prozent).

Auffällig sei auch, dass die wiederbelebte Marke Nokia bei älteren Konsumenten verbreiteter sei: Immerhin 5.4 Prozent der befragten Personen im Alter zwischen 50 und 74 Jahren würden ein Nokia-Smartphone verwenden. «Das erste Handy der älteren Befragten war wohl eines von Nokia. Gerade etwas ältere Kunden kennen die Marke Nokia noch gut und kaufen jetzt wieder Nokia-Geräte», erklärte Telekomexperte Ralf Beyeler.

Männer sind zudem mit Handys von Nokia am zufriedensten (8.6 von 10 Punkten). Dies könnte daran liegen, dass Nokia als einer von ganz wenigen Herstellern auf Googles Original-Android-System setzt, was vor allem für Männer ein wichtiger Kaufgrund sein könnte.

Geknipst mit dem Nokia 9: Das kann die Fünffach-Kamera

Zuletzt zeigen sich auch Unterschiede zwischen den Landesregionen sowie zwischen Stadt und Land: Während Apple in der Deutschschweiz deutlich vor Samsung liegt, gibt es in der Westschweiz ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Das iPhone ist zudem in der Stadt (42.1 Prozent) beliebter als auf dem Land (37.3 Prozent). Umgekehrt finden Huawei und Nokia vor allem in ländlichen Regionen anklang.

Umfrage

Von welchem Hersteller würdest du am ehesten ein neues Handy kaufen?

  • Abstimmen

3,724

  • Apple28%
  • Samsung17%
  • Huawei23%
  • Nokia11%
  • Sony3%
  • Xiaomi5%
  • Wiko0%
  • LG0%
  • Fairphone3%
  • HTC1%
  • Honor1%
  • Google Pixel4%
  • Oppo1%
  • ein anderer3%

(oli/sda/awp)

Die fünf ersten 5G-Smartphones im Überblick

So schnell ist das 5G-Netz wirklich

Play Icon

Mehr Reviews: Die neusten Handys und Co. im Test

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

OnePlus 7 Pro im Test: Kein Preishit mehr – lohnt sich der Kauf trotzdem?

Link zum Artikel

Beinahe hätte Nokia die Handy-Kamera neu erfunden – aber der Test enthüllt ein Problem

Link zum Artikel

iRobot Roomba i7+ – der Rolls-Royce unter den Roboterstaubsaugern im grossen Test

Link zum Artikel

10 Dinge zu Apples neuen AirPods, die nicht nur iPhone-User wissen sollten

Link zum Artikel

Beinahe hätte Samsung das perfekte Allzweck-Handy gebaut, aber es gibt da ein Problem ...

Link zum Artikel

Ich habe Huaweis Mate 20 Pro vier Wochen getestet – und das ist die ungeschminkte Wahrheit

Link zum Artikel

Das Shiftphone im Test – dieses Handy gibt dir ein verdammt gutes Gefühl, aber ...

Link zum Artikel

Warum ein 350-Franken-Handy das schnellste Smartphone ist, das ich je getestet habe

Link zum Artikel

Was am iPhone XS Max genial ist – und was mich brutal nervt

Link zum Artikel

Beinahe hätte UPC die perfekte TV Box gebaut, aber es gibt da ein, zwei Probleme

Link zum Artikel

Beinahe hätte Microsoft den perfekten Laptop gebaut, aber es gibt da ein Problem...

Link zum Artikel

Warum Huaweis P20 Pro das nützlichste Smartphone ist, das ich je getestet habe

Link zum Artikel

Samsungs Wunderwaffe im Test: Kann man mit dem Handy wie mit einem PC arbeiten?

Link zum Artikel

Back to the Future – so gut ist das iPhone X wirklich

Link zum Artikel

Grosser Screen zum kleinen Preis – doch wie gut ist das Nokia 7 Plus wirklich?

Link zum Artikel

Top oder Flop? Das musst du über die neue Apple Watch wissen

Link zum Artikel

Wie in den 90ern: Der Mini-Super-Nintendo ist genau so cool, wie wir gehofft haben

Link zum Artikel

14 Gründe, warum dieses völlig unterschätzte Smartphone ein echter Geheimtipp ist

Link zum Artikel

14 Dinge, die jeder Mac- und PC-Nutzer über Microsofts neuen Laptop-Killer wissen muss

Link zum Artikel

14 Gründe, warum der Surface Laptop der fast beste Laptop ist, den ich je getestet habe

Link zum Artikel

7 Gründe, warum das neue iPad nicht nur für Schüler perfekt ist

Link zum Artikel

13 Dinge, die jeder Mac- und Windows-Nutzer über Microsofts neuen iMac-Killer wissen muss

Link zum Artikel

10 Gründe, warum das grosse iPad Pro (fast) perfekt ist für dich

Link zum Artikel

12 Gründe, warum das Zenbook das fast beste Laptop ist, das ich je getestet habe

Link zum Artikel

Warum Nintendos Switch die innovativste Spiel-Konsole ist, die ich je getestet habe

Link zum Artikel

Schön scharf! So schlägt sich das Sony Xperia XZ gegen das iPhone 7

Link zum Artikel

13 Dinge, die jeder Mac- und Windows-Nutzer über Microsofts neuen Laptop-Killer wissen muss

Link zum Artikel

iPhone SE: Dieser rosarote Zwerg hat mächtig Power

Link zum Artikel

12 Gründe, warum dieses völlig unterschätzte Handy grossartig ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

90
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
90Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • sunshineZH 29.07.2019 22:00
    Highlight Highlight Xiaomi, mehr braucht es nicht :) Aber finde es gut das die meistens dies nicht checken, so bleibt der Preis niedrig 😄
  • mbr72 29.07.2019 18:48
    Highlight Highlight Da muss ich ja einen komischen Bekanntenkreis haben...die haben zu 90% iPhones und KEINER motzt darüber. Die 10% hingegen haben IMMER irgendeine Story mit ihrem Handy parat - Ausfälle, Reperaturen etc.
    (Ich hab beides, gleichermassen zufrieden mit dem Oneplus). Aber Samsung und Huawei? Really? REALLY???
    • Namenloses Elend 30.07.2019 10:07
      Highlight Highlight Ein Wort.



      Akkulaufzeit. Da ist wohl kein Apple Besitzer wirklich glücklich. Zumindest dann nicht mehr, wenn man sieht wie lange andere Handy durchhalten. Samsung ist auch nicht wirklich besser.
  • unknown_user 29.07.2019 17:06
    Highlight Highlight Habe momentan ein Honor 8x, werde mir in nächster Zeit das Honor view 20 holen.
    Ehre wem Ehre gebührt :)
  • Alex_Phil 29.07.2019 14:42
    Highlight Highlight Macht die gleiche Umfrage in 5Jahren nochmal. Dann wird Apple nicht mehr dabei sein
    • Marco86 29.07.2019 15:54
      Highlight Highlight , sagte ein Androidfan vor 5 Jahren... :-)
  • Toerpe Zwerg 29.07.2019 13:39
    Highlight Highlight Motorola - Lenovo

    Drei Tage ohne Aufladen.
    • Findolfin 29.07.2019 15:55
      Highlight Highlight Naja, vielleicht bei dir. Das kommt sehr auf das User-Verhalten an. Ich als Heavy-User hätte das Ding in spätestens etwas mehr als einem Tag wieder auf null.

      Aber auch das wäre noch ein guter Wert.
    • Matti_St 30.07.2019 00:04
      Highlight Highlight Als Moto zu Google gehörte, habe ich auch gekauft. Seitdem ist die Updatepolitik wieder ganz weit unten und ich bei Nokia gelandet.
  • NudelBürste 29.07.2019 13:37
    Highlight Highlight Ich kaufe schon lange keine Apple Produkte mehr, da diese Firma den Amerikanischen kapitalismus verkörpert wie wenige andere. Viel zusammenklauen ein kleines redesign drüber und als eingenes Produkt verkaufen und im anschluss gibts Gerichtekrieg. Auf die Mittarbeiter in Asien wird geschissen, Produkte sind nicht oder nur sehr schwer reparierbar usw. Und natürlich die ganzen "Steuertricks"
    • COLD AS ICE 29.07.2019 16:06
      Highlight Highlight @nudelbürste: das auf alle grossen konzerne zu......aber apple produkte überzeugen durch qualität, zuverlässigkeit und wertbeständigkeit.
    • mbr72 29.07.2019 19:17
      Highlight Highlight Ach ne, echt jetzt? Google (oder auch Facebook) ist überhaupt nicht so... Sie erkennen das Übel wohl nicht mal, wenn es auf der Nase sitzt.
      1. Die Steuertricks machen alle (und ja, das sollte man rigoros unterbinden!)
      2. Im Gegensatz zu Google (oder Facebook) sind bei Apple die Daten ihrer Nutzer NICHT das einzig Wertschöpfende.
      3. Viel Glück beim Reparieren von Android Handys, bei Apple kann ich das im Store auch mit älteren Geräten zu +/- vernünftigen Preisen.
      Ihre „Design“-Kenntnisse scheinen bescheidenerNatur zu sein. Energie-Effizienz und Benchmarks von iOS Geräten sagen was anderes!
    • Flötist 29.07.2019 22:53
      Highlight Highlight @NudelBürste selten so etwas kurzsichtiges gelesen. Alle grossen Firmen funktionieren so und daneben noch viele kleine.
  • Pastaboy 29.07.2019 13:26
    Highlight Highlight Ich habe mir ein Nokia 8110 4G (Banane)für 69 Stutz gekauft.
    Ich kann Whats App und Telefonieren,mehr braucht es nicht.
    Foto, Internet und Maps ist auch drauf und der Akku reicht fast eine Woche.
  • locin 29.07.2019 13:07
    Highlight Highlight Als ihr damals vom Pocophne geschrieben habe, habe ich mich nicht für dieses entschieden, jedoch für seinen nächst höheren Bruder, alias iPhone-Klon. Keine 700 CHF für ein Handy, dass auf Level der aktuellen High-End Geräte ist.

    Wenn die Technik nicht wirklich Sprünge macht, bin ich nicht bereit 700-900 CHF zu zahlen
  • jnss 29.07.2019 12:41
    Highlight Highlight Ich nutze seit Kurzem ein Google Pixel 3a XL und bin damit sehr zufrieden. Schnell, schlankes Android, gute Bild- und Tonqualität und anständig Speicher für rund CHF 500
    • rburri38 29.07.2019 13:24
      Highlight Highlight Absolut. Habe meines kürzlich in den USA für 299$ before taxes gekauft, einfach ein tolles Gerät. Ich sehe null Grund, warum man fast 1000 CHF mehr für ein iPhone zahlen sollte, wenn man sieht, was man für den Preis bekommt.
  • Trollerix 29.07.2019 12:26
    Highlight Highlight Was ich bei solchen Umfragen/Resultaten immer spannend finde: Android scheint definitiv vorne zu sein. Als App-Entwickler weiss ich von 3 grossen Schweizer-Apps (mehr als 100k aktive Installationen je App), dass die Verteilung anders ausschaut: 1/3 Android, 2/3 iOS.

    Wäre spannend zu erfahren, wie die Verteilung bei der Watson-App ausschaut - vielleicht kann die Redaktion hier helfen?
    • Oliver Wietlisbach 29.07.2019 12:35
      Highlight Highlight Meines Wissens etwas mehr iOS-Nutzer bei der App, aber nicht 2/3 zu 1/3. Hängt wohl auch damit zusammen, dass bei den Tablets das iPad klar dominiert.
    • Trollerix 29.07.2019 13:53
      Highlight Highlight Danke!
    • Panna cotta 29.07.2019 14:05
      Highlight Highlight Ich habe bei einer großen Schweizer App mitentwickelt. Etwas mehr als die Hälfte ist iOS.
  • wipix 29.07.2019 12:23
    Highlight Highlight Interessant: die Watson Umfrage deckt sich nicht mit der money-land Umfrage. Auch unter den Watson Lesern sind und bleiben die Apple iPhone User deutlich in der Mehrzahl.
    Bei mir hat es schlicht und ergreifend die Verfügbarkeit und Vernetzung der Apple Geräte angetan. Ich arbeite so mit weniger Update Unterbrüchen als mit den windows10 systemen.
  • Flo1914 29.07.2019 12:21
    Highlight Highlight Nokia 6 für CHF 200.-
    • Haokeaanig 29.07.2019 18:38
      Highlight Highlight Läuft super, einzig die Kamera ist etwas schwach.
  • Miikee 29.07.2019 12:19
    Highlight Highlight Ich kaufe mir ein iPhone für 1000 sFr. aber bin eigentlich nicht zufrieden.

    Just Swiss things 🤷🏽‍♂️🤦🏽‍♂️
  • covfefe 29.07.2019 11:59
    Highlight Highlight Iphone kommt nicht mehr in Frage. Das ist mir zu restriktiv. Mit dem kann man nichts machen. Wenn man aber nur telefonieren, Musik hören, ein bisschen Internet und Whatsuppen will dann reicht das aus. Allerdings ist es dafür voll überbezahlt. Apple hat halt ne sehr gute Marketing Maschinerie, aber das wars dann auch schon.
    • Paia87 29.07.2019 14:02
      Highlight Highlight Ohne irgend ein System bashen zu wollen: was machst du denn alles mit deinem Smartphone? bzw. was muss es können?
    • Swen Goldpreis 29.07.2019 16:52
      Highlight Highlight Ich habe MIUI von Xiaomi. Das ist im Prinzip ein etwas veredeltes Android. Ein paar Dinge, die ich machen kann, die ich bei anderen System vermisse.

      1. Ich kann jede einzelne App mit einen separaten Passwort schützen. Da kann meine Freundin dann meine Whatsapp lesen aber zum Beispiel nicht ins E-Banking.

      2. Ich kann alle Apps zwei Mal installieren. Also zum Beispiel zwei Tinderprofile gleichzeitig laufen lassen und damit doppelt so viele Matches bekommen. (Mach ich aus Grund 1 nicht).

      3. Ich kann standardmässig das System rooten oder andere Beitriebsstysteme installieren. Ohne Bloatware.
    • Supermonkey 29.07.2019 16:55
      Highlight Highlight Naja bezüglich Privatsphäre, Sicherheit und Usability ist iOS halt trotzdem den Android Geräten meilenweit überlegen. Ich bin defintiv Power- ser und kann mitmmeinem Gerat alles machen was ich will.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Liquidpsy 29.07.2019 11:54
    Highlight Highlight hab seit 1 jahr ein nokia 8 und bin sehr zufrieden.

    stock android war definitiv ein pluspunkt für mich.

    ausserdem hat es einen headphone jack was für mich auch ein entscheidendes kriterium ist.

    die kamera ist gut genug für mich und der akku reicht mir meistens für den tag.
    • Heinrich Jäggi 29.07.2019 17:01
      Highlight Highlight Ich habe dasselbe seit 2 Jahren und bin sehr zufrieden damit!
      Habe noch etwas anderes als Nokia gekauft, mein Erstes war die „Banane“ Nokia 8110!
    • TheName 29.07.2019 17:49
      Highlight Highlight Habe das Nokia 8 seit etwas mehr als anderthalb Jahre. Bin generell sehr zufrieden. Gewisse Schwächen hat es schon, z.B. ist der Lautsprecher alles andere als toll und Kamera gibt es bessere, aber sie auch mir gut genug.

      Allerdings haben sie schon mit den Updates etwas nachgelassen, der July Security Patch fehlt immer noch - aber immer noch besser als die meisten anderen.

      Würde nichts anderes als stock Android mehr kaufen.
    • Electric Elefant 29.07.2019 18:11
      Highlight Highlight Ja, kann ich nur zustimmen... Tolles Gerät das Nokia8! Habe es jetzt seit fast 2 Jahren - und mir reicht der Akku locker 2 Tage (Allerdings habe ich Stromfresser wie WiFi und Bluetooth nur eingeschaltet, wenn ich es auch brauche).
      Weiter schätze ich den vielkritidierten Rand oben und unten - ein komplett randloses Display mag schön aussehen, ist m.M. nach ein Nachteil. Entweder muss man diese Dinger ganz vorsichtig am Rand oder in der Handfläche halten, oder ich verdecke einen Teil dieser Superdisplays... Wo soll hier genau der Vorteil liegen?
  • L.G. 29.07.2019 11:41
    Highlight Highlight Mein ersten zwei Smartphone waren von Samsung. Der Akku machte nur Probleme, ständig musste es aufgeladen werden. 🙄Heute würde ich nie wieder ein kaufen. Mit Huawei bin ich sehr zufrieden.
  • Mr.President 29.07.2019 11:38
    Highlight Highlight Wenn jemand mit iPhone nicht zufrieden ist, wieso benutzt er diesen? Da wäre doch logischer auf anderes billiges China Imitat umzusteigen. Vergleich: wenn du mit der Freundin/ Beziehung nicht zufrieden bist, dann suchst du dir eine neue, oder? (Oder bleibst du bei der, weil es bequemer ist, und erträgt das ganze Psycho Drama?)p.s. Mit der Freundin wechseln, nur wenn sie nicht bereit ist an der Beziehung zu arbeiten)
    • Sarkasmusdetektor 29.07.2019 11:49
      Highlight Highlight Es gibt z.B. Leute, die bekommen ein Handy vom Geschäft, da hat man dann keine grosse Wahl.
    • Pascal Mona 29.07.2019 12:36
      Highlight Highlight Ehh nebst dem Geschäftshandy gibt es noch diverse Gründe... man kann z.B. mit etwas nicht zufrieden sein, weiss aber, das es beim Konkurrenzprodukt ev. nicht besser ist, resp. ein anderer Punkt (noch mehr) stört. Oder es gibt Leute die zwar nicht zufrieden sind, aber dann doch nicht gleich wechseln möchten, sondern halt 2-3 (oder hoffentlich mehr) Jahre warten, bis sie ihr Handy sowieso tauschen möchten/müssen... nicht wirklich vergleichbar mit einer Beziehung...
    • Fritz N 29.07.2019 14:35
      Highlight Highlight Apple hat es halt auch schwierig gemacht aus ihrer Umgebung auszusteigen... (ist aber bei Google mittlerweile nicht gross anderst)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Fiu 29.07.2019 11:34
    Highlight Highlight Früher hatte ich Sony Cybershot heute Samsung Note, ich bin ein Riesen fan vom Stift und dem Kreativen Angebot von Samsung Note. Einzig was mich bei den meisten Marken stört sind die Schwachen Bildschirme die zur Zeit auf dem markt sind, einmal blöd fallen und zack hast du ein Problem. Wer kennt das Problem nicht mit Glasversicherung und Bildschirm immer ok und dann keine Versicherung und Bildschirm kaputt. Was mich aber iritiert hat waren die Preise, Wahnsinnig was heute ein neues Display kostet.
    • x4253 29.07.2019 14:30
      Highlight Highlight Digitizer+Display(mit Rahmen) bekommst du online für 160.-
      Geht noch, allerdings musst du das Display dann selber auswechseln (nicht so schwierig)
    • Elmas Lento 29.07.2019 15:10
      Highlight Highlight Die Bildschirme sind nicht schwächer als früher, Ursache ist eher der Trend zu rahmelosen Displays. Der Rand ist die "Knautschzone" bei einem Sturz auf den Rand/Ecke. Je dünner dieser ist desto weniger kann der Aufprall gedämpft werden was halt zu einem gesprungenem Display führt.
    • Fiu 30.07.2019 06:17
      Highlight Highlight Waren die Displays früher nicht aus Plastik? Aber das mit dem Rand wusste ich nicht, man lernt nie aus im Leben.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Score 29.07.2019 11:30
    Highlight Highlight Zufrieden mit was? Hardware oder Software? Das wird andauernd vermischt. Zwar wird es im Text erwähnt, aber auf was die Umfrage basiert ist nicht ersichtlich... wenn jemand gefragt wird ob er mit dem Natel zufrieden ist und man will wirklich die Hardware vergleichen (Zufreidenheit) dann muss konkret nach Auflösung, Design und Kamera gefragt werden. Ansonsten ist das nicht wirklich representativ.
    • adf32 29.07.2019 11:53
      Highlight Highlight Ich denke in dieser Umfrage ging es um die Zufriedenheit mit dem Gesamtkonzept. Das meint Hard- und Software zusammen. Die meisten Konsumenten werden das wohl auch so sehen: Passt mir das Smartphone als ganzes oder nervt es.
      Irgendwelche Spezifikationen wie Kameraauflösung etc. sind nur beim Kauf von Interesse, weil man das auch als Laie in einer Tabelle vergleichen kann.
    • Kirsh1793 29.07.2019 15:08
      Highlight Highlight Da die meisten Hardware-Hersteller, welche auf Android setzen, dem OS noch ihre eigene Würze beimischen, kann man durchaus auch die Software basierend auf dem Hersteller beurteilen. :)
  • Magnum44 29.07.2019 11:28
    Highlight Highlight Mi 9 :)
  • Th. Dörnbach 29.07.2019 11:28
    Highlight Highlight Bei der Umfrage stimmen die Balken bei 0 Prozent nicht.
    • Oliver Wietlisbach 29.07.2019 11:39
      Highlight Highlight Danke, wir gucken.
  • Sándor 29.07.2019 11:21
    Highlight Highlight Mein nächstes wird ein Android sein. Die Preispolitik von Apple kann ich für mich nicht mehr rechtfertigen.
    (Aktuell iPhone 6)
    • Dan Ka 29.07.2019 17:10
      Highlight Highlight Naja, wenn Sie mit der katastrophalen Umweltbilanz der Droiden (Ausnahme Fairphone) leben können... nur zu.
    • Kaj 29.07.2019 19:39
      Highlight Highlight Würde auf jedenfall ein Huawei Gerät empfehlen ;)
    • Kaj 29.07.2019 19:43
      Highlight Highlight @Dan Ka stimmt die von Apple ist super..
    Weitere Antworten anzeigen
  • wolge 29.07.2019 11:18
    Highlight Highlight Ein grosses Thema welchem die Leute nach wie vor zu wenig Aufmerksamkeit schenken ist die Sicherheit resp. der Datenschutz...

    Da wir mittlerweile auch unsere Finanziellen Angelegenheiten via Bank App und/oder Twint erledigen würden wir gut daran tun hier mehr Augenmerk darUf zu richten.

    Neben der individuellen Einschränkung jeder einzelnen App gehört auch ein OS welches über die ganze Laufzeit das Gerät mit Sicherheitspatches versieht. Dies möglichst automatisch ohne dass ich daran denken muss...
  • SGR 29.07.2019 11:15
    Highlight Highlight zur Diashow mit dem 5-Kamera-Gedöns:

    Mir reicht die Fotoqualtät der 12 Megapixel DualKamera meines Xiaomi MiMix 2S vollkommen für gelegentliche Schnapschüsse

    Benutzer Bild
    • SunshineCoast 29.07.2019 11:28
      Highlight Highlight fishing for compliments?
    • GurMadh 29.07.2019 11:35
      Highlight Highlight Diese Qualität hatte mein HandyCam auch, vor 15 Jahren.
    • SGR 29.07.2019 11:39
      Highlight Highlight nein, soll nur zeigen dass man nicht 5 kameras braucht
  • rüpelpilzchen 29.07.2019 11:14
    Highlight Highlight Völlig egal aber hab ich mich jetzt gefragt: Bei Apple steht in Klammern "iPhone" - was hat das zu bedeuten?

    Samsung stellt auch Kühlschränke und Bagger her, trotzdem ist es in dem Kontext doch allen klar das es um Mobiltelefone geht und das bei Apple nicht die Macs oder die Bildschirm-Ständer gemeint sein können. Weshalb die Präzisierung?
    • AllesGratis 29.07.2019 11:27
      Highlight Highlight Weil jedes Apple Handy ein Iphone ist, aber nicht jedes Samsung gerät automatisch ein Galaxy xy. Samsung hat verschiedene Serien mit unterschiedlichen Bezeichnungen. So auch die anderen Smartphonehersteller. Daher die Zusammenfassung unter den Markennamen.
    • Mr.President 29.07.2019 11:29
      Highlight Highlight Weil bei Apple die iPads / wie iPhone wie warme Semmeln sehr beliebt sind. Deswegen.
  • Matrixx 29.07.2019 10:47
    Highlight Highlight Shiftphone zum zweiten, war noch nie zufriedener mit einem Smartphone. 👍
  • niedce 29.07.2019 10:44
    Highlight Highlight OnePlus🤤
    • covfefe 29.07.2019 11:50
      Highlight Highlight Genau😎
  • walsi 29.07.2019 10:37
    Highlight Highlight Die Verwendung von Apple bei den Jungen wird langsam zu Fairphone übergehen. Wenn einer am Freitag für das Klima demonstriert und beim nächsten Handy nicht eines nimmt das fair und umweltbewusst produziert, ist er nicht konsequent. Wie kann er sich dann hinstellen und von anderen ein umweltbewusstes Handeln verlangen?
    • Glenn Quagmire 29.07.2019 10:46
      Highlight Highlight Konsequent wäre kein Handy. Und keine Kleider aus Bangladesh usw. Fraglich halt, ob es überhaupt möglich ist, konsequent zu sein ohne dass man wie der ÖffÖff im Wald leben muss. http://FF
    • zeromg 29.07.2019 10:51
      Highlight Highlight genau, deomonstrieren wir nur wenn wir bei allem 100% okologisch handeln und konsumieren. Ist in etwas so, dass man nur SVP wählen darf, wenn man Rassist ist und die Nationalhyme auswenig vor dem schlafen gehen singt.
    • Alju 29.07.2019 10:55
      Highlight Highlight Falls nicht ironisch gemeint:

      Nur weil ich abnehmen will heisst es nicht, dass ich immer kalorienarm essen muss. Ich verzichte (fast) komplett auf Süssgetränk und gönne mir dennoch ab und zu ein "rahmiges" Dessert oder Schoggi.
    Weitere Antworten anzeigen

Klimasünder am Pranger: Mit diesem Portal wollen Klimastreiker die Wahlen aufmischen

Die Klimajugend lanciert eine Online-Charta, um umweltfreundliche Politiker bei den Wahlen zu pushen. «Der Druck ist für die Kandidierenden gross, dabei mitzumachen», so ein Kampagnen-Experte.

Wie klimafreundlich sind die rund 4000 Kandidierenden für die Schweizer Parlamentswahlen vom 20. Oktober tatsächlich?

Um dies aufzuzeigen, lanciert die Klimastreik-Bewegung am Dienstagmittag eine Online-Klimacharta. Die Politikerinnen und Politiker sollen dort mittels Fragebogen aufzeigen, wie sie zu den drei Hauptforderungen der Klimastreik-Bewegung stehen – und welche Vorschläge sie für mehr Klimaschutz haben.

Die Hauptforderungen sind:

«Die Wahlen sind absolut entscheidend, damit das …

Artikel lesen
Link zum Artikel