Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

screenshot: unogs.com

Die inoffizielle Netflix-Suchmaschine verrät, wie man an die knackigsten Serien und Filme kommt

Unogs.com ist perfekt für alle Netflix-Nutzer. Man kann die Online-Datenbank des Streaming-Dienstes nach allem Möglichen durchstöbern. Auch nach Ländern ;-)



Die Website unogs.com ist der Traum aller Serien-Junkies und Movie-Liebhaber. Es handelt sich um eine inoffizielle, aber mächtige Suchmaschine für den populären Streaming-Dienst Netflix.

Die Netflix-Suchmaschine bietet eine gute Suchfunktion, man kann auf die Schnelle herausfinden, was in welchen Ländern verfügbar ist. Und man sieht auch, welche Inhalte bald verschwinden werden.

Kleiner Wermutstropfen: Die Website lädt phasenweise langsam, wenn es gerade sehr viele Datenbank-Anfragen zu bearbeiten gibt.

Die Site ist Mobile-optimiert

Bild

screenshot: watson

Bald nicht mehr bei Netflix Schweiz ...

Bild

Netflix ist mittlerweile in 190 Ländern verfügbar. Allerdings variiert das Angebot stark. Am besten ist es in der Netflix-Heimat USA.

Zuletzt war das US-Unternehmen mit der Ankündigung in den Schlagzeilen, dass es die Länder-Restriktionen durchsetzen wolle. In Australien wurden die ersten Massnahmen getroffen.

Der Streaming-Anbieter will gegen die Nutzung von Proxy-Servern, Virtual Private Networks (VPNs) und DNS-Changer vorgehen. Damit täuschen Zuschauer vor, sich in anderen Ländern zu befinden, was das Angebot an Filmen und Serien bedeutend erweitert.

Es ist nicht klar, ob Netflix wirklich rigoros durchgreifen wird. Die VPN-Anbieter haben jedenfalls bereits Widerstand angekündigt.

Netflix USA bietet am meisten

Bild

Netflix Schweiz liegt im (oberen) Mittelfeld

Bild

via Torrent Freak

Film, Serien, Netflix und Co.

Das sind die 50 erfolgreichsten Filme aller Zeiten

Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Bella Thorne wird mit Nacktfotos erpresst

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
sentifi.com

Watson_ch Sentifi

Abonniere unseren Newsletter

Themen
10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • smoenybfan 27.01.2016 00:16
    Highlight Highlight Vielleicht bekomme ich ja dieses mal eine Antwort ;-)
    Kann ich mit einem bestehenden Account per VPN auf die US-Version zugreifen oder hätte ich das bei der Accounterstellung machen müssen?
    • headless 27.01.2016 09:03
      Highlight Highlight jup momentan geht das auf jeden fall. versuchs z.b. mal mit dem gratis chrome addon hola.
      die geschwindigkeit wird etwas eingeschränkt. kostenpflichtige vpns bieten bessere verbindungen. z.t. gibt gratis probeabos zum testen
    • Nichtswisser 27.01.2016 10:45
      Highlight Highlight Ich kann Hola nicht empfehlen. Es ist nicht so klar, was dieses Addon mit deiner Bandwidth macht:
      http://www.watson.ch/!642516394
  • Luca Brasi 26.01.2016 17:44
    Highlight Highlight Was? The Godfather Part 1 und 2 haben nur 4.5 von 5 Sternen? Womit haben wir es verdient mit einer solchen Respektlosigkeit behandelt zu werden? Don Vito Corleone weiss, wo ihr wohnt. Ich mache gerne Hausbesuche...:D
    • Donaldo Perez 27.01.2016 01:41
      Highlight Highlight Haha und The Dark Knight ist besser als Pulp Fiction. Klar.
  • 有好的中国老虎 friendly chinese Tiger 26.01.2016 16:40
    Highlight Highlight ich benutze diese Datenbank welche auch nicht schlecht ist
    https://flixsearch.io/
  • MisterM 26.01.2016 16:36
    Highlight Highlight Och, danke für den Tipp! Diese Suchmaschine macht einiges einfacher!
    • MisterM 26.01.2016 16:48
      Highlight Highlight Jetzt müsste man nur irgendwie seine eigene Netflix-Liste mit diesen Seiten koppeln können, und so immer automatisch via Mail darauf aufmerksam gemacht werden können, dass ein geaddetes Video bald nicht mehr verfügbar ist.
  • Buyer's Remorse 26.01.2016 16:29
    Highlight Highlight Hatte heute Mittag mit TunnelBear VPN keinen Zugriff mehr auf das US-Netflix. Account bereits wehmütig deaktiviert. Hoffe diese Flachspaten kommen bald zur Besinnung.
    • emc2 26.01.2016 21:04
      Highlight Highlight Nun gut, mit TunnelBear VPN macht man es Netflix aber auch gar einfach...

Diese sehenswerte Serie zeigt den Horror eines Super-GAUs

Die HBO-Produktion «Chernobyl» rekonstruiert in verstörenden Bildern die grösste Nuklearkatastrophe der Geschichte. Im Zentrum: die Betroffenen.

Aus dem Schlaf gerissen von unermüdlich schrillenden Sirenen hat sich eine Menschengruppe auf der Brücke am Stadtrand von Pripjat versammelt und blickt auf die Flammen am Horizont. Rauchschwaden durchziehen den nächtlichen Himmel, Ascheflocken rieseln auf die Schaulustigen herab.

Diese scheint das infernale Schauspiel aber nicht weiter zu beunruhigen. Es ist beinahe Morgen in Pripjat, doch dämmert den Anwesenden noch nicht, welche Tragödie sich gerade vor ihren Augen abspielt. «Aber schön …

Artikel lesen
Link zum Artikel