Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schräges Video: John McAfee macht auf Steve Jobs, um US-Präsident zu werden

29.04.16, 08:26 29.04.16, 08:54


John McAfee, berüchtigter Badesalz-Konsument und ehemaliger Antivirus-Software-Krösus, will US-Präsident werden, wie wir seit letztem Herbst wissen. Nun hat der durchgeknallte Libertarismus-Anhänger ein Wahlvideo gedreht.

In dem Werk zitiert er aus einem legendären Apple-Werbespot und macht sich den «Think different»-Spruch zu eigen.

«Be a hero. Change the world. Vote Different.»

Und hier der Original-Werbespot von Apple:

Hätte der 2011 gestorbene Apple-Gründer Steve Jobs die Kandidatur der schillernden Persönlichkeit unterstützt? Nicht auszuschliessen, angesichts der anderen zur Wahl stehenden Figuren ...

(dsc)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Der grösste Börsen-Rückzug der Geschichte? 7 Fakten zur geplanten Tesla-Privatisierung

Tesla-Chef Elon Musk spielt mit dem Gedanken, den Elektroautobauer von der Börse zu nehmen. Der Tech-Milliardär sorgte am Dienstag zunächst mit einer Serie von Tweets für grosse Aufregung an der Börse.

Ein Tweet, ein tollkühner Plan und viele offene Fragen: Tesla-Chef Elon Musk hat mit seiner Ankündigung, sein Unternehmen von der Börse nehmen zu wollen, für grosse Aufregung am Finanzmarkt gesorgt. Die Finanzierung sei gesichert, hiess es weiter.

Erst nach heftigen Marktreaktionen, die zu einem zwischenzeitlichen Handelsstopp der Aktie führten, sorgte Tesla am späten Nachmittag (Ortszeit) für Klarheit. In einer E-Mail, die im Firmen-Blog veröffentlicht wurde, bestätigte Musk gegenüber …

Artikel lesen