bedeckt11°
DE | FR
Digital
UserInput

6 nützliche Emoji, die es nicht gibt, die wir aber unbedingt brauchen.

6 überraschend nützliche Emoji, die es nicht gibt, die wir aber wirklich brauchen. Zum Beispiel: ¯\_(ツ)_/¯

Lieber Chief of Emoji bei Apple, Facebook oder WhatsApp. Leider haben wir durch unsere watson-Leser erfahren müssen, dass ihr wichtige Emoji vergessen habt. Aber hey, kein Problem. Wir hätten da ein paar Vorschläge für euch.
08.05.2015, 08:5819.09.2020, 07:59
Melanie Gath
Melanie Gath
Redaktorin
Folge mir
Mehr «Digital»

Apple hat vor wenigen Wochen mit dem neusten Update für's iPhone über 300 neue Emoji gebracht. Doch oh schreck, Apple hat uns da ein paar ganz wichtige unterschlagen. Aber schaut selbst!

1. Mittelfinger-Emoji

emoji
bild: watson

Skype hatte das Stinkefinger-Emoji bis April 2014 zur Auswahl. Dann schritten die Hüter des Anstandes ein und das Emoticon wurde heimlich entfernt. Auch das WTF-Emoji und Du-hast-einen-Vogel-Emoji fiel der Zensur zum Opfer.

2. Ich-habe-DIE-Idee-Emoji

emoji
bild: watson

3. Facepalm-Emoji

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: watson

4. Augenrollen-Emoji

Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: watson

5. Nachdenken-Emoji

emoji
bild: watson

6. Kotzen-Emoji

Welches Emoji haben wir vergessen? Schick uns deinen Vorschlag!

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6
«Fancy Bear»: Russische Elitehacker kaperten Hunderte Router für eigene Attacken

Deutsche Sicherheitsbehörden haben in einer US-geleiteten Operation dazu beigetragen, ein russisches Computer-Spionagenetz auszuschalten: Die Hackergruppe APT 28 alias Fancy Bear hatte im Auftrag des russischen Militärgeheimdienstes (GRU) Schadsoftware auf Hunderten von kleinen Routern in Büros und privaten Haushalten installiert.

Zur Story