Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
People gather in the Firefox booth at the Mobile World Congress, the world's largest mobile phone trade show in Barcelona, Spain, Thursday, Feb. 27, 2014. The global wireless show that wraps up on Thursday has seen a push to get mobile devices cheap enough to reach emerging markets without sacrificing so much performance. While the affluent crave the latest iPhones or Android phones, most of the world can't afford the hundreds of dollars they cost. (AP Photo/Manu Fernandez)

Bild: AP/AP

7 Erweiterungen für Chrome, Firefox und Co., die wirklich nützlich sind



Plug-ins für Web-Browser ähneln dem Zubehörsortiment für Autos. Während Automobilisten Sitzheizung und Rückfahrkamera wünschen, will man beim Surfen durch das Web die Privatsphäre schützen, Passwörter automatisch eintippen lassen und die wichtigsten Webseiten in einem Archiv speichern.

Für solche Funktionen werden die Browser mit Zusatzprogrammen erweitert, die als Plug-Ins oder Add-ons bezeichnet werden. Die Add-on-Bibliothek des Firefox-Browser listet Tausende davon auf. Auch andere Browser wie Chrome, Safari und Edge lassen sich mit solchen Erweiterungen den persönlichen Bedürfnissen anpassen.

Für bequemes und sicheres Surfen sind Browser-Erweiterungen immer noch unverzichtbar. Zu den Besten gehören:

Panne bei Firefox deckt Schwächen auf

Am vergangenen Wochenende sassen viele PC-Benutzerinnen und -benutzer verzweifelt vor dem PC. Der Internet-Browser Firefox funktionierte nicht mehr richtig. Das zeigt, wie verletzlich der Browser als wichtigstes Programm des Internetzeitalter ist.

Während vier Tagen bockte der Internetbrowser Firefox weltweit. Internetseiten konnten nicht mehr angezeigt werden. Passworteingaben funktionierten nicht mehr. Und Werbeblocker verweigerten ihren Dienst.

Wenn Sicherheit Amok läuft

Add-ons können natürlich auch bösartig sein. In der Vergangenheit wurden Internet-Surfer immer wieder durch Erweiterungen genervt, die Suchanfragen zu falschen Diensten umleiten oder permanent den Bildschirm mit Werbung zukleistern.

Die Browser-Hersteller stellen deshalb sicher, dass möglichst nur «gute» Add-ons auf den PC gelangen. Dazu «unterschreiben» sie geprüfte Erweiterungen mit einem sogenannten Zertifikat. Damit wird sichergestellt, dass ein Add-on nur das macht, was es soll.

Zertifikate laufen ab

Solche Zertifikate haben allerdings einen Gültigkeitszeitraum und laufen ab. Diese Tatsache ist den Betreuern von Firefox nun zum Verhängnis geworden. Sie haben es versäumt, die Gültigkeit ihrer Unterschrift verlängern zu lassen.

Im Internet spielen solche Zertifikate heute eine immer wichtigere Rolle. In der Vergangenheit sind auch grosse Firmen wie Microsoft in die «Ablauf-Falle» getappt. Apple hat sogar hunderte unliebsame Apps über Nacht blockiert, indem sie Ihnen das Zertifikat gesperrt hat. Ferner tauchen auch immer wieder «gefälschte» Zertifikate auf, die vorspiegeln, ein Tool käme beispielsweise von Google, Apple oder anderen Software-Firmen, während es in Wahrheit von Kriminellen stammt. (sda)

So schlägt sich Firefox Quantum im Duell mit Chrome

«Wo finde ich jetzt dieses internet.ch?» – Eltern und Technik

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Tanem 13.05.2019 19:01
    Highlight Highlight Eines der wichtigsten Add-on's für FireFox habt Ihr jedoch vergessen: NoScript
    • Arkaya Pogemon 14.05.2019 08:45
      Highlight Highlight Warum nicht gleich auf die Commandline wechseln?
  • DasEchteGipfeli 13.05.2019 18:26
    Highlight Highlight Anmerkung zu gratis VPNs: Finger weg.
  • Raffaele Merminod 13.05.2019 06:17
    Highlight Highlight Chrome ist mein Standardbrowser, auch dank den vielen tollen Add-ons. Leider fehlen aber alle diese Add-ons auf dem Handy. Vor allem uBlocker fehlt.
    Deswegen benutze ich auf dem Handy den Brave Browser. Der blockiert auch da die ganze Werbung.

    Aber schön zu wissen, dass Watson auch Werbeblocker verwendet. 😊

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Huawei war in den letzten Wochen, Trump sei Dank, praktisch ununterbrochen in den Schlagzeilen. Die Sperre der USA hat die Preise der neusten Huawei-Smartphones purzeln lassen. Das Embargo ist inzwischen teils aufgehoben und laut Huawei braucht sich niemand Sorgen zu machen, dass ein momentan oder bislang gekauftes Gerät aufgrund der Sanktionen unbrauchbar wird.

Da passt es doch gut, dass ich das Huawei P30 Pro in den letzten zwei Monaten ausgiebig testen konnte. Und um das Ganze noch etwas …

Artikel lesen
Link zum Artikel