Digital
Wirtschaft

Darum stoppt Apple den Verkauf neuer Apple-Watch-Modelle in den USA

epa11036624 The Series 9 Apple Watch is on display at the Apple Store in Austin, Texas, USA, 18 December 2023. Apple will be stopping the sales of the Series 9 and Ultra 2 version of the watch due to  ...
Die Apple-Watch-Modelle «Ultra 2» und «Series 9» werden vorläufig aus dem Handel genommen. Bild: keystone

Darum stoppt Apple den Verkauf neuer Apple-Watch-Modelle in den USA

18.12.2023, 18:0119.12.2023, 08:34
Mehr «Digital»

Apple wird nach einem verlorenen Patentverfahren den Verkauf der neuen Modelle seiner Smartwatch in den USA aussetzen. So sollen Apple Watches noch vor Ende Dezember aus dem Handel gezogen werden.

Welche Modelle sind betroffen?

Konkret sollen Apple Watch Series 9 und Apple Watch Ultra 2 vom 21. Dezember an nicht mehr über die amerikanische Website des Konzerns und nach dem 24. Dezember auch nicht in den US-Stores verkauft werden.

Das sei eine vorsorgliche Massnahme angesichts einer in einer Woche auslaufenden Prüfungsfrist, teilte Apple am Montag mit.

Warum wurde diese Massnahme nötig?

Die Medizintechnik-Firma Masimo wirft Apple vor, in den Uhren eine von ihr patentierte Technologie zur Messung des Sauerstoffgehalts im Blut ohne Lizenz einzusetzen.

Masimo setzte sich im Oktober in einem Verfahren vor der US-Handelsbehörde ITC durch, die die Einfuhr der betroffenen Modelle der Apple Watch in die USA untersagte.

Wie geht es weiter?

US-Präsident Joe Biden kann die Entscheidung der ITC bis zum 25. Dezember noch mit seinem Veto kippen. Apple trifft nun Vorkehrungen für den Fall, dass das Importverbot bestehen bleibt.

Apple bekräftigte zugleich, dass der Konzern mit der Entscheidung der ITC nicht einverstanden sei und verschiedene Wege verfolge, um die Uhren weiter für Verbraucher verfügbar zu machen.

(dsc/sda/awp/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
WTO senkt Welthandels-Prognose nach Abschwung im Vorjahr

Der globale Warenhandel ist laut der Welthandelsorganisation (WTO) im Vorjahr um 1,2 Prozent geschrumpft, soll dieses Jahr aber voraussichtlich wieder um 2,6 Prozent wachsen. Damit zeichnete die Organisation in ihrer jüngsten Prognose am Mittwoch in Genf ein pessimistischeres Bild als noch im Oktober.

Zur Story