Drogen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Drogenschmuggel 

Irische Polizei stellt eine Tonne Kokain sicher – Wert: 100 Millionen Franken



Die irische Marine hat im Atlantik eine Jacht mit einer grossen Ladung Kokain an Bord abgefangen. Auf der «Makayabella» habe sich eine «beträchtliche Menge» Rauschgift befunden, erklärte die irische Polizei am Mittwoch.

Laut Medienberichten handelte es sich um rund eine Tonne Kokain im Strassenverkaufswert von umgerechnet fast 100 Millionen Franken. Die Jacht war Berichten zufolge auf dem Weg nach Wales. An Bord befanden sich drei Besatzungsmitglieder. Laut Polizei führten Hinweise der britischen, französischen und portugiesischen Behörden zu dem Einsatz. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Ganz der Papa – Argentinien verdächtig Escobars Familie der Geldwäsche im Drogenmilieu

Die argentinische Justiz ermittelt gegen die Witwe und den Sohn des Drogenbosses Pablo Escobar wegen des Verdachts der Geldwäscherei im Drogenmilieu. Die staatliche Aufsichtsbehörde verdächtigt Maria Isabel Santos und ihren Sohn Sebastián Marroquín, Kontakt zur Drogenmafia zu haben.

Das berichteten lokale Medien am Donnerstag (Ortszeit) unter Berufung auf das Justizministerium. Dem Ministerium sollen demnach Dokumente vorliegen, aus denen hervorgeht, dass die beiden als Mittelspersonen zwischen …

Artikel lesen
Link zum Artikel