Drogen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Drogen im Wert von 120 Millionen Franken

Drogenbaron muss eigenhändig hunderte Kilo Methamphetamin verbrennen



abspielen

Unter den Augen von Polizisten und Journalisten haben ein Drogenbaron und acht Komplizen in Indonesien eigenhändig hunderte Kilo Methamphetamin verbrannt. Die Arbeit an einem Verbrennungsofen in einem Vorort von Jakarta war Teil ihrer Strafe.

Die insgesamt 862 Kilogramm synthetische Drogen, die dabei am Dienstag in Flammen aufgingen, hatten einen Wert von umgerechnet 120 Millionen Franken

Todesstrafe droht

In Handschellen und das Gesicht unter Strumpfmasken verborgen, mussten Wong Chiping aus Hongkong und die anderen Untersuchungshäftlinge in Tangerang ein Paket nach dem anderen in die Flammen werfen. Auf die Fragen der Journalisten antworteten die Verdächtigen nicht, aber als ein indonesischer Drogenfahnder Wong fragte, ob er seine Taten bereue, antwortete dieser eilig: «Ja, ich bereue.»

Die neun Häftlinge - vier Indonesier, vier Hongkonger und ein Malaysier - waren bei einem grossen Anti-Drogen-Einsatz festgenommen worden. Nach Angaben der indonesischen Drogenbehörde gehört der Hauptverdächtige Wong einem internationalen Ring an und war für Indonesien zuständig. 

Bei einer Verurteilung droht den Drogenhändlern die Todesstrafe. Indonesien hat weltweit eines der schärfsten Anti-Drogen-Gesetze. Mitte Januar wurden trotz internationaler Gnadenappelle fünf Ausländer und eine Einheimische wegen Drogenvergehen hingerichtet. (whr/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

8 Leute, die mit dem Trinken aufgehört haben. Und die Vorher-nachher-Fotos dazu

Wenn aus ein paar Bieren am Wochenende Sucht wird, schadet das natürlich inneren Organen wie der Leber. Aber auch das Aussehen verändert sich durch Alkohol enorm. User der Community-Plattform Reddit haben dem Alkohol abgeschworen und ihre Veränderung dokumentiert. Die Vorher-nachher-Bilder sprechen Bände ... 

(sim via Reddit, BoredPanda und Imgur)

Artikel lesen
Link zum Artikel