Gesundheit
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schönheit leidet, Hygiene siegt!

Aaaaaaau! Brazilian waxing: So sehen Frauen aus, wenn sie sich gerade die Schamhaare ausreissen lassen 



Von nichts kommt nichts. Das Entfernen der Haare im Intimbereich ist alles andere als ein Zuckerschlecken. Dieses Video zeigt, wie schmerzvoll das Prozedere sein kann.

Die Schönheitsfolter hat aber nicht nur einen optischen Effekt. Seit Ende der 90er Jahre die Intimrasur zum Trend wurde, ist die Verbreitung der Filzläuse in westlichen Ländern fast vollständig gestoppt. In der Schweiz gab es seit Jahren keinen einzigen Fall der früher häufigen Plage.

abspielen

Video: YouTube/Julie Miller

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Illegal und lächerlich»: Trump wütet gegen Twitter – und liegt falsch

US-Präsident Donald Trump fühlt sich unfair behandelt. Diesmal richtet sich seine Empörung gegen seine Lieblings-Social-Media-Plattform Twitter. Dort beschwerte er sich, dass die Plattform versuche, ihn schlecht dastehen zu lassen. In einem Tweet suggerierte er, das Unternehmen manipuliere die Twitter-Trends zu seinem Nachteil.

Es sei widerlich, die Twitter-Trends anzusehen, wo so viele Trends über ihn seien, aber nie sei einer davon gut, beschwerte sich Trump. «Sie suchen nach allem, was sie …

Artikel lesen
Link zum Artikel