DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rekord!

Psy schlägt Justin Bieber. Aber anders, als Sie jetzt einen Moment lang dachten



Der südkoreanische Rapper Psy hat als erster Künstler überhaupt die Zwei-Milliarden-Marke bei YouTube geknackt. Sein populäres Musikvideo «Gangnam Style» durchbrach am Samstag die symbolträchtige Marke, gegen Mittag hatte der Clip 2'000'409'971 Klicks. Dies ist ein unangefochtener Spitzenplatz: Selbst eine Milliarde Aufrufe schaffte bisher nur das kanadische Teenie-Idol Justin Bieber mit seinem Video zu dem Lied «Baby»

Psy selbst sprach von einer «überwältigenden» Zahl. Er versprach, bald mit neuen «lustigen» Liedern aufzuwarten. Wuhu!

Zur Feier des Tages schenken wir ihm ein paar Klicks mehr:

abspielen

«Gangnam Style» von Psy. Video: YouTube/officialpsy

Allein in diesem Jahr wurde «Gangnam Style» bereits hundert Millionen Mal angeklickt. Das Lied ist seit Juli 2012 auf der Plattform zu sehen. Sein Erfolg ist international: Nur drei Prozent der Klicks stammen aus Südkorea. In «Gangnam Style» nimmt Psy das Leben im schicken Viertel Gangnam in Seoul auf die Schaufel. Der Tanz aus dem Clip, der an einen Reiter auf einem Pferd erinnert, wurde rund um die Welt von Fans in eigenen Videos sowie bei unzähligen Flashmobs imitiert.

(sim/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie die Zeit vergeht

So süss war der kleine Michel vor 40 Jahren – und so sieht er heute aus

Wer erinnert sich nicht an Michel aus Lönneberga, den süssen, frechen Fratz, der seine Umgebung auf Trab hielt? Doch die Zeit bleibt auch in Schweden nicht stehen und aus dem kleinen Blondchen wurde ein grosses Blondchen: Jan Ohlsson ist mittlerweile 52 Jahre alt.

Nach dem Erfolg, den er mit dieser Rolle hatte, wollte Ohlsson eigentlich Schauspieler werden. Doch das wurde – bis auf zwei Filme – nichts, da er immer nur auf den kleinen Schlingel reduziert wurde. So ergriff Ohlsson den Beruf …

Artikel lesen
Link zum Artikel