International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tunesiens Präsident Essebsi soll Spital bald verlassen können



Tunesiens Präsident Béji Caïd Essebsi geht es nach Angaben seines Sohnes besser. Der 92-Jährige sei «ausser Gefahr» und könne voraussichtlich Montag oder Dienstag das Spital verlassen, sagte Hafedh Caïd Essebsi am Samstag der Nachrichtenagentur AFP.

Essebsis Berater Firas Guefrech hatte am Donnerstag im Kurzbotschaftendienst Twitter mitgeteilt, der 92-Jährige befinde sich in «kritischem, aber stabilem Zustand». Zuvor hatte das Präsidialamt auf Facebook erklärt, Essebsi leide unter einer «schweren Krankheit» und sei ins Militärspital der Hauptstadt Tunis verlegt worden.

Im April hatte Essebsi seinen Verzicht auf eine Kandidatur bei der Präsidentschaftswahl im November erklärt. Damit solle Jüngeren «die Tür geöffnet werden». Wenige Monate vor den Wahlen im Herbst ist das politische Klima in dem nordafrikanischen Land angespannt. Die Tunesier wählen am 17. November einen neuen Präsidenten, die Parlamentswahl ist für den 6. Oktober anberaumt.

Essebsi ist ein altgedienter Politiker. 2014 wurde er bei der ersten demokratischen Wahl Tunesiens zum Staatsoberhaupt gewählt. Nach dem Arabischen Frühling und dem Sturz des langjährigen Diktators Zine El Abidine Ben Ali 2011 hatte Essebsi die Partei Nidaa Tounès gegründet. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Österreicher (27) soll 52 Jugendliche sexuell missbraucht haben

Über einen Zeitraum von mehr als sechs Jahren hinweg soll ein Niederösterreicher 52 Minderjährige sexuell missbraucht haben. Bei den Opfern handelt es sich nach Polizeiangaben vom Montag um Personen männlichen Geschlechts im Alter von 11 bis 17 Jahren.

Der Beschuldigte aus dem Bezirk Amstetten wurde festgenommen und sitzt in der Justizanstalt St. Pölten in Untersuchungshaft. Er ist umfassend geständig.

Die Opfer stammen aus den niederösterreichischen Bezirken Amstetten, Scheibbs und Melk sowie …

Artikel lesen
Link zum Artikel