International
AKW

Atomunfall: Atomreaktor bei New York nach Brand abgeschaltet

Nach einem Brand in einer Atomanlage 55 Kilometer nördlich von New York ist einer der beiden Reaktoren automatisch abgeschaltet worden.Bild: AP/The Journal News

Atomunfall: Atomreaktor bei New York nach Brand abgeschaltet

10.05.2015, 20:1310.05.2015, 20:21
Mehr «International»

Bei dem Vorfall am Samstagabend seien keine radioaktiven Strahlen nach aussen gelangt, erklärten die Betreiber der Anlage Indian Point Energy Center in Buchanan im Bundesstaat New York.

Es habe keine Bedrohung weder für die Arbeiter noch für die öffentliche Sicherheit gegeben. Ingenieure suchten am Sonntag nach der Ursache des Feuers.

Der Gouverneur Andrew Cuomo sagte am Samstag vor Ort, es handle sich um einen «relativ kleinen» Vorfall. Allerdings sei keine Situation wirklich zweitrangig, wenn es um Atomanlagen gehe, fügte er vor örtlichen Fernsehsendern hinzu.

Ein Sprecher der Anlage am Hudson-Fluss sagte der Nachrichtenagentur AFP, ein elektrischer Transformator habe nicht richtig funktioniert. Der Vorfall habe sich nicht in dem Teil der Anlage ereignet, in dem sich der heruntergefahrene Reaktor befindet.

Umweltschützer fordern seit Jahren die Schliessung der alten Anlage. Sie warnen vor Erdbebengefahren und verweisen auf die Nähe zu der Millionenmetropole New York City. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Kindermangel: Geburtenrate in OECD-Ländern hat sich in 60 Jahren halbiert

Die Geburtenrate pro Frau ist in den 38 Mitgliedsländern der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in den vergangenen 60 Jahren um etwa die Hälfte geschrumpft. Während Frauen 1960 im Schnitt 3,3 Kinder zur Welt brachten, waren es 2022 nur noch etwa 1,5, wie die in Paris sitzende OECD in einem am Donnerstag erschienenen Bericht schrieb.

Zur Story